TS-Doctor 2.0 www.cypheros.de

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Mam

Seiten: [1] 2 3 ... 8
1
TS-Doctor 2.x / unschöne Arbeitsverweigerung
« am: August 09, 2019, 07:56:47 »
guckstduanhang! ;D

Ist ja ok, wenn dem Doc die eine oder andere Spur nicht genehm ist, aber das ist immer noch kein ausreichender Grund, auch die restliche Arbeit einzustellen und GAR NIX zu machen!  :o

Schmeiss die Spur weg und arbeite mit dem Rest weiter!

2
Plauder-Ecke / MAM gönnt sich ja sonst nix...
« am: Juli 09, 2019, 19:42:30 »
 ;D
Im Vorgriff auf den neuen Rechner hab ich mir schon mal sonne AMD Radeon™ RX 5700 XT 50. Geburtstag-Edition gegönnt.

Gibts nur direkt auf der AMD Webseite, aber ACHTUNG!
Die Preise werden zwar in € ausgewiesen, 8,61€ Porto & Verpackung erscheinen auch noch tolerabel, aber GANZ AM ENDE knallen die da noch so über 80€ Mehrwertsteuer drauf!
So kommt man dann auf einen Gesamtpreis von ~487€ !

Der Schock sitzt dann doch etwas tief, zumal man an der Stelle schon durch den PayPal Teil durch ist und eigentlich keine Chance mehr hat, einen Flunsch zu ziehen.

(Wer noch einen Haken extra macht und den Preis knapp verdoppel will, kriegt auch da son 12kernigen Ryzen geliefert. Aber MAM wartet auf den "richtigen" mit 16 Kernen...)


3
Plauder-Ecke / manchmal zahlen sich Spenden aus...
« am: Juli 07, 2019, 15:24:23 »
Ich hab seit vielen Jahren die Angewohnheit, mal bei bestimmten Open Source Projekten ein paar Euronen zu spenden (meist so um die Weihnachtszeit rum, wenns einem warm ums Herz ist).

Dabei erwarte ich keine Gegenleistung oder bevorzugte Behandlung, es ist "just for fun".

Aber manchmal passieren merkwürdige und ungeplante Dinge, die sich im Nachhinein auszahlen  ;D

Zum Beispiel habe ich "dammals" (vor über 20 Jahren) dem ersten DynDNS Dienst "dyn.com"/org/net usw. ein paar $ zukommen lassen, ich weis gar nicht mehr genau wieviel. Ich glaube es waren so $50...

Auf jeden Fall wuchs dieses Projekt ungemein, wurde irgendwann eine Firma, wuchs weiter, wurde kostenpflichtig, wuchs immer noch weiter und schränkte seine "umsonst" Tätigkeit immer weiter ein.
Inzwischen ist die Firma von Oracle aufgekauft und arbeitet nur noch für Businesskunden für minimal $55 im Jahr (für "nur DynDNS", alles andere kostet extra).

Aber die Spender von damals wurden nie vergessen, sondern zu "VIPs" gemacht!
Keine Kosten, mehr Dienste, voller Support und einen "Lifetime Account"
Oracle hat beim Kauf die Regelungen übernommen und hat mir gerade noch schriftlich versichert, dass sich für mich nichts ändert und ich dort meine Hosts weiterhin umsonst parken darf.
(allerdings bitten Sie eventuell darum, mir die Rechte für einen noch nicht näher spezifizierten Obulus wieder abzukaufen irgendwann)

Also, wenn man das alles hochrechnet, so haben sich diese $50 von damals inzwischen reichlich ausgezahlt.  ;D

(ich hab noch ein paar andere "profitable" Investments, allerdings ist DynDNS mit Abstand das Ergiebigste bislang)

Also, seit nicht so knickerig! Unterstützt freie Entwickler!

