TS-Doctor 2.0 www.cypheros.de

Autor Thema: Xoro HRS 8750 CI+  (Gelesen 24568 mal)

ErichV

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1172
  • Der Österreicher
    • Profil anzeigen
Re: Xoro HRS 8750 CI+
« Antwort #15 am: März 24, 2012, 13:05:47 »
hi,

ich hab mal ne frage und zwar welches CI oder CI+ wäre den die günstigste und beste wahl für den Resiver wenn Sky (SAT) laufen soll.

Wollte den Resiver als zweit Skygerät nutzen und dann die Skykarte einfach um zu stecken wenn ich zb. im Schlafzimmer weiter gucken möchte usw.

Leider blicke ich da nicht wirklich dran lang bei den CI/+ Modulen und hoffe ihr könnt mir weiter helfen .

mfg

Eine Passage von Punkt 1.3.1 aus den AGB von Sky
Zitat
Die gleichzeitige Nutzung mehrerer Digital-Receiver mit nur einer Smartcard oder die Verteilung der Verschlüsselungsinformationen der Smartcard über ein Netzwerk (z.B. (W)LAN, VPN, Internet) ist unzulässig, sofern nichts anderes vertraglich mit Sky vereinbart ist. Der Abonnent erwirbt kein Eigentum an Smartcards und Leih-Receivern.

Wenn du auf einem zweiten Receiver Sky empfangen möchtest, müsstest du dir eine Zweitkarte für monatliche EUR 12,- zulegen. Ägerlich, dass Sky seinen Kunden keine Möglichkeit bietet, die Programmvielfalt auf mehreren Endgeräten im Haushalt zur Verfügung zu stellen (SkyGo gäbe es da auch noch, allerdings bräuchte man hierfür wieder eine Internetverbindung). Viele Kunden wollen gar nicht parallel Sky schauen, es gehlt vielmehr darum, ein einziges gültiges Abo auf unterschiedlichen Endgeräten im Haushalt nutzen zu können (zB entweder im Wohnzimmer oder im Schlafzimmer oder sonst wo). Für eine parallele Nutzung des Sky-Abos ist es verständlich, dass man sich eine Zweitkarte zulegen muss, aber im anderen Fall ist es nicht wirklich angebracht, zusätzliche Gebühren in Rechnung zu stellen.

Welches CI Modul du brauchst, hängt vom Verschlüsselungsstandard deiner Smartcard ab (im Falle von Sky entweder Nagra oder NDS). Die Verschlüsselung erkennst du anhand der Aufschrift deiner Smartcard (S01, S02, P02, A02 steht z. B. für Nagra, V13 für NDS). Nähere Details erfährst du in den einschlägigen Foren. Ich persönlich nutze meine Smartcard in Verbindung mit einem legitimen CI Modul nur an einem Ort im Haushalt und möchte an dieser Stelle keine weiteren Auskünfte geben, da wir uns rechtlich gesehen einem Graubereich nähern.
« Letzte Änderung: März 24, 2012, 13:11:45 von ErichV »
1 x Humax ESD-160S, 1x TechniSat TechniBox S4, 2x TechniSat Skystar USB 2 HD CI, Nvidia Shield TV Media Streaming Player, TS Doctor 2.2.16 beta, DVBViewer Pro 6.1.4.0 mit DVBViewer Media Server 2.1.4.0

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7491
    • Profil anzeigen
    • Cypheros Software Seite
Re: Xoro HRS 8750 CI+
« Antwort #16 am: März 24, 2012, 15:09:09 »
Naja, solange die Sky-Karte zwischen zwei Geräten hin und hergetauscht wird, ist es ja keine gleichzeitige Nutzung und sollte OK sein.

Bei den Sky-Karten unterscheidet man zwei Versionen S02 (Nagra) und die neuere V13 (NDS). Bei der S02 sollte ein Alphacrypt Light (offizielles Mascom-Modul, ganz legal) problemlos funktionieren: http://www.amazon.de/AlphaCrypt-Light

Bei der V13 wird es schwierig, da es dabei soweit ich weiß nur mit inoffiziell gepatchten Cams geht (Unicam, DiabloCam, etc.). Die offizielle Software auf den Modulen wird durch eine inoffizielle und vermutlich nicht legale Firmware ersetzt, die dann auch mit V13-Karten klar kommt. Das ist aber rechtlich bedenklich.

