TS-Doctor 2.0 www.cypheros.de

Autor Thema: "Neue Datei erzeugen" im gleichen Ordner wie Quelldatei?  (Gelesen 2004 mal)

mrg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • DVB User
    • Profil anzeigen
"Neue Datei erzeugen" im gleichen Ordner wie Quelldatei?
« am: September 26, 2016, 11:29:12 »
Hallo, ich habe das Upgrade von Version 1.2 auf 2.0 gemacht und habe nun das Problem, dass der TS-Doctor bei "Neue Datei erzeugen" immer den zuletzt ausgewählten Ordner (oder falls nicht vorhanden unter Eigene Dateien/Dokumente) auswählt. Ich muss dann immer erst sehr mühsam den Ordner mit der geladenen Quell-TS-Datei suchen. Ich möchte aber, dass wie bei Version 1.2, die geschnittenen/fixed Videos (Anhängen von "_fixed") immer im gleichen Ordner wie die Quell-TS-Datei gespeichert werden.

Folgende Einstellungen sind gesetzt:
- aktiv: Anhängen von "_fixed" an den Dateinamen-Verarbeitung beim Speichern
- deaktiviert: Zuletzt benutztes Verzeichnis merken

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3519
  • ich hab keine Macken - das sind Special Effects!
    • Profil anzeigen
Re: "Neue Datei erzeugen" im gleichen Ordner wie Quelldatei?
« Antwort #1 am: September 26, 2016, 15:57:18 »
- deaktiviert: Zuletzt benutztes Verzeichnis merken
klassisches Eigentor  ;D

Aktivier den Punkt wieder, lade EINMAL was aus dem gewünschten Verzeichnis, und schon bleibt es gespeichert  8)
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten!

mrg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • DVB User
    • Profil anzeigen
Re: "Neue Datei erzeugen" im gleichen Ordner wie Quelldatei?
« Antwort #2 am: September 28, 2016, 15:31:47 »
- deaktiviert: Zuletzt benutztes Verzeichnis merken
klassisches Eigentor  ;D

Aktivier den Punkt wieder, lade EINMAL was aus dem gewünschten Verzeichnis, und schon bleibt es gespeichert  8)
Genau das möchte ich aber nicht!
Jede TS Aufnahme liegt bei mir (mit den weiteren dazu gehörenden Dateien) in einem eigenen Ordner. Mit dem TS-Doctor scheide ich dann die TS-Datei (ziehe die Datei per Drag & Drop ins TS-Doctor Fenster), benenne anschließend die Dateien und den Ordner nach meinem Benennungssystem um und verschiebe den Ordner anschließend auf eine externe HDD. Das bedeutet, dass falls der zuletzt benutzte Ordner noch existiert, dann will TS-Doctor das geschnittene Video immer im falschen (letzten) Ordner anstatt dem richtigen Ordner mit der Quell-TS-Datei speichern. Meist ist der alte Ordner aber nicht mehr da (umbenannt/verschoben) und dann muss ich mich immer ausgehend von Eigene Dateien/Dokumente sehr mühsam den Ordner mit der geladenen Quell-TS-Datei suchen. TS-Doctor 2 ist somit für mich nicht sinnvoll benutzbar und ich musste deshalb zurück zur alten Version 1.2.
« Letzte Änderung: September 28, 2016, 15:37:58 von mrg »

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3519
  • ich hab keine Macken - das sind Special Effects!
    • Profil anzeigen
Re: "Neue Datei erzeugen" im gleichen Ordner wie Quelldatei?
« Antwort #3 am: September 28, 2016, 15:38:43 »

Zitat
Genau das möchte ich aber nicht!

Na gut, auf Einzelschicksale kann man halt keine Rücksicht nehmen  ;D
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten!

mrg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • DVB User
    • Profil anzeigen
Re: "Neue Datei erzeugen" im gleichen Ordner wie Quelldatei?
« Antwort #4 am: September 28, 2016, 18:33:46 »

Zitat
Genau das möchte ich aber nicht!

