TS-Doctor 2.0 www.cypheros.de

Autor Thema: Xoro HRS 8520  (Gelesen 10366 mal)

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7559
    • Profil anzeigen
    • Cypheros Software Seite
Xoro HRS 8520
« am: September 11, 2011, 14:15:20 »
Cypheros Receiver-Test
Xoro HRS 8520



Der Xoro HRS 8520 ist ein günstiger Free-To-Air HDTV-SAT-Receiver der schon für etwa 50 bis 70 Euro zu bekommen ist. Die Besonderheit diese Gerätes ist die Unterstützung von NTFS-formatierten USB-Festplatten bzw. USB-Sticks. FAT- oder FAT32-formatierte Datenträger lassen leider nur Dateigrössen von bis zu 4 GByte zu. Besonders bei HDTV-Aufnahmen landet man bei einem 90 minütigem Spielfilm aber schnell bei 8 bis 15 GByte. Deshalb muss bei FAT/FAT32 -Datenträgern die Datei gesplittet werden.

Allerdings werden beim Xoro HRS 8520 auch die Aufnahmen auf NTFS-Datenträgern geteilt in 4GB Dateien. Diese können aber von TS-Doctor problemlos schon direkt beim ersten Einlesen automatisch zusammengefügt und weiterverarbeitet werden. An den Übergangsstellen gibt es keine Probleme und die Aufnahme wird natlos wiedergeben.

Der Xoro HRS 8520 kann aber Dateien von NTFS-Datenträgern, die größer sind als 4GB wiedergeben. Dies ist der große Vorteil der NTFS-Unterstützung. 

Besonders schön ist dabei, dass man die geschnittene und bereinigte Datei auch ohne weitere Veränderungen wieder auf dem Xoro HRS 8520 abspielen kann. Wärend bei anderen Receivern die Wiedergabe von geschnittenen Aufnahmen garnicht oder nur mit Einschränkungen wiedergegeben werden, so stellt sich der Mediaplayer im Xoro HRS 8520 als durchaus brauchbar heraus. Selbst schneller Vor- und Rücklauf ist kein Problem und auch Spünge über die Goto-Taste funktionieren anstandslos.

Überhaupt zeigt sich der HRS 8520 als Multimedia-Talent denn er beherrscht auch die Wiedergabe von AVI, MKV, VOB, MP4, MOV und TS sowie Audiodateien im Format AAC, WMA, MP3 und Bilder im Format JPEG, BMP, PNG.

Verbesserungswürdig ist nur die fehlende automatisch Umschaltung der Bildauflösung. Zwar kann der Receiver bis zu 1080i hochskalieren aber die Qualiät ist bei Sendern in SD-Auflöung nicht annähernd so gut wie bei einem guten Fernsehgerät. Dieses Problem haben viele Receiver in dieser Preisklasse. Teurere Linux-basierende Receiver habe die Möglichkeit die Videoausgabe automatisch an die Auflösung des Senders anzupassen und dadurch dem Fernsehgerät das Upscaling zu überlassen.




Gerätedaten:
Typ:Digitaler HDTV SAT-Receiver (DVB-S/S2)
Hersteller:Xoro (MAS Elektronik AG, Hamburg)
Modell:HRS 8520
Softwareversion:    S3.0.9 vom 16.08.2011
Abmessungen:220x155x43mm
Stromverbrauch:9 Watt (Aktiv),  1 Watt(Standby)
Antennen-Features:DiSEqC 1.0/1.1, Unicable, Motorsteuerung

Anschlüsse:
Common Interface:Nein
Interne Festplatte:  Nein
USB:1 x USB 2.0 (vorne)
HDMI:1 x HDMI 1.2
SAT-Anschluss:1 x F-Buche (LNB in), 1 x F-Buche (Loop out)
Analog Video:2 x Scart, 1 x FBAS
Digital Audio:1 x Cinch
Analog Audio:1 x Cinch (stereo)


Aufnahmen (PVR):
Timeshift:Ja
Aufnahmeformate:TS
Dateinamen TS:data0001.ts, data0002.ts, ...
Auf FAT/FAT32-Speichermedien:gesplittet 4GB
Auf NTFS-Speichermedien:gesplittet 4GB
Auf EXT2/3-Speichermedien:Nein




« Letzte Änderung: Mai 29, 2018, 15:53:47 von Cypheros »

Xa89

  • Gast
Re: Xoro HRS 8520
« Antwort #1 am: September 11, 2011, 19:03:52 »
Die Firmware des Xoro HRS 8520 kann auch auf den Xoro HRS 8500 und Comag SL40 HD aufgespielt werden.

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7559
    • Profil anzeigen
    • Cypheros Software Seite
Re: Xoro HRS 8520
« Antwort #2 am: September 11, 2011, 22:57:37 »
Hallo, da habe ich auch von gehört. Die scheinen den gleichen Chipsatz zu benutzen. und sehen sich auch äusserlich ähnlich. Werde den Comag aber mit seiner eigenen Firmware hier auch noch vorstellen. Da nicht jeder User in Lage oder gewillt ist Crossupdates durchzuführen und auch die Garantie darunter leiden kann, werde ich nicht auf "alternative Updates" bei der Produktvorstellung eingehen.

Tortzdem ist dies natürlich eine hilfreiche Info für User, die sich bereits für einen Comag SL40 zugelegt haben. Preislich tun sich die Geräte nicht viel.

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7559
    • Profil anzeigen
    • Cypheros Software Seite
Xoro HRS 8520 spielt Dateien vom TS-Doctor nicht ab und startet neu
« Antwort #3 am: August 07, 2013, 19:47:13 »
Hinweis für alle HRS8520 Nutzer. Der Xoro HRS8520 mag die zusätzlichen Text-Dateien (.log, _problem.txt), die der TS-Doctor erzeugt nicht.

Man muss darauf achten, dass diese Text-Dateien nicht auf dem Datenträger vorhanden sind, da die Box ansonsten nach wenigen Sekunden abstürzt und neu booted. Dieses Phänomen scheint hauptsächlich bei neueren TS-Doctor-Versionen aufzutreten, vermutlich da die Logs bei den neueren Versionen mehr Infos enthalten und dort im Text etwas enthalten ist, dass der Xoro nicht mag und ihn resettet.

alju60

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • DVB User
    • Profil anzeigen
Re: Xoro HRS 8520
« Antwort #4 am: August 08, 2013, 23:19:25 »
Hallo Cypheros

habe dieses Problem auch, obwohl ich jeweils nur die txt-Datei mit auf den Datenträger geschrieben habe. Da ich die Programm-Info behalten wollte, habe ich .ts und .txt Dateien getrennt jeweils  in unterschiedlichen Unterordnern abgelegt und siehe da, der Xoro spielt die .ts-Datei wieder ohne Mucken ab. Ob der Fehler nur in der .txt-Datei liegt?  (Xoro eigene .ini-Datei kann nicht richtig geschrieben werden?)

Gruß
alju60
« Letzte Änderung: August 08, 2013, 23:24:49 von alju60 »

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3437
  • ich hab keine Macken - das sind Special Effects!
    • Profil anzeigen
Re: Xoro HRS 8520
« Antwort #5 am: August 09, 2013, 06:40:10 »
"Hüstel!..."

Darf ich untertänigst darauf hinweisen, dass ich das Phänomen schon vor Monaten erwähnt hatte?
Hat damals niemanden (hüstel!) interessiert.

Es liegt daran, dass die Problem-Textdateien aus dem TSD von manchen Geräten (auch vom VLC) für Untertitelformate gehalten werden, beim Einlesen scheitert der Versuch jedoch kläglich und das Abspielen geht in die Hose.

Schreib doch mal am Anfang jeder Zeile ein "X" oder so (VOR DEN UHRZEITEN), vielleicht reicht das schon, um die Wogen zu beruhigen. Oder wenigstens ne erste Zeile, die anders aussieht.

Auf jeden Fall ist "<von> - <bis> Fehler" BÖÖÖÖSE.
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten!

 


www.cypheros.de