TS-Doctor 3.0 www.cypheros.de

Autor Thema: SD-Aufnahmen haben sehr viele Fehler im Audiostream MPEG  (Gelesen 4813 mal)

Harry_41

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • DVB User
SD-Aufnahmen haben sehr viele Fehler im Audiostream MPEG
« am: Januar 29, 2016, 13:31:57 »
[attachimg=1]
In meinen SD-Aufnahmen, die im ProgDVB erstellt werden habe ich sehr viele Fehler im Audio-Stream. Der wird als MPEG erstellt.
Ich bin mir fast sicher, dass irgendetwas mit dem Codec nicht stimmt. Habe mal testweise SmartDVB installiert und da kommt der gleiche Mist heraus.
Vielleicht kennt sich hier jemand mit den Codecs aus. Habe auch den aktuellsten K-Lite_Codec_Pack_1186_Full installiert. Nach der Installtion wird da ja auch das Codec Tweak Tool 6.0.4 installiert und da habe ich alles auf Default-Einstellungen stehen lassen. Hat aber nichts gebracht. Fixes, Reset alles hilft nichts.

Das komische ist, dass alle HD-Aufnahmen egal von welschen Sendern nahezu perfekt makellos sind, Audio und Video.

System ist Win7 prof 64bit, Progdvb 7.12.03 x64, SmartDVB 0.4.0.12, K-Lite_Codec_Pack_1186
Ich hoffe jemand kennt sich da aus, denn ich mache an diesem Problem schon ein Jahr lang rum, Gegoogelt habe ich natürlich auch. Auch ist nur ein Codecpack installiert, das KLite. Im ProgDVB-Forum hat nichts geholfen, auch keine Lösung.

Derrick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 636
Re: SD-Aufnahmen haben sehr viele Fehler im Audiostream MPEG
« Antwort #1 am: Januar 29, 2016, 14:02:15 »
Fehler in der Aufnahme haben normalerweise nichts mit Codecs zu tun. Bei Codec_Packs kann natürlich alles passieren. Die sind eigentlich nicht empfehlenswert.

Bei der Anzahl Fehler würde ich sagen, in die Tonne damit. Allerdings fällt hier auf, dass es mehr Audiofehler als Videofehler gibt. Bei Übertragungsfehlern durch schlechten Empfang ist das Verhältnis umgekehrt, da es mehr Video- als Audiopakete gibt. Poste mal den logfile und lade ein kurzes Stück auf einen file server hoch..

Harry_41

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • DVB User
Re: SD-Aufnahmen haben sehr viele Fehler im Audiostream MPEG
« Antwort #2 am: Januar 29, 2016, 16:41:39 »
Mit dem KLite "LAV Audio Decoder" hatte ich immer weniger fehler, als mit dem "Microsoft DTV-DVD Audio Decoder".
Nun vielleicht ist es ein ganz anderes aber grundsätzliches Problem.

Hier der Link für das sample:
https://www.dropbox.com/s/4sqvnyxqohk0jrh/Star%20Trek%20-%20Raumschiff%20Voyager.%20Sci-Fi-Serie.%20Die%20...%20Tele%205%2029_Januar_2016.ts?dl=0


Derrick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 636
Re: SD-Aufnahmen haben sehr viele Fehler im Audiostream MPEG
« Antwort #3 am: Januar 29, 2016, 20:00:07 »
Versuch, deinen Empfang zu verbessern.

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3795
Re: SD-Aufnahmen haben sehr viele Fehler im Audiostream MPEG
« Antwort #4 am: Januar 29, 2016, 20:41:14 »
Jep! der Empfang ist GRAUSAM!

Die HD Sender sind üblicherweise deutlich stärker, die umsonstigen privaten SD Sender sind alle auf "Billigtranspondern", meist noch nichtmals ein Drittel der Stärke eines "richtigen" Transponders (wenn Du es störungsfreier haben willst, sollst Du ja schliesslich HD+ machen und monatlich Geld zahlen).

Selbst mit guter und korrekt justierter Schüssel sind die Dinger grenzwertig, bei miesem Wetter, wie heute, kanns dann auch schon mal unter die Grenze gehen.