ErichV

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1172
  • Der Österreicher
    • Profil anzeigen
Re: Xoro HRS 8750 CI+
« Antwort #17 am: März 24, 2012, 17:13:43 »
Naja, solange die Sky-Karte zwischen zwei Geräten hin und hergetauscht wird, ist es ja keine gleichzeitige Nutzung und sollte OK sein.

Das ist eine heikle Sache. Sky duldet es zwar, aber offiziell ist es nicht erlaubt (gemäß der Infos aus den einschlägigen Foren). Es stellt sich die Frage, wie man "gleichzeitige Nutzung" auslegt. Da bei "gleichzeitiger Nutzung" kein Zeitraum angeführt ist, dürfte auch das Umstecken der Smartcard unter diesen Begriff fallen (sprich wenn ich am Nachmittag auf dem Receiver im Wohnzimmer Sky empfange und am Abend auf einen anderen Receiver im Schlafzimmer, dann tritt die "gleichzeitige Nutzung mehrer Digital-Receiver mit nur einer Smartcard" in Kraft, da der Zeitraum in den AGBs nicht definiert wurde).
Um dieses Umstecken zu erschweren, hatte Sky auch schon mal Smartcards (z. B. Nagra Smartcards des Typs S04 und A04) ausgeteilt, die sich mit dem jeweiligen Sky Receiver (zB Humax iPDR-9800) "verheiratet" haben. War die Smartcard einmal mit dem Receiver "verheiratet", konnte die Karte nicht einmal mehr in einem baugleichen Receiver genutzt werden (vermutlich erfolgte der Erkennung anhand der Seriennummer des Geräts). Solche Hindernisse sind keinesfalls kundenfreundlich.

Bei den Sky-Karten unterscheidet man zwei Versionen S02 (Nagra) und die neuere V13 (NDS). Bei der S02 sollte ein Alphacrypt Light (offizielles Mascom-Modul, ganz legal) problemlos funktionieren: http://www.amazon.de/AlphaCrypt-Light

Bei der V13 wird es schwierig, da es dabei soweit ich weiß nur mit inoffiziell gepatchten Cams geht (Unicam, DiabloCam, etc.). Die offizielle Software auf den Modulen wird durch eine inoffizielle und vermutlich nicht legale Firmware ersetzt, die dann auch mit V13-Karten klar kommt. Das ist aber rechtlich bedenklich.

Stimmt ganz genau, was Cypheros sagt. Wenn du eine Smartcard mit Nagra Verschlüsselung hast, dann könntest du dir das Alphacrypt Light Modul zulegen (alle Mascom-Produkte sind legal). Das ist eine sehr wichtige Info, die ich noch vorher hätte erwähnen sollen.
Für V13 gibt es leider nur das eigene CI+ Modul von Sky.
1 x Humax ESD-160S, 1x TechniSat TechniBox S4, 2x TechniSat Skystar USB 2 HD CI, Nvidia Shield TV Media Streaming Player, TS Doctor 2.2.16 beta, DVBViewer Pro 6.1.4.0 mit DVBViewer Media Server 2.1.4.0

Einstein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 178
  • DVB User
    • Profil anzeigen
Re: Xoro HRS 8750 CI+
« Antwort #18 am: Oktober 05, 2012, 20:08:55 »
Hallo
Heute habe ich meinen Xoro HRS 8750 CI+ erhalten. Bin total enttäuscht. Kein einziges MPEG-2 Video lief ruckelfrei, egal was ich für eine Auflösung ich einstellte, alles nur Mist. Was mich auch verwunderte, es gibt keine Ausgabeeinstellung mit: 1080x1920 50i. Verwunderlicherweise gibt es mit AVCHD H.264 Videos keinerlei Probleme, weder solche vom Ts-Doctor, noch von meinem Camcorder. Neueste Firmware habe ich installiert, keine Verbesserung. Zum Glück habe ich noch meine gute alte PS3, die frisst so ziemlich jedes Format ohne Probleme.