4
Plauder-Ecke / Ich bin zu blöd f+r HDR
« am: Juli 02, 2019, 09:13:58 »
 >:(

Also, schon beim TV hat mich HDR eher abgeschreckt statt zum Jauchzen zu bringen.
Deshalb dachte ich: "da hast Du was falsch gemacht" und die Sache erstmal auf Halde gelegt.
Zumal die Kombination von Videoquelle, Zuspieler, Kabel, AVR Receiver, nochmal Kabel und letztendlich TV Gerät ja nun mannigfaltige Chancen für Fehlleistungen bietet (eigentlich ist es vorprogrammiert, dass es irgendwo klemmt und man niemals erfährt, wo und warum).

Im Zuge der Aktion "wir kaufen einen neuen Rechner" hab ich nun schon mal langsam angefangen und mir einen neuen Monitor (BenQ 32-Irgendwas-U) gegönnt. Der soll 4k + HDR verstehen.

Der alte Rechner (AMD 580X Graka) fand ihn dann auch gleich ganz toll beim Booten, schaltete den Desktop auf 4k hoch (erstmal ohne HDR) und die Skalierung gleich auf 150%, damit man auch noch was lesen konnte.
Alles gut.
Doch dann fand MAMi unter Windows Anzeigeneinstellungen die Seite "Windows HD Color Einstellungen" und das Grauen nahm seinen Anfang... (satanisches Lachen mit viel Hall aus dem Off)

Legt man den Masterswitch "HDR Spiele und Apps wiedergeben" um auf "AN", so wird erstmal alles für ein paar Sekunden schwarz, dann kommt der Desktop wieder, mit völlig verramschten und flauen Farben, der Monitor blendet noch kurz die Info "HDR EIN" per OSD hinzu und man staunt nicht schlecht über so ein mieses, kontrastarmes, Bild  :o

Alles sieht aus, wie mit Perwoll gewaschen und zu lange in Lenor gebadet. Das ist: BLAAAAH!  :'(

(Zum Glück macht das Abschalten besagter Funktion den Mist wieder sauber rückgängig, das Bild sieht wieder deutlich besser aus OHNE HDR).

Fehlerquellen sind diesmal recht überschaubar: GraKa, Windows, Kabel, Monitor
Kabel und Monitor schliessen wir mal aus, Windows sollte auch mit HDR umgehen können, sonst würden die ganzen netten Funktionen (siehe Screenshot, die Sachen tauchen erst bei Windows auf, wenn Ihr entsprechende Hardware habt und HDR grundsätzlich aktiviert ist, grämt euch also nicht, wenn Ihr sie nicht finden könnt) keinen Sinn machen.

Der unterste Reiter (SDR Einstellungen) ist der einzige, der Wirkung zeigt. Damit kann man die Helligkeit des Desktops einstellen (was bei HDR ja eigenlich weder nötig sein sollte, noch wirklich Sinn hat). Bei 100% sieht es dann fast wieder so gut aus, wie OHNE HDR... aber nur FAST.

Was macht das MAM hier falsch und wie kann man den Frust vermeiden ? ? ?




5
Plauder-Ecke / Speicher aufrüsten
« am: Juni 05, 2019, 06:05:26 »
Da für die Filme ja alle Platten früher oder später zu klein werden, muß man sich rechtzeitig nach "Updates" umschauen.
In den letzten Jahren kam die Kapazität ja leider nicht mehr so recht vom Fleck, aber langsam scheint sich etwas zu tun:


Heldenhaft, wie ich nun mal bin, werde ich noch den angekündigten Test in der Ct' abwarten, dann mal so 6 Stück davon ordern und beginnen, die Altdaten umzukopieren...

6
Plauder-Ecke / Ende der Leidenszeit in Sicht
« am: Mai 31, 2019, 14:01:20 »
Heute hat M§ nun endlich zugegeben, dass diese merkwürdigen Kachel-Apps ein totaler Reinfall (und eine idiotische Idee) waren und man beginnt nun langsam, sich von dem ganzen Konzept zu verabschieden.

