TS-Doctor 2.0 www.cypheros.de

Autor Thema: mal ein Test der Videoanalyse  (Gelesen 337 mal)

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3535
  • ich hab keine Macken - das sind Special Effects!
    • Profil anzeigen
mal ein Test der Videoanalyse
« am: Oktober 21, 2019, 15:55:40 »
Nachdem uns hier ja gewisse XAs oder AXs regelmässig und ungefragt ihre täglichen Berichte über die Funktion (bzw. das Scheitern) der Videoanalyse zwecks Werbeerkennung hier einreichen, dachte ich mir, ich mach das auch mal und fing heute morgen mal mit einer ersten Testaufnahme an.

Das "Ergebnis", um es vorwegzunehmen, war niederschmetternd  ???

Der einzige, sehr kleine, Bereich, der "erkannt" wurde, war dann auch glatt "Film", und nicht "Werbung" (die Blöcke waren wirklich weit von dem erkannten Teil entfernt, das was als kein Rundungsfehler, oder so "innerhalb von 10s"...)

Wenn ich das recht verstehe, sucht das Programm innerhalb des markierten Rahmens nach dem Senderlogo? na ja, das ist ja nun unschwer auf der anderen Seite des Bildes zu erkennen... dementsprechend wird auch nix gefunden.

(und nein, hier im Hause guckt niemand diese merkwürdige Serie. Aber es ist im Moment das Einzige, was jeden Tag frisch gesendet wird)

Ich bin sicher, Scheffe hat dafür eine (hoffentlich gute) Erklärung und, natürlich, "die nächste Version" macht alles besser  ;D
« Letzte Änderung: Oktober 21, 2019, 15:58:23 von Mam »
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten!

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7666
    • Profil anzeigen
    • Cypheros Software Seite
Re: mal ein Test der Videoanalyse
« Antwort #1 am: Oktober 21, 2019, 23:30:51 »
Versuchs nochmal.

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3535
  • ich hab keine Macken - das sind Special Effects!
    • Profil anzeigen
Re: mal ein Test der Videoanalyse
« Antwort #2 am: Oktober 22, 2019, 10:07:39 »
Versuchs nochmal.
Habbich gerade, das "Ergebnis" der heutigen Folge ist noch desolater:

Übrigens: Bei JEDER dieser Aufnahmen hat der Doc bislang immer einen "PCR Fehler" (nicht weiter spezifiziert) festgestellt und eine Kopie der Aufnahme erstellt. Die Analyse findet dann immer mit der Kopie statt (und heute wurde eigentlich gar nix erkannt, das Vorschaufenster war nur grau mit etwas Pixelbrei)

Ich häng mal das Log von Teil 1 (Öffnen des Originals) an.

(ich brauch ja wohl nicht extra erwähnen, dass die Aufnahme absolut einwandfrei ist? Der gefundene "Fehler" entsteht erst NACH dem Film, wenn wieder dieses monotone Testbild eingeschaltet wird)

Update: gönnt man dem LAV Filter einen Hardwaredekoder (AMD Radeon...), so sieht der Scan deutlich besser aus. Zumindest lassen sich nun Bildinhalte erraten. Allerdings wird wieder die falsche Logoposition (aber eine andere als gestern) "ermittelt", dementsprechend ist die Zuordnung Werbung/Film wieder total falsch. Allerdings kommt er nie so weit, beim dritten Durchlauf bricht er ab mit "Fehler beim Lesen des Videostreams". Mir scheint also, da hapert es noch deutlich an Dekodern / Splitter und dem ganzen Kram...

« Letzte Änderung: Oktober 22, 2019, 10:23:45 von Mam »
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten!

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3535
  • ich hab keine Macken - das sind Special Effects!
    • Profil anzeigen
Re: mal ein Test der Videoanalyse
« Antwort #3 am: Oktober 22, 2019, 18:17:17 »
Also, ich verwende die Videoanalyse regelmäßig.  8)
Die Testphase ist schon längst abgelaufen. ;)

Falls Du es nicht bemerkt hast, wir reden hier nicht von solchen Spielzeug HD Sendern, die kann heute jeder, sondern sind bei UHD angekommen...  :o

Deine "Testphase" ist also so aussagekräftig, wie der Fettgehalt einer Erdbeere.  ;D
 8)
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten!

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3535
  • ich hab keine Macken - das sind Special Effects!
    • Profil anzeigen
Re: mal ein Test der Videoanalyse
« Antwort #4 am: Oktober 22, 2019, 20:55:55 »
Scheffe, hab nun die dritte Aufnahme getestet... Selbes "Ergebnis": PCR Wrap + keine Videoanalyse möglich (bzw, liefert kein Ergebnis)

Mach watt!!!

Lächle! Du kannst sie nicht alle töten!

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7666
    • Profil anzeigen
    • Cypheros Software Seite
Re: mal ein Test der Videoanalyse
« Antwort #5 am: Oktober 22, 2019, 22:23:29 »
Ich bin momentan sehr beschäftigt mit all den Änderungen für die nächste Version.

Bei den TNT-Sender von Sky werden zukünftig wieder die EPG-Daten trotz Fehlern richtig ausgewertet, auch ohne zeitaufwendige EPG-Reparatur.

TV-Guide per Teletext funktioniert auch für die RTL-Sender wieder fehlerfrei.

Video-Analyse wird nicht mehr abgebrochen, wenn nachts bei mehrstündigen Aufnahmen keine Werbung mehr gesendet wird.

Video-Analyse wird zukünftig ergänzt durch weitere Bild-Parameter, die die Trennung von Filmen auch ohne Werbepause möglich machen sollten.

...

 

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3535
  • ich hab keine Macken - das sind Special Effects!
    • Profil anzeigen
Re: mal ein Test der Videoanalyse
« Antwort #6 am: Oktober 23, 2019, 08:23:59 »
Bei den TNT-Sender von Sky werden zukünftig wieder die EPG-Daten trotz Fehlern richtig ausgewertet, auch ohne zeitaufwendige EPG-Reparatur.
Na, da musst Du aber schnell sein, bevor es da ganz dunkel wird  ;D
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten!

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3535
  • ich hab keine Macken - das sind Special Effects!
    • Profil anzeigen
Re: mal ein Test der Videoanalyse
« Antwort #7 am: Oktober 28, 2019, 08:15:28 »
Ach, schau an... der Troll kapert mal wieder einen fremden Thread...  ???

Du solltest ernsthaft erwägen, Dein eigenes Selbstbeweihräucherungsforum zu eröffnen XA... oder AX... oder wie immer auch...
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten!

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7666
    • Profil anzeigen
    • Cypheros Software Seite
Re: mal ein Test der Videoanalyse
« Antwort #8 am: Oktober 28, 2019, 18:14:37 »
Viele der Änderungen sind noch nicht drin in der aktuellen Version, da daran noch etwas gefeilt werden muss.

Musste jetzt eine Zwischenversion raushauen, da MS Redmond mal wieder mit einem Update 19382/19383 um die Ecke kommt, das Probleme macht. Zwar ist die Version noch nicht ganz offiziell Released aber überall kursieren Tips und Tools, wie man Window 10 schon jetzt updatet.

Da offenbar viele auf Ärger und Tränen stehen, machen das eine Menge Leute und ich habe jetzt jeden Tag welche, die sich über eine Fehlermeldung (Kompatibilitätsmodus...) beim Programmstart beschweren, wenn diese neue Windows-Version installiert ist.

 


www.cypheros.de