Viele Grüsse
Einstein

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7491
    • Profil anzeigen
    • Cypheros Software Seite
Re: Xoro HRS 8750 CI+
« Antwort #19 am: Oktober 05, 2012, 23:07:51 »
Du verwendest einen PC-Monitor zur Wiedergabe, der hat keinen Deinterlacer, was bei 576i unweigerlich zum Flackern führt.

Einstein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 178
  • DVB User
    • Profil anzeigen
Re: Xoro HRS 8750 CI+
« Antwort #20 am: Oktober 06, 2012, 05:30:42 »
Du verwendest einen PC-Monitor zur Wiedergabe, der hat keinen Deinterlacer, was bei 576i unweigerlich zum Flackern führt.

Hallo
Wieso meint man denn immer, ich würde einen PC-Monitor verwenden. Ich verwende einen TV-Flachbildschirm.

Viele Grüsse
Einstein

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7491
    • Profil anzeigen
    • Cypheros Software Seite
Re: Xoro HRS 8750 CI+
« Antwort #21 am: Oktober 06, 2012, 08:10:56 »
Sorry, hab ich irgrandwie mit dem Beitrag von IKS und seinem HP-Monitor verwechselt. Da wird ja über das gleiche Thema diskutiert.


Also der 8750 lieferte hier bei mir an einem Samsung LCD-TV ein hervorragendes Bild. Sowohl bei SD als auch HD. Natürlich ist der Deinterlacer im Receiver nicht so gut wie in einem 400 Euro-Receiver oder einem LCD-TV. Deshalb sollte man das Deinterlacing dem TV überlassen. Dazu wählt man bei den Receivern in der HDMI-Auflösung "Nativ" oder "bei Source" aus. Der Receiver sollte dann die Bilder unverändert an das TV-Gerät schicken, das dann das Deinterlacing und das Upscaling übernehmen kann.


Einstein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 178
  • DVB User
    • Profil anzeigen
Re: Xoro HRS 8750 CI+
« Antwort #22 am: Oktober 06, 2012, 13:04:49 »
Sorry, hab ich irgrandwie mit dem Beitrag von IKS und seinem HP-Monitor verwechselt. Da wird ja über das gleiche Thema diskutiert.


Also der 8750 lieferte hier bei mir an einem Samsung LCD-TV ein hervorragendes Bild. Sowohl bei SD als auch HD. Natürlich ist der Deinterlacer im Receiver nicht so gut wie in einem 400 Euro-Receiver oder einem LCD-TV. Deshalb sollte man das Deinterlacing dem TV überlassen. Dazu wählt man bei den Receivern in der HDMI-Auflösung "Nativ" oder "bei Source" aus. Der Receiver sollte dann die Bilder unverändert an das TV-Gerät schicken, das dann das Deinterlacing und das Upscaling übernehmen kann.

Hallo
Ich habe einen TOSHIBA LCD-TV Full HD. Beim TV-Empfang mit meinem neuen HRS 8750, habe ich keinerlei Probleme, besser wie über Kabel-BW. Nur wenn ich über USB, SD-MPEG-2 Videos einspiele, egal woher diese stammen :z.B.: Ts-Doctor; Cyberlink-PD-10 usw., habe ich Probleme. Es ruckelt ohne Ende. Auch die Videodateien welche ich mit dem  HRS 8750 aufgezeichnet habe und mit dem Ts-Doctor bereinigt hatte, ruckeln hinterher beim Abspielen mittels dem HRS 8750. An der Bitrate kann es nicht liegen, AVCHD-H.264 Videodateien mit einer wesentlich höheren Bitrate, laufen einwandfrei, egal von welcher Quelle.

Viele Grüsse
Einstein

Derrick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 636
    • Profil anzeigen
Re: Xoro HRS 8750 CI+
« Antwort #23 am: Oktober 06, 2012, 14:26:52 »
Zitat
Nur wenn ich über USB, SD-MPEG-2 Videos einspiele, egal woher diese stammen :z.B.: Ts-Doctor; Cyberlink-PD-10 usw., habe ich Probleme.
Transport oder program stream (*.ts oder *.mpg) ?