Also, kontrollier Schüssel und Ausrichtung und denke ggf über eine größeres Schüssel nach, wenn Dir soviel an den Schrottsendern liegt.

Derrick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 636
Re: SD-Aufnahmen haben sehr viele Fehler im Audiostream MPEG
« Antwort #5 am: Januar 29, 2016, 21:35:07 »
Totaler Unfug. Die Transponder auf DTH-Satelliten wie Astra unterscheiden sich nur wenig in der Sendeleistung. Mit dem Inhalt oder der Bildkodierung ist das jedenfalls nicht korreliert. Unterschiedliche Modulationsparameter haben zwar einen gewissen Einfluss, aber auch mit kleinen Schüsseln sind alle Transponder gut zu empfangen, es sei denn die Anlage ist vermurkst oder vom Sturm verstellt.

Hat aber alles wahrscheinlich mit dem vorliegenden Fall wenig zu tun, denn ich denke eher, dass es sich hier um Kabelempfang handelt, weil man die Parameter für Tele 5 nicht über Sat findet ;)

Falls dem so ist, Kabel checken und Splitter, falls das Signal verzweigt wird, mal rausnehmen. Es kann natürlich noch andere Ursachen geben. Jedenfalls lohnt es nicht, solche Aufnahmen vom TSDoc "reparieren" lassen.


Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3795
Re: SD-Aufnahmen haben sehr viele Fehler im Audiostream MPEG
« Antwort #6 am: Januar 29, 2016, 21:54:15 »
Totaler Unfug. Die Transponder auf DTH-Satelliten wie Astra unterscheiden sich nur wenig in der Sendeleistung.

Wer hat Dich denn zu heiß gebadet heute?

Natürlich unterscheiden die sich GRAVIEREND voneinander, da sie auf unterschiedlich alten Satelliten sind.

Derrick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 636
Re: SD-Aufnahmen haben sehr viele Fehler im Audiostream MPEG
« Antwort #7 am: Januar 29, 2016, 22:09:10 »
Dann bist du ja auch sicher in der Lage, ein Beispiel für deine Behauptung auf der Astrapositon 19E zu nennen.

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8130
    • Cypheros Software Seite
Re: SD-Aufnahmen haben sehr viele Fehler im Audiostream MPEG
« Antwort #8 am: Januar 30, 2016, 02:09:14 »
Ist kein Codec-Problem. Da sind Fehler in der Aufnahme.

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3795
Re: SD-Aufnahmen haben sehr viele Fehler im Audiostream MPEG
« Antwort #9 am: Januar 30, 2016, 07:22:38 »
Dann bist du ja auch sicher in der Lage, ein Beispiel für deine Behauptung auf der Astrapositon 19E zu nennen.
Warum schaust Du nicht mal bei Astra vorbei und lässt Dir erklären, wie das mit den Sats da oben so funktioniert und warum da so viele rumschwirren, die wir alle gemeinsam als "19E" zu sehen bekommen.
Auch würde Dir eine kleine Nachhilfestunde in Akkumulatorentechnik (besonders das Untergebiet "Alterung von Zellen"), Sendetechnik ("Alterung von Elektrolytkondensatoren") und "mein Tank ist alle" helfen.
Aber ich weis ja schon lange, Deine Bildungsfähigkeit ist gering bis nicht vorhanden, deshalb spar ich mir weitere Tipps.

