TS-Doctor 3.0 www.cypheros.de

Autor Thema: Air Digital Zgemma H9 Twin  (Gelesen 603 mal)

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8087
    • Cypheros Software Seite
Air Digital Zgemma H9 Twin
« am: Februar 26, 2020, 17:08:14 »

  • Enimga 2 (OpenATV 6.2 vorinstalliert)
  • Hi3798MV200 Chipsatz (Quad-Core ARM 64bit Cortex A53 mit 4 x 1600MHz, Mali-T450 GPU)
  • UHD bis 2160p (4k), HDR
  • MPEG 2, h.264(AVC), h.265(HEVC)
  • 2 x DVB-S2X Satelliten-Tuner (Si2166D)
  • 8GB EMMC Flash
  • 1GB DDR3 RAM
  • 2 x USB2.0 Port
  • SD-Kartenleser
  • Smartcard-Leser
  • SATA 2.5 Zoll Einsteckschacht auf der Rückseite
  • 2 x CI Slots
  • HDMI 2.0a
  • Diseqc 1.0, 1.1, 1.2, USALS
  • 100MBit Ethernet (RJ45)
  • WIFI 300MHZ
  • Abmessungen HBT: 4cm x 15cm x 12cm


Der Zgemma H9 Twin ist nahezu baugleich mit dem H9 Combo und wird mit den gleichen Images ausgestattet. Im Gegensatz zum Combo ist der Twin aber mit zwei modernen DVB-S2X Tunern ausgestattet, sowie zwei CI-Schächten zum Einbau entsprechender Module. Allerdings handelt es sich dabei um ganz normale CI-Schächte, so dass zur Verwendung von CI+ Modulen von Sky oder HD+ in die Trickkiste gegriffen werden muss, damit auch diese Module in dem Receiver funktionieren. Ein entsprechendendes CIPlusHelper-Paket (ipk) für OpenAtv und andere Images kann man aus dem Internet herunterladen.

Der verbaute Chipsatz Hi3798MV200 wird auch schon beim günstigeren Zgemma H9S oder dem Octagon SF8008 4K verwendet. Besonders praktisch ist bei diesem Receiver, dass man ganz einfach eine 2.5 Zoll-Festplatte auf der Rückseite des Receivers einstecken kann. Diese kann auch mit NTFS Formatiert sein, so dass man aufgenommene Filme samt der Festplatte über ein preisgünstige SATA-USB 3.0 Interface an einem PC anschließen und die Aufnahmen dann ganz schnell und einfach bearbeiten kann.


Eine ganz große Besonderheit bieten H9 Twin und H9 Combo über das sogenannte Multiboot. Hierbei stehen 4 Speicher-Slots bereit, auf die man unterschiedliche Images Flashen kann, die man dann in einem Boot-Menü auswählen kann. Mal eben schnell von OpenATV zu OpenPLI wechseln ist damit kein Problem mehr.

Die Empfangseigenschaften sind ausgezeichnet, wie schon beim H9S, was aber nicht verwunderlich ist, da beide Geräte den gleichen Chipsatz und den gleichen Tuner besitzen. Allerdings hat der H9 Twin, wie der Name schon sagt, zwei dieser Tuner eingebaut, so dass dadurch das Aufnehmen und gleichzeitig einen anderen Sender schauen möglich ist.

Anleitungen:
Freier Emfang französischer und italienischer HD-Sender auf Eutelsat 5°W: Anleitung freier Empfang von TNT und RAI in HD

Downloads
Englische Anleitung für Multiboot: How to use Zgemma multiboot.pdf

« Letzte Änderung: Februar 27, 2020, 10:11:31 von Cypheros »

 


www.cypheros.de