ErichV

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1172
  • Der Österreicher
    • Profil anzeigen
Re: Xoro HRS 8750 CI+
« Antwort #24 am: Oktober 06, 2012, 14:30:19 »
Von welchem Medium aus vesuchst du die Videos abzuspielen, USB-Stick oder Festplatte?
Welche Kapazität weist der Datenträger auf? Welches Dateiformat verwendest du? Wie sieht es mit dem Stromverbrauch des USB Mediums aus?
Probleme können speziell dann auftreten, wenn ein Datenträger mit mehr als 1 TB oder einem größeren Stromverbrauch als 500 mA angeschlossen wird. Partitionen im Idealfall vermeiden, das wollen die Media Player auch nicht wirklich.
1 x Humax ESD-160S, 1x TechniSat TechniBox S4, 2x TechniSat Skystar USB 2 HD CI, Nvidia Shield TV Media Streaming Player, TS Doctor 2.2.16 beta, DVBViewer Pro 6.1.4.0 mit DVBViewer Media Server 2.1.4.0

Einstein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 178
  • DVB User
    • Profil anzeigen
Re: Xoro HRS 8750 CI+
« Antwort #25 am: Oktober 08, 2012, 05:35:39 »
Von welchem Medium aus vesuchst du die Videos abzuspielen, USB-Stick oder Festplatte?
Welche Kapazität weist der Datenträger auf? Welches Dateiformat verwendest du? Wie sieht es mit dem Stromverbrauch des USB Mediums aus?
Probleme können speziell dann auftreten, wenn ein Datenträger mit mehr als 1 TB oder einem größeren Stromverbrauch als 500 mA angeschlossen wird. Partitionen im Idealfall vermeiden, das wollen die Media Player auch nicht wirklich.

Hallo ErichV
Als Dateiformat verwende ich beim USB-Stick:FAT32. Bei der 320BG-Festplatte:NTSF. Das Ruckel betrifft ja nur Videos mit SD-Auflösung. Falls es hilfreich ist, anbei eine Aulistung von "MediaInfo.

Viele Grüsse
Einstein

Allgemein
Vollständiger Name                       : G:\TV-VIDEOS\THE NEW WORLD.mpg
Format                                   : MPEG-PS
Dateigröße                               : 3,42 GiB
Dauer                                    : 2h 6min
Modus der Gesamtbitrate                  : variabel
Gesamte Bitrate                          : 3 879 Kbps

Video
ID                                       : 224 (0xE0)
Format                                   : MPEG Video
Format-Version                           : Version 2
Format-Profil                            : Main@Main
Format-Einstellungen für BVOP            : Nein
Format-Einstellungen für Matrix          : üblich
Format_Settings_GOP                      : M=1, N=15
Dauer                                    : 2h 6min
Bitraten-Modus                           : variabel
Bitrate                                  : 3 546 Kbps
maximale Bitrate                         : 8 300 Kbps
Breite                                   : 720 Pixel
Höhe                                     : 576 Pixel
Bildseitenverhältnis                     : 16:9
Bildwiederholungsrate                    : 25,000 FPS
Standard                                 : PAL
ColorSpace                               : YUV
ChromaSubsampling                        : 4:2:0
BitDepth/String                          : 8 bits
Scantyp                                  : Interlaced
Scanreihenfolge                          : oberes Feld zuerst
Bits/(Pixel*Frame)                       : 0.342
Stream-Größe                             : 3,12 GiB (91%)

Audio
ID                                       : 189 (0xBD)-128 (0x80)
Format                                   : AC-3
Format/Info                              : Audio Coding 3
Format_Settings_ModeExtension            : CM (complete main)
Muxing-Modus                             : DVD-Video
Dauer                                    : 2h 6min
Bitraten-Modus                           : konstant
Bitrate                                  : 256 Kbps
Kanäle                                   : 2 Kanäle
Kanal-Positionen                         : Front: L R
Samplingrate                             : 48,0 KHz
BitDepth/String                          : 16 bits
Stream-Größe                             : 231 MiB (7%)