(Für die anderen:
Während der durchschnittlichen Lebensdauer von ca 15 Jahren passieren einem Satelliten genau dieselben Dinge, die euren Geräten hier unten auch geschehen: Teile ermüden oder gehen kapput. Leider gibt es keinen Pickup & Repair Service auf 36000km Höhe, deshalb haben die Dinger konzeptionell schon mal Reservekapazitäten an Bord, die dann bei Bedarf vom Boden aus aktiviert werden. Aber irgendwann ist auch die Reserve erschöpft oder ein Mikrometeorid hat einen Sonnenkollektor zu viel kapput gemacht, da reicht dann die Kapazität nicht mehr aus, um mit Batteriestrom die Nacht zu überleben bis die Sonne wieder ausgeht.
Die einzige Chance, die dann bleibt, ist es, die Sendeleistung aller Transponder herabzusetzen, damit der Strom wieder ausreicht.
Oder, man gibt den Sat gleich ganz auf und schießt ihn ein paar tausend km höher, wo er dann der Erde entschwindet.
Da Sats aber sehr teuer sind, versucht man sie solange wie möglich in Dienst zu halten. Lieber noch ein paar Jahre lang als B-Ware vermarkten, als ganz abschreiben.
Die "wichtigen" Transponder werden flugs auf andere Sats verteilt (davon merkt hier niemand was, die Frequenz bleibt gleich, die Position ist ja eh dieselbe) und der lahme Vogel mit Billigheimern aufgefüllt.
Und wer das mal nachsehen will, nimmt einfach seinen (hoffentlich guten) Receiver und achtet mal auf die Empfangstärke ("SNR"), die sollte in dB angegeben sein. Der absolute Wert ist nicht wirklich aussagekräftig, da er abhängig ist, von dem eingebauten Tuner und vorgelagerten Verstärkern, aber der relative Wert (also der Vergleich zwischen Programmen, die auf verschiedenen Transpondern liegen) zeigt deutliche Unterschiede. Bei mir z.B. kommt ARTE HD mit 16,9db rein auf der Dreambox, Tele 5 bringt es gerade mal auf 9,9db (und da jeweils 3db immer das doppelte bedeuten...).
(bei allen PC-Karten, die ich so hatte/habe gibt es leider keine vernünftige Anzeige, zumindest hab ich nie eine gefunden)

Übrigens: es gibt auch eine Sommer/Winterumschaltung, merkt euch die Werte von heute und guckt nochmal nach dem 21ten März nach!
Was sagt Astra dazu?
Do the ASTRA satellites ever go wrong?
Like all machines, satellites can develop faults or even fail. ASTRA satellites have experienced problems in the past that have prevented them from operating at full capacity. Fortunately, ASTRA operates a policy of providing in-orbit backup for its satellites and this means that in the event of a problem, capacity on another satellite in the same position can be instantly switched into operation to maintain the service.


Es gibt noch andere Gründe für unterschiedliche Sendeleistungen, ganz simpel leuchtet ein, dass innerhalb der 15 Jahre Betriebszeit sich die Technik verbessert hat, der Nachfolge Sat ist also üblicherweise kleiner-leichter-stärker usw. Da auf 19E diverse (ich weis gar nicht genau, wieviele es im Moment sind) Sats rumschwirren, sind sie alle zu unterschiedlichen Zeiten entstanden und hochgeschickt worden. Da herrscht also durchaus "gemischte Technik".
Was sagt Astra dazu?

Which is the oldest ASTRA satellite?

ASTRA 1A was the first ASTRA satellite. It was launched in 1989 but is no longer in use, as it was retired in 2004. The oldest ASTRA satellite still in use is ASTRA 1C, launched in 1993.

)
« Letzte Änderung: Januar 30, 2016, 07:58:50 von Mam »

Derrick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 636
Re: SD-Aufnahmen haben sehr viele Fehler im Audiostream MPEG
« Antwort #10 am: Januar 30, 2016, 12:16:50 »
Wie immer schreibst vor allem sehr viel und so ausschweifend, dass man erst mal suchen muss, was denn eigentlich gefragt war.

Zitat
Bei mir z.B. kommt ARTE HD mit 16,9db rein auf der Dreambox, Tele 5 bringt es gerade mal auf 9,9db

Dann sitzt du eindeutig vor einer kranken Anlage und solltest mal einen Techniker zu Hilfe rufen. Obwohl zum Gucken reicht es ja anscheinend :)


Übrigens kommt Arte HD von Astra 1N launched 6.8.2011 und Tele 5 (SD) von Astra 1M launched 6.1.2011. Die sind beide also noch im besten Alter.
Dass Tele 5 und anderer Schrott auf 12480V sitzt, ist wohl kein Zufall. Hint (auch für @Mam): DECT

Hier meine Werte:
« Letzte Änderung: Januar 30, 2016, 12:19:28 von Derrick »

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3795
Re: SD-Aufnahmen haben sehr viele Fehler im Audiostream MPEG
« Antwort #11 am: Januar 30, 2016, 14:42:23 »
Wie immer schreibst vor allem sehr viel und so ausschweifend, dass man erst mal suchen muss, was denn eigentlich gefragt war.

