TS-Doctor 2.0 www.cypheros.de

Autor Thema: Remuxen  (Gelesen 303 mal)

TS-Reini

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • DVB User
    • Profil anzeigen
Remuxen
« am: Mai 01, 2019, 12:53:53 »
Hallo, ich bin neu im Forum und habe folgende Frage an Euch.

Ich habe mir die TS-Doctor Testversion installiert und bin begeistert.

Ich werde noch ein zwei Filme anschauen und wenn diese ok sind den TS-Doctor kaufen.

Ich hätte aber gerne eine Konvertierung nach MP4(H264).
Im Remuxer befindet sich aber kein Konvertierungsprogramm.

Ist das nur in der Testversion so, oder wie kann ich über den TS-Doktor Konvertierungen vornehmen?

Vielen Dank

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3441
  • ich hab keine Macken - das sind Special Effects!
    • Profil anzeigen
Re: Remuxen
« Antwort #1 am: Mai 01, 2019, 16:22:02 »
Ich hätte aber gerne eine Konvertierung nach MP4(H264).

Also eigentlich konvertiert der Doc gar nichts. Er entfernt nur Teile des Originals (defekte, oder manuelle Schnittbereiche, bzw. unerwünschte Streams), er ändert weder das Format, noch die Reihenfolge der Streams.

Allerdings erlaubt er die Verwendung von Zusatztools (die aber nicht zum Doc gehören, sondern auch separat (und umsonst) erhältlich sind) wie z.B. mkvtoolnix (damit kann man dann mkv Dateien erzeugen) oder den von Dir erwähnten Remuxer (mp4). Diese mischen aber auch nur die Streams anders zusammen und packen sie in Container.

Um wirklich das Format eines Streams zu ändern, brauchst Du Konverter wie z.B. "handbrake". Diese kodieren die Eingabestreams komplett neu und erzeugen andere Ausgabeformate, wie z.B. H264.

Aber, wie schon Eingangs erwähnt, der TS-Doc hat gar nichts damit zu tun...
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten!

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7561
    • Profil anzeigen
    • Cypheros Software Seite
Re: Remuxen
« Antwort #2 am: Mai 02, 2019, 01:00:47 »
Der TS-Doctor konvertier nur das Kontainerformat, nicht das Videoformat denn das ist zeitaufwendig und führt zu Qualitätsverlusten.

Unter Werkzeuge findest Du den Format-Konverter mit dem Du TS-Dateien ohne Qalitätsverlust nach MP4 konvertieren kannst. Dabei bleiben aber das ursprüngliche  Videoformat und Audioformat erhalten.

TS-Reini

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • DVB User
    • Profil anzeigen
Re: Remuxen
« Antwort #3 am: Mai 06, 2019, 11:12:33 »
Vielen Dank erst mal für Eure Antworten,

ich werde zum besseren Verständnis mein Problem kurz erläutern.
Ich habe für mein Wohnmobil ein TV-gerät gekauft, welches leider über den USB Anschluss keine TS-Dateien sondern MP4 H.264 Dateien abspielen kann.
Nach der Umwandlung von TS-in MP4 H.264 Dateien läuft das Bild und der Ton nicht mehr synchron.

Ich habe die Hoffnung, dass der TS-Doctor den TS-Kontainer entpckt und die Bild und Tondatei zum Abspeichern bereit stellt, sodass im Anschluss eine MP4 H.264 Datei erstellt werden kann, wobei Bild und Ton synchron sind.

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3441
  • ich hab keine Macken - das sind Special Effects!
    • Profil anzeigen
Re: Remuxen
« Antwort #4 am: Mai 06, 2019, 14:01:58 »
Nach der Umwandlung von TS-in MP4 H.264 Dateien läuft das Bild und der Ton nicht mehr synchron.
Na ja, wie schon erwähnt, es ist keine "Umwandlung", nur eine Umverpackung.

Das Problem dabei ist, es gehen die Infos zum Streamdelay verloren, deshalb ist der Ton nicht mehr synchron.

Scheffe sollte vielleicht mal erwägen, die Delays der Streams zumindest im Doc ANZEIGEN zu lassen (und im Protokoll zu vermerken), so könnte man nachträglich ganz schnell den Fehler wieder korrigieren lassen.
(wobei er natürlich auch vordringlich dafür sorgen sollte, dass es gar nicht erstmal verloren geht, aber, MA[n|m] ist ja bescheiden  ;D)

Lächle! Du kannst sie nicht alle töten!

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7561
    • Profil anzeigen
    • Cypheros Software Seite
Re: Remuxen
« Antwort #5 am: Mai 06, 2019, 14:47:59 »
Umwandlung von TS in MP4 funktioniert mit dem "TS Format Converter" unter Werkzeuge oder dem "TS Remuxer unter Experten-Werkzeuge". Allerdings sollte die TS-Datei vorher einmal durch den TS-Doctor geschickt werden, also Datei/Öffnen und dann "Neue Datei erzeugen" anklicken. Die Aufnahme wird dadurch bereinigt und korrigiert, damit der anschließenden Konvertierung von TS nach MP4 nichts schief läuft.
Die Delays zwischen Ton und Bild werden dabei natürlich beachtet und Bild und Ton sollten synchron bleiben. Sollten Fehler in der Aufnahme sein (Zeigt der TS-Doctor normalerweise im ersten Schritt an), besser den TS Remuxer verwenden, da der besser mit Fehlern in der Aufnahme klar kommt und versucht Ton und Bild synchron zu halten.

TS-Reini

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • DVB User
    • Profil anzeigen
Re: Remuxen
« Antwort #6 am: Mai 09, 2019, 17:34:04 »
Hallo vielen Dank für die Antwort,
ich bin noch am experimentieren, komme aber ganz gut zurecht.
Ich denke, ich werde mir den TS Doctor kaufen.
Sollte ich noch Fragen haben, weiß ich ja, wo ich sie stellen kann.
LG
TS-Reini

 


www.cypheros.de