Na gut, auf Einzelschicksale kann man halt keine Rücksicht nehmen  ;D
Im Softwarebereich ist es aus gutem Grund der Normalfall, beim Speichern einer geänderten Datei-Version (z.B. mit "Speichern unter") immer den Ordner der geladenen Quell-Datei vorzuwählen. Deshalb sollte auch der TS-Doctor 2 im Normalfall eine _fixed Datei neben der Quell-Datei im gleichen Ordner ablegen oder eine entsprechende Option bei den Einstellungen anbieten.
« Letzte Änderung: September 28, 2016, 19:44:08 von mrg »

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3519
  • ich hab keine Macken - das sind Special Effects!
    • Profil anzeigen
Re: "Neue Datei erzeugen" im gleichen Ordner wie Quelldatei?
« Antwort #5 am: September 28, 2016, 22:52:26 »
Im Softwarebereich ist es aus gutem Grund der Normalfall, beim ...

Es tut mir leid, Dich enttäuschen zu müssen. Microsoft hat seit Windows Vista Deinen heißgeliebten "Normalfall" leider anders gesehen und trennt nun Quell- und Zielordner. Der TSDoc hat damit gar nichts zu tun, die "ich-merk-mir-wo-ich-herkomme" Funktion ist bereits in den "Öffnen" und "Speichern..." Dialogen vorhanden.
Der TS-Doc 1 benutzte noch die XP Versionen dieser Dialoge, Version 2 hat nun auf die neue Version umgeschaltet, auch, weil demnächst die XP Variante gar nicht mehr ausgeliefert wird.

Du trägst also Deinen Wunsch an der falschen Stelle vor, schick ihn nach Redmond/Virginia, Microsoft Drive #1.

Lächle! Du kannst sie nicht alle töten!

MiVaFo

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
  • VU+Solo² User
    • Profil anzeigen
Re: "Neue Datei erzeugen" im gleichen Ordner wie Quelldatei?
« Antwort #6 am: September 28, 2016, 23:28:04 »
Zitat
die "ich-merk-mir-wo-ich-herkomme" Funktion ist bereits in den "Öffnen" und "Speichern..." Dialogen vorhanden.

... was aber nicht heisst, dass ich das als Entwickler von einem Programm nicht trotzdem anders machen könnte. Mam, lass doch einfach mal den Boss entscheiden, was er davon hält.

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3519
  • ich hab keine Macken - das sind Special Effects!
    • Profil anzeigen
Re: "Neue Datei erzeugen" im gleichen Ordner wie Quelldatei?
« Antwort #7 am: September 29, 2016, 06:23:00 »
... was aber nicht heisst, dass ich das als Entwickler von einem Programm nicht trotzdem anders machen könnte. Mam, lass doch einfach mal den Boss entscheiden, was er davon hält.
Ich bezweifle dass irgendjemand ernsthaft Lust hat, das Thema nochmal von vorne durchzukauen nachdem es vor ein paar Monaten ausführlich diskutiert und entschieden wurde. Such Dir die Threads hier raus und gut iss!
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten!

mrg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • DVB User
    • Profil anzeigen
Re: "Neue Datei erzeugen" im gleichen Ordner wie Quelldatei?
« Antwort #8 am: Oktober 01, 2016, 19:42:59 »
... was aber nicht heisst, dass ich das als Entwickler von einem Programm nicht trotzdem anders machen könnte. Mam, lass doch einfach mal den Boss entscheiden, was er davon hält.
Ich bezweifle dass irgendjemand ernsthaft Lust hat, das Thema nochmal von vorne durchzukauen nachdem es vor ein paar Monaten ausführlich diskutiert und entschieden wurde. Such Dir die Threads hier raus und gut iss!
:o

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3519
  • ich hab keine Macken - das sind Special Effects!
    • Profil anzeigen
Re: "Neue Datei erzeugen" im gleichen Ordner wie Quelldatei?
« Antwort #9 am: Oktober 01, 2016, 22:52:03 »
:o
Na ja, so hart wollte ich es Dir nicht sagen  ;D