Beginnend mit dem Einzug von nativen Win32 Spielen in den MS-Store (bislang nur den Kachelgerumpel vorbehalten) und mehr und mehr Freigabe von anderen Installationsmethoden schätze ich, dass wir in ein- bis zwei Jahren das Word "Store" nicht mehr kennen und brav wieder "Setup.Exe" starten...  ;D

What took you so long, Microsoft ? ? ?  :-*

7
Plauder-Ecke / Es wird Zeit...
« am: Mai 29, 2019, 16:09:44 »
...für einen neuen Rechner  ;D

der alte I7-6700k kommt in die Jahre, die Spinnweben verdecken schon die Leiterbahnen auf dem CPU Die...

Aaaber, was kaufen, wenn der Tag lang und das Portomonais weit ist?

I9/I10-irgendwas
?
Threadripper-Irgendwas ?
Warten auf den 7.7 und damit den Ryzen-3000 ?

Zweck der Kiste ist nur der TS-Doc nebst Handbrake und natürlich ein paar fette Games. Und LEISE muss er sein, meine alten Ohren mögen keinen Krach mehr.

Hardwarevorschläge werden hier gerne angenommen. RAM ist nicht so wichtig, habe derzeit 64Gb, aber die langweilen sich meistens zu Tode. Ein-oder gar zwei M.2 NVMe SSDs auf dem Mobo sind gesetzt, gerne auch ein zweiter 16X PCIe Slot (ich hab da noch ne nette Karte für 4*NVMe SSD im Slot). Graka braucht keine Rays zum Tracen, aber reichlich Shader und mindestens 8GB Ram.

Und das Ganze sollte unter 3000€ bleiben (womit man beim Threadripper sehr schnell an die Grenzen stösst), diese Jahr waren die Geschenke der Autoindustrie leider nicht so üppig, wie gewohnt.


8
TS-Doctor 2.x / fehlende UT im letzten Schnittbereich
« am: Mai 13, 2019, 22:28:17 »
Schade, ich hab das Original schon gelöscht, aber nächste Woche bist Du fällig Scheffe  ;D

Kannst Dich schon mal auf vorige Situation geistig vorbereiten:

* Film mit mehreren Werbepausen (4 Schnittbereiche)
* UT aus Teletext
* nach dem Schnitt gehen die UT genau bis zum Ende des DRITTEN Bereiches, der vierte fehlt komplett

(da der TTX beim Schnitt entfernt wurde, kann ich leider nicht mehr überprüfen, ob das im Original auch so ist, die DVB Subs sind auf jeden Fall noch überall vorhanden!)

War schon vorige Woche so (merkt man natürlich erst beim Abspielen, wenn auf einmal die Subs wegbleiben und man bei genuscheltem Englisch ins Grübeln gerät), da dachte ich noch an einen Zufall. War aber heute genauso, das riecht dann schon stark nach Käfer...


9
Plauder-Ecke / Neues "Feature" bei Win10-1903
« am: April 29, 2019, 21:33:05 »
Wer demnächst updatet braucht nicht nach dem ersten Neustart in Panik zu geraten, die Brille putzen oder gleich zum Optiker zu rennen.

Der Anmeldebildschirm ist nun TOTAL UNSCHARF!

Das soll so sein, damit die Hintergrundgrafik nicht den Anwender verwirrt und ihn von dem wichtigen Eingabefeld für Loosername und Pisswort ablenkt!

(Grrr, ich hab hier im LAN so knappe 400 Hintergründe, die per Zufall beim Booten präsentiert werden, ALLES SIEHT NUN TOTAL VERMATSCHT AUS!)

Allerdings muß man M$ zugutehalten, es gibt (natürlich?) einen neuen Registryeintrag / GPO dazu um den Mist wieder zu deaktivieren:


Regeintrag: HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Policies\Microsoft\Windows\System\DisableAcrylicBackgroundOnLogon Type DWORD, zu deaktivieren auf "1" setzen.

GPO: (hier muss der Übersetzer echt gepennt haben) Computer->Richtlinien->Administrative Vorlagen->System->Anmelden. Hier den Punkt "Leeren Anmeldehintergrund anzeigen" auf 1 setzen (zumindest der Kommentar redet von "Weichzeichner abschalten")

10
 ;D
Da Scheffe ja im Moment nix ernsthaftes zu tun haben scheint (nein, GoT gucken und Kinder machen zählen NICHT als Ausrede!  :-* ),

Wo bleibt denn endlich die langersehnte 64 Bit Version ?


Bei den neuesten Compiler Versionen wird es ja schon langsam schwierig, noch 32 Bit Gähncode zu erzeugen.

11
TS-Doctor 2.x / Fehlermeldungen, die die Welt nicht braucht
« am: April 08, 2019, 08:18:07 »
Die Meldung im Anhang versteh ich nicht, erklär mal bitte Scheffe! (vor allen Dingen, was SBD ist. Ich kenn nur eine kaum noch existente Partei namens SPD)

Was mich am Meisten daran stört, ist, dass sie für jede Tonspur neu kommt, und das können ja VIEEEELEEEEE sein. Es sollte dem Doc doch reichen, wenn der User EINMAL seinen Bearbeitungswunsch äussert (und noch besser, wenn die Antwort in der Konfiguration hinterlegt werden kann).

Sehr schön, der Doc wandelt nun die Pids der Tonspuren so um, dass auch VLC und Handbrake sie verstehen können!

Leider hast Du vergessen, dasselbe auch für die Untertitelstreams zu machen, aber das wirst Du doch sicherlich sofort nachtragen, nicht;D
(ach ja, wo wir gerade dabei sind, das "Beispiel", dass ich Dir geschickt habe, enthält 29 (in Worten: NEUNUNDZWANZIG) Untertitelspuren. Wir hoffen doch, dass der Doc sie nun ALLE versteht und exportieren kann  ;D)

Ach ja, die Kapitelinfos zu erhalten, wäre auch nicht unübel....

Die angepriesene (2.2.16) Dolby-Vision Erkennung funktioniert aber leider nicht bei BluRays... :o Da musse noch deutlich nacharbeiten.

12
TS-Doctor 2.x / den Doc für die Zukunft rüsten..
« am: April 02, 2019, 10:11:38 »
...nein, ich rede nicht mal wieder von 64Bit Version, Scheffe wird früh genug merken, wenn Mikrosoft dasselbe wie Apple macht und den 32Bit Apps die Luft abdreht.

Mir gehts um die Erkennung/Verarbeitung von aktuellen Formaten (guckst Du Anhang 1)

Der Doc liest die Datei gnädigerweise schon mal ein, aber, was er da zu lesen glaubt, ist leider im Moment grober Unfug  :o

Das Video ist nicht, wie irrtümlich angezeigt, HDR10, sondern Dolby Vision. Über die Tonspuren brauchen wir nicht wirklich reden, nur eine (die 5te von 29) ist wirklich "German", alles andere ist was anderes.

Offensichtlich fehlt da die Dolby Vision Erkennung, Du solltest es wie bei VLC nachtragen:
--- a/libavformat/isom.c
+++ b/libavformat/isom.c
@@ -163,6 +163,8 @@ const AVCodecTag ff_codec_movvideo_tags[] = {
 
     { AV_CODEC_ID_HEVC, MKTAG('h', 'e', 'v', '1') }, /* HEVC/H.265 which indicates parameter sets may be in ES */
     { AV_CODEC_ID_HEVC, MKTAG('h', 'v', 'c', '1') }, /* HEVC/H.265 which indicates parameter sets shall not be in ES */
+    { AV_CODEC_ID_HEVC, MKTAG('d', 'v', 'h', 'e') }, /* HEVC-based Dolby Vision derived from hev1 */
+                                                     /* dvh1 is handled within mov.c */
 
     { AV_CODEC_ID_H264, MKTAG('a', 'v', 'c', '1') }, /* AVC-1/H.264 */
     { AV_CODEC_ID_H264, MKTAG('a', 'v', 'c', '2') },
@@ -185,6 +187,8 @@ const AVCodecTag ff_codec_movvideo_tags[] = {
     { AV_CODEC_ID_H264, MKTAG('r', 'v', '6', '4') }, /* X-Com Radvision */
     { AV_CODEC_ID_H264, MKTAG('x', 'a', 'l', 'g') }, /* XAVC-L HD422 produced by FCP */
     { AV_CODEC_ID_H264, MKTAG('a', 'v', 'l', 'g') }, /* Panasonic P2 AVC-LongG */
+    { AV_CODEC_ID_H264, MKTAG('d', 'v', 'a', '1') }, /* AVC-based Dolby Vision derived from avc1 */
+    { AV_CODEC_ID_H264, MKTAG('d', 'v', 'a', 'v') }, /* AVC-based Dolby Vision derived from avc3 */
 