ErichV

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1172
  • Der Österreicher
    • Profil anzeigen
Re: Xoro HRS 8750 CI+
« Antwort #26 am: Oktober 08, 2012, 13:59:54 »
Irgendwie seltsam, dass Videos in SD-Auflösung bei dir nicht akzeptiert werden. Anhand des Auszugs von MediaInfo sehe ich kein wirkliches Hindernis. Funktioniert die Wiedergabe, wenn du die vom TS-Doctor gefixte Datei (*.ts) gleich direkt, ohne Weiterverarbeitung zu einem Programmstream (*.mpg), vom Receiver abspielen lässt? Mit welchem Programm hast du *.mpg Datei erstellt (Cyberlink-PD-10)?
« Letzte Änderung: Oktober 08, 2012, 14:10:00 von ErichV »
1 x Humax ESD-160S, 1x TechniSat TechniBox S4, 2x TechniSat Skystar USB 2 HD CI, Nvidia Shield TV Media Streaming Player, TS Doctor 2.2.16 beta, DVBViewer Pro 6.1.4.0 mit DVBViewer Media Server 2.1.4.0

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7491
    • Profil anzeigen
    • Cypheros Software Seite
Re: Xoro HRS 8750 CI+
« Antwort #27 am: Oktober 08, 2012, 15:36:24 »
Der Videostream wurde mit Sicherheit recodiert. Das ist nicht mehr der originale Videostream, wie er aus dem TS-Doctor gekommen ist. Die GOP ist vollkommen anders: M=1, N=15 (IPPPP) statt der bei DVB üblichen M=3, N=15 (IBBPBBP). Der Videostream scheint keine B-Frames mehr zu haben.

Möglichweise ist das die Ursache für die Probleme bei der Wiedergabe.

Einstein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 178
  • DVB User
    • Profil anzeigen
Re: Xoro HRS 8750 CI+
« Antwort #28 am: Oktober 08, 2012, 18:09:53 »
Irgendwie seltsam, dass Videos in SD-Auflösung bei dir nicht akzeptiert werden. Anhand des Auszugs von MediaInfo sehe ich kein wirkliches Hindernis. Funktioniert die Wiedergabe, wenn du die vom TS-Doctor gefixte Datei (*.ts) gleich direkt, ohne Weiterverarbeitung zu einem Programmstream (*.mpg), vom Receiver abspielen lässt? Mit welchem Programm hast du *.mpg Datei erstellt (Cyberlink-PD-10)?

Hallo
Wenn ich diese SD-Video-Dateien mit dem Ts-Doctor fixe und danach über den Xoro HRS 8750 CI+ abspiele gibt es keine Probleme. Diese gefixten Dateien, importiere ich anschliessend in Cyberlink-PD-10, schneide z.B. Werbung raus und exportiere diese dann als MPEG-2 Datei. Aber, ich glaube, ich bin dem Problem selbst auf die Spur gekommen. Dieser Receiver hat Probleme mit MPEG-2 Videodateien mit variabler Bitrate. Ich habe so eine problematische Videodatei testhalber mit konstanter Bitrate ausgegeben. Resultat, einwandfrei. Ich muss dies jedoch noch einigemale durchtesten. Ich habe meine Vermutung heute dem XORO-Support mitgeteilt, mit der Bitte, dies mal selbst durchzutesten.

Viele Grüsse
Einstein

Derrick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 636
    • Profil anzeigen
Re: Xoro HRS 8750 CI+
« Antwort #29 am: Oktober 08, 2012, 23:17:53 »
Wenn du zwischen variabler und fester rate wählen kannst, ist es wohl wie @Cypheros schon schrieb. Du reenkodierst deine daten. Das ist normalerwerise völlig überflüssig, es denn denn, du willst stark sie eindampfen. Dass dein receiver mit den neuen dateien probleme hat, ist kein wunder.  Wozu überhaupt mpg2 programme stream? Und wenn, dann z.b. über demuxen, schneiden und erneutem muxen (z.b. mit pj.x, cuttermaran und imago muxer), ohne den inhalt anzufassen ;)

 


www.cypheros.de