TS-Doctor 2.0 www.cypheros.de

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Snipstream

Seiten: [1] 2
1
TS-Doctor 2.x / Falsche Dateigröße angegeben
« am: Februar 07, 2019, 11:32:10 »
Ich habe in einem Ordner 2 Dateien mit demselben Namen, jedoch mit den Endungen TS und MKV. TSD listet natürlich nur die TS-Datei auf, zeigt aber als Dateigröße exakt die Addition der Größe beider Dateien an.

2
TS-Doctor 2.x / Fehlender Eintrag in "Zuletzt geöffnet"
« am: Februar 05, 2019, 14:20:37 »
Zwei Fragen:

1. Warum erscheinen keine importierten Dateien in der Liste der zuletzt geöffneten Dateien. z.B. MKV- oder MP4-Dateien?
2. Wie erkannt man, welche Datei geöffnet ist? Die *.ts-Dateiangabe im Ordner "TsDoctor-Temp" sagt nichts über Ordner und Dateiendung der geladenen Datei aus!

3
Ich habe eine MKV-Datei, die laut MediaInfo vier DTS-Tonspuren enthält, die ersten zwei davon in 5.1, die anderen in 2.0, Sprache jeweils englisch.

TSD deklariert alle Tonspuren als DTS mit dem Stereo-Symbol und der Sprache "German". (Der Ton wird mit anderen Programmen definitiv in 5.1 wiedergegeben.)

Sind die drei letzten Tonspuren deaktiviert, so gibt TSD im Schnittfenster den Ton nur in Stereo an. Nach Aufruf einer mit dieser Einstellung erzeugten Datei (Tonspur in Sourround), ist die Anzeige der Kanaleigenschaft mit "Stereo" nach wie vor falsch ist.  Wenn beim Erzeugen der Datei keine Tonspur deaktiviert wurde, gilt dieses für alle Tonspuren.

Anmerkung:
