TS-Doctor 2.0 www.cypheros.de

Autor Thema: TS-Doctor als Raw Cutter mit Vorschau?  (Gelesen 283 mal)

tsduser

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 97
  • DVB User
    • Profil anzeigen
TS-Doctor als Raw Cutter mit Vorschau?
« am: Februar 11, 2019, 12:06:32 »
So im Lichte der Diskussionen der letzten Zeit um verlorene Streams usw. haette ich da mal 'ne Frage (oder Anregung), die mir seit einiger Zeit durch den Kopf spukt:

Gibt es im TS-Doctor eine Option, auf die Stream-Reparatur zu verzichten, und nur die Schnitte durchzufuehren?
Soll heissen:
Im TS-Doctor setzt man dann, unter Verwendung der Vorschau, nur noch die Schnitte (oder verwendet Listen von sonstwo her), und die Ausgabefunktion schreibt "einfach" alles vom Eingabe-TS, was zwischen den Schnittmarken liegt, in den Ausgabecontainer?
Aehnlich wie es Mpg2Cut2 fuer Dateien mit MPEG2-Inhalt tut, und wie man es (leider ohne Vorschau) durch den Raw Cutter erhaelt.
Optional koennten dabei auch Fehler von erkannten Streams repariert werden; muss aber nicht.

Problem ist ja wohl offenbar, dass der TS-Doctor (neben der meist durchaus gewollten Reparatur von Fehlern in gewuenschten Streams) einfach alle Packets von Elementary Streams, die er meint nicht ausgewaehlt zu sehen, verwirft. Und weil vmtl. aus Zeit-/Performancegruenden nicht der komplette Stream gescannt wird sondern nur bestimmte Stellen, werden damit beim Scan nicht ermittelte Streams halt "geloescht".
(Hier koennte man sich auch die [abwaehlbare] Option eines Komplettscans der Eingabedatei/en vorstellen...)

Schwierig stelle ich mir in diesem Zusammenhang zwar die Beruecksichtigung der Offsets z.B. der Audio-Streams vor, aber da findet man als Programmierer vielleicht ja 'ne Loesung fuer...
Und OK, eigentlich ist es ja die primaere Funktion des TS-Doctors, moeglichst fehler(be)frei(t)e Ausgabedateien zu erzeugen...
Aber vielleicht ja trotzdem...

Falls es das tatsaechlich noch nicht gibt (und ich es nicht nur bisher uebersehen habe), waere die Beruecksichtigung als Anregung zur Weiterentwicklung klasse.

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3470
  • ich hab keine Macken - das sind Special Effects!
    • Profil anzeigen
Re: TS-Doctor als Raw Cutter mit Vorschau?
« Antwort #1 am: Februar 11, 2019, 17:08:41 »
nimm doch den Raw Cutter, der sägt brutal vorne und hinten was ab und übrig bleiben alle Daten dazwischen.
Lächle! Du kannst sie nicht alle töten!

tsduser

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 97
  • DVB User
    • Profil anzeigen
Re: TS-Doctor als Raw Cutter mit Vorschau?
« Antwort #2 am: Februar 11, 2019, 17:57:19 »
Zitat von: Mam
nimm doch den Raw Cutter, der sägt brutal vorne und hinten was ab und übrig bleiben alle Daten dazwischen.
[* deleted by tsduser * | Hier stand was wenig Hilfreiches.]
Trotzdem aber vielen Dank, dass Du Dich meines Problems zumindest mal so etwas wie angenommen hast.

Lies' Dir doch aber bitte meinen Text (auch wenn er laenger ausgefallen ist und damit die Aufmerksamkeitsspanne offenbar ueberfordern kann) und die Ueberschrift dieses Threads nochmal durch. Die Verwendung des Raw Cutter habe ich selbst bereits erwaehnt, und auch, warum das (noch) nicht so gut ist.

Eine weitere Option, die mir zwischenzeitlich noch einfiel, waere auch eine "Positionsinfo" mit MB oder KB in der Vorschau (so ca. wuerde ja schon reichen), damit man die dann mit dem Raw Cutter verwenden koennte.
« Letzte Änderung: Februar 11, 2019, 18:19:10 von tsduser »

 


www.cypheros.de