TS-Doctor 2.0 www.cypheros.de

Autor Thema: "fast" perfekter AC3-Autoschnitt  (Gelesen 510 mal)

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3522
  • ich hab keine Macken - das sind Special Effects!
    • Profil anzeigen
"fast" perfekter AC3-Autoschnitt
« am: September 09, 2017, 06:06:02 »
Manchmal beißt sich der Doc selber in den Schwanz  8)

Es gibt Optionen, die man tunlichst nicht zusammen aktivieren sollte, da sie sich gegenseitig behindern. Das Programm sollte eigentlich einen Logikcheck beinhalten, um diese Kombinationen zu entdecken und darauf hinzuweisen bzw. sie, zwecks Frustvermeidung, zu unterbinden.

Ein gutes Beispiel ist "AC3-Autoschnitt" zusammen mit "Bevorzuge Schnitt vor dem Cut-Out-Schnittpunkt" gepaart mit "berücksichtige I Frames für den Schnitt / nur I Frames berücksichtigen für den Schnitt".

So eingestellt sucht der Doc brav den AC3 Wechsel, geht anschliessend aber EINEN I-Frame ZURÜCK und setzt dort den Schnittpunkt.
Das ist natürlich blöd, denn so fängt man direkt mit dem Wechsel an, bzw. Programme, die nur aufs erste Paket schauen, finden dann AC3-2.0.  ???

Es wäre dem Scheffe doch sicherlich ein Leichtes in diesem Falle den NÄCHSTEN I-Frame als Schnittpunkt zu verwenden, nich waaaah?  :-*
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten!

 


www.cypheros.de