     { AV_CODEC_ID_VP8,  MKTAG('v', 'p', '0', '8') }, /* VP8 */
     { AV_CODEC_ID_VP9,  MKTAG('v', 'p', '0', '9') }, /* VP9 */
Achtung! wie man sieht, gibt es zwei verschiedene Dolby Vision Kennungen! Beide sind in freier Wildbahn im Umlauf.
(Wenns an Samples mangelt, sag Bescheid, aber wie Du siehst, sind es fast 80Gb, das könnte dann schon mal ein paar Minütchen dauern...)

13
TS-Doctor 2.x / EPG Modus (Repair Mode)
« am: März 04, 2019, 07:07:29 »
Mach das WECH!  >:(

Ich weis nicht, WAS er da tut (denn das richtige Ergebnis steht schon von Anfang an in der Box darüber, er müsste es nur glauben), aber er tut es SEEEEHR LANGE...

Mit "SEEEHR LANGE" meine ich, nun schon länger als 30 Minuten! ???

In der Zeit habe ich mit ner alten Frau ne ganze Insel bevölkert! :-*

Nach "nur" 45min landet er dann bei #2, danach passiert NIX MEHR!

Man kann nur abbrechen und alles manuell eingeben.  :o

Das ist also REINER DRECK IN TÜTEN!!! :'(

Ich lad Dir die Aufnahme mal hoch, kannste selber warten auf Godot!  >:(

14
TS-Doctor 2.x / Sag mir, wo die Blumen sind...
« am: Februar 07, 2019, 22:04:14 »
...woooo sind siiieeeeh geblieeeeben  ? ? ? ?  :-*

Also FRÜHER (war sowieso alles besser  ;D ) hat der Doc sich ja die letzte Bearbeitung gemerkt und wenn man anschliessend dieselbe Datei nochmal eingeladen hatte, wurden der Autoschnitt übersprungen und die zuvor getätigten Schnittbereiche brav wieder hergestellt. ("Und das ist auch gut so!" würde WoWi sagen)

WARUM GEHT DAS NICHT MEHR ? ? ? ?

Ich dachte erst, ich hätte mich verguckt, aber nein, auch wenn man es bewußt macht, DA WIRD NIX MEHR WIEDERHERGESTELLT!

SNIFFF! ein großer Schritt in die falsche Richtung, SNIIIIIIFFFF!!!


15
Plauder-Ecke / NvMe Platten "on the Rocks"
« am: Februar 03, 2019, 10:16:40 »
Es lohnt mal ab un zu auf die Betriebstemperatur der Festplatten zu schauen.

Kein Problem mit netten (und umsonstigen) Tools wie z.B. CrystalDiskinfo.

Damit kann man auch Langzeitbeobachtungen machen und bekommt eine Email, wenn es denn mal zu warm ums Herz wird, oder zu viele Sektoren sich krank melden.

Aber, was tun, wenn es wirklich zu heiß wird?

Gerade schnelle Platten werden ja nun ausgeprochen warm, ich hab mir vorige Woche die Finger verbrannt (echte Blase!) als ich eine WD-Red-Pro aus dem Array entnommen habe (aber besser Brandblase als Fallenlassen, die Dinger sind TEUER!).

Für onboard-SSDs gibt es für <10€ Kühler, die man draufklipsen kann, bei dem Preis (Tipp: falsche Grösse kaufen, die 22110er sind deutlich billiger als die benötigten 2280er, den Rest erledigt die Eisensäge).
Und den Effekt der 7,86€ Investition zeigt folgende Grafik:

Von 60° runter auf 30°, das is doch schon mal was.


Seiten: [1] 2 3 ... 8

www.cypheros.de