Für Dich war ja auch der obere Teil gedacht, ich weis doch, dass Dich längere Texte intelektuell überfordern.

Übrigens, danke für Deine ausführlichen Grafiken, die meine Vermutung ja toll bestätigen  :D
Immer wieder lustig zu sehen, wie Du Dich mit den eigenen "Beweisen" selber widerlegst  :P

Harry_41

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • DVB User
Re: SD-Aufnahmen haben sehr viele Fehler im Audiostream MPEG
« Antwort #12 am: Januar 30, 2016, 15:05:40 »
Ok, sorry, stimmt, nicht über irgendeinen Sateliten  es handelt sich um Unitymedia Kabel DVB-C.
Ich habe mehrere TV's und eben die Technisat CableStar HD2 im PC stecken.
Es gibt keinen Sender, egal ob HS oder SD der sowohl in Level oder Quality unter 98% steht, an allen Geräten inkl. der Technisat-Karte.
Wenn der Empfang schlecht wäre, würden doch die HD-Sender garnicht funktionieren, oder?

Derrick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 636
Re: SD-Aufnahmen haben sehr viele Fehler im Audiostream MPEG
« Antwort #13 am: Januar 30, 2016, 16:31:16 »
Zitat
..es handelt sich um Unitymedia Kabel DVB-C.
..hatte ich ja bereits vermutet, dass es Kabel ist. Wo die Ursache der fehlerhaften Aufnahmen zu suchen ist, lässt sich aus den vorliegenden Angaben nicht erraten. -> alles überprüfen und mit anderen Geräten gegenchecken.

Zumindest zeigt es, dass @Mam mit seinen Geschichten über alterschwache Satelliten und deren Bauelemente auf dem Holzweg war. Im Gegenteil, seine Werte beweisen, dass die angeblichen Fehler nicht 36000km entfernt zu lokalisieren sind, sondern direkt vor ihm  :-*

Djfe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2315
  • DVB User
Re: SD-Aufnahmen haben sehr viele Fehler im Audiostream MPEG
« Antwort #14 am: Januar 30, 2016, 18:10:57 »
@Mam meinst du die 1db Unterschied zwischen Arte und Tele bei Derrick
ist doch wohl zu vernachlässigen im Gegensatz zu dem verhältnis bei dir, oder nicht?

@Harry teste mal wie Derrick meinte mit anderen Geräten, ob es da ähnlich aussieht oder nicht

komisch wäre es tatsächlich wenn bei 98% so viel kaputtes rauskommt
zumindestens bei HD über Sat reichen 80-90% aus

da du die Aufnahmen betrachten kannst, zeigt dir das natürlich auch, dass selbst bei kaputten Audio/Video-Paketen im Stream dein PC/Receiver das ganze immernoch betrachten kann
da sind dann aber vermutlich trotzdem zwischendurch Tonaussetzer oder Artefakte im Bild
das Digital also gar nicht funktioniert, wenn der Empfang nicht perfekt ist, stimmt also nicht ganz
aber das Signal sollte trotzdem möglichst vollständig ankommen, damit man selbst bei schlechtem Wetter noch sehen kann

zur decoderwahl: meinst du mit weniger Fehlern: höhrbare Fehler, also wenn du die Datei abspielst
oder Fehler als Zahl, die der TSD nach dem Speichern zeigt?
zu ersterem: das liegt dann daran, dass der Microsoft Decoder wohl weniger Fehlerresistent ist und länger braucht, um sich zu fangen, wenn Mist aufgezeichnet wurde

@die anderen
könnte es bei einer Satkarte im PC nicht auch sein, dass der PC mit der Bitrate nicht mitkommt (Real-Time) oder seine Platte die Fehler produziert
also dass es gar keine Empfangsprobleme sind
PCs sind ja für mehr ausgelegt als nur aufnehmen und deswegen auch mit mehr beschäftigt

an dieser Stelle könnte Harry ja mal versuchen mit einem echten Kabelreceiver aufzunehmen und das dann durch den Doc laufen zu lassen
wenn dann weniger/keine Fehler auftreten, ist sein Aufnahmesetup vermutlich nicht gut

 


www.cypheros.de