Aber es ist wirklich so, dass wir hier wochenlang um diesen "Öffnen/Speichern" Dialog und das "Merk Dir das letzte Verzeichnis" rumdiskutiert und rumgedoktort haben, es kam nichts Vernünftiges dabei raus, denn entweder bleibt man bei XP (also bei Doc 1.x) und speichert da, wo der Doc das will, oder man nimmt Vista (aufwärts) und gibt damit die Möglichkeit der Einflußnahme aus der Hand.
Das ist bewußt von Microsoft so gemacht und sie haben sich redlich Mühe gegeben, dass der kleine Programmierer zuhause da NICHTS GEGEN UNTERNEHMEN KANN. Wir hatten zwar ein paar fiese Tricks ausprobiert, aber das erschien doch etwas unsauber und nicht zukunftsträchtig...

Kann sein, dass die entsprechenden Nachrichten hier nicht mehr einsehbar sind, sie entstanden während der Betaphase des Doc 2 und der Bereich wurde nach dem offiziellen Release geschlossen.

Lächle! Du kannst sie nicht alle töten!

mrg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • DVB User
    • Profil anzeigen
Re: "Neue Datei erzeugen" im gleichen Ordner wie Quelldatei?
« Antwort #10 am: Oktober 02, 2016, 00:32:50 »
Danke für die Antwort. Hätte ich nicht gedacht, dass das MS so stark verschlechtert hat. Als ich noch Windows Entwickler war, konnte man dem Windows "Öffnen/Speichern" Dialog noch sehr einfach einen optionalen Parameter für den Ordner übergeben. Ich finde es unglaublich, dass das heute nicht mehr funktionieren soll, denn meine alten Programme funktionieren auch heute noch unter Windows 10 damit ohne Probleme und öffnen den Dialog automatisch im von mir übergebenen Ordner.

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3519
  • ich hab keine Macken - das sind Special Effects!
    • Profil anzeigen
Re: "Neue Datei erzeugen" im gleichen Ordner wie Quelldatei?
« Antwort #11 am: Oktober 02, 2016, 00:51:09 »
Na ja "verschlechtert"  ist diskussionsfähig.
Hauptgrund war wohl, dass diese "Commondialogs" von allen so vergewaltigt wurden, dass sie nicht mehr common aussahen.
Deshalb sind das nun gar keine Dialoge mehr, sondern Klassen und die meisten Parameter gibts nicht mehr.
Auf jeden Fall kan man nun die Optik nicht verändern, und sowas wie das Merken des Verzeichnises macht die Klasse intern.
Und die trennt leider nach Öffnen und Speichern. Nix dran zu machen.
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten!

mrg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • DVB User
    • Profil anzeigen
Re: "Neue Datei erzeugen" im gleichen Ordner wie Quelldatei?
« Antwort #12 am: Oktober 03, 2016, 10:40:21 »
Na ja "verschlechtert"  ist diskussionsfähig.
Hauptgrund war wohl, dass diese "Commondialogs" von allen so vergewaltigt wurden, dass sie nicht mehr common aussahen.
Deshalb sind das nun gar keine Dialoge mehr, sondern Klassen und die meisten Parameter gibts nicht mehr.
... Nix dran zu machen.
Meinst du folgende FileDialog-Klasse?
https://msdn.microsoft.com/de-de/library/system.windows.forms.filedialog

Dabei sehe ich 2 Eigenschaften, die dafür verwendet werden könnten:
1) FileName (kann laut Doku auch mit Angabe des Ordners verwendet werden)
2) InitialDirectory

Oder wie wäre es das Dialogfenster optional gar nicht zu verwenden? Ich glaube die meisten Benutzer ändern das Ziel und den Dateinamen dort nicht manuell. Auch die aktuelle "Vergewaltigung" des Dialogfensters für die Entscheidung ob Datei oder Batch-Job ist darin nicht ideal und gehört als extra Button neben "Neue Datei erzeugen" plaziert. Somit könnte es in den Optionen folgende 3 Möglichkeiten geben und die meisten Benutzer könnten sich dadurch viele unnötige Klicks sparen:
Ausgabedatei:
1) Dialog
2) Automatisch mit Zieldateiordner = Quellordner
3) Automatisch mit Zieldateiordner = [Auswahl]

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3519
  • ich hab keine Macken - das sind Special Effects!
    • Profil anzeigen
Re: "Neue Datei erzeugen" im gleichen Ordner wie Quelldatei?
« Antwort #13 am: Oktober 03, 2016, 11:26:45 »
Meinst du folgende FileDialog-Klasse?
https://msdn.microsoft.com/de-de/library/system.windows.forms.filedialog

Dabei sehe ich 2 Eigenschaften, die dafür verwendet werden könnten:
1) FileName (kann laut Doku auch mit Angabe des Ordners verwendet werden)
2) InitialDirectory

Jaja, und bevor Du weiterzitierst, LES MAL GENAU DIE BESCHREIBUNG. Dann wirst Du erkennen, wo das Problem liegt.
(Lies bei InitialDirectory "only accepted at the first call of the function" und nehm das wörtlich! Er merkt sich das ERSTE Verzeichnis des ERSTEN Aufrufes eines Programmes, danach benutzt er nur noch selbstgespeicherte Werte und ignoriert den Parameter)
(Einzige Möglichkeit: Eintrag in der Registry löschen, aber dazu braucht man Admin Rechte, da die Verwaltung von SYSTEM aus erfolgt)

Wenn Du's immer noch nicht kapierst oder glauben willst, schreib Dir ein kleines Testprogramm, vielleicht kommt dann die Erkenntnis.

Wie gesagt, wir haben das alle schon lang und breit durchgelitten...
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten!

mrg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • DVB User
    • Profil anzeigen
Re: "Neue Datei erzeugen" im gleichen Ordner wie Quelldatei?
« Antwort #14 am: Oktober 03, 2016, 12:11:24 »
Wenn Du's immer noch nicht kapierst oder glauben willst

 :-X

schreib Dir ein kleines Testprogramm, vielleicht kommt dann die Erkenntnis.

OK, habe ich gerade mal schnell gemacht (mein erstes PowerShell Script ;), da aktuelle keine Entwicklungsumgebung zur Hand) und es funktionieren beide Varianten (FileName, initialDirectory) perfekt wie von mir vermutet, hier das initialDirectory-Script:

function File-Save_InitDir([string] $InitDir, [string] $InitFilename)
{
    [System.Reflection.Assembly]::LoadWithPartialName("System.windows.forms") | Out-Null
    $SaveFileDialog_test1 = New-Object System.Windows.Forms.SaveFileDialog
    $SaveFileDialog_test1.initialDirectory = $InitDir
    $SaveFileDialog_test1.FileName = $InitFilename
    $SaveFileDialog_test1.filter = "TS files (*.ts)| *.*"
    $SaveFileDialog_test1.ShowDialog() |  Out-Null
    return $SaveFileDialog_test1.filename
}

$File = File-Save_InitDir "C:\TMP\Test1" "Dateiname_fixed.ts"
if ( $File -ne "" ) { echo "Speichern in Datei: $File" } else { echo "Keine Datei ausgewählt!" }

$File = File-Save_InitDir "C:\TMP\Test2" "Dateiname_fixed.ts"
if ( $File -ne "" ) { echo "Speichern in Datei: $File" } else { echo "Keine Datei ausgewählt!" }

$File = File-Save_InitDir "C:\TMP\Test3" "Dateiname_fixed.ts"
if ( $File -ne "" ) { echo "Speichern in Datei: $File" } else { echo "Keine Datei ausgewählt!" }

Falls der Ordner nicht existiert (bei meinem Test der Ordner "C:\TMP\Test3", dann wird automatisch der zuletzt verwendete Ordner erneut verwendet "C:\TMP\Test2". Die Ausgabe des Scripts bei mir war also:
Speichern in Datei: C:\TMP\Test1\Dateiname_fixed.ts
Speichern in Datei: C:\TMP\Test2\Dateiname_fixed.ts
Speichern in Datei: C:\TMP\Test2\Dateiname_fixed.ts

 


www.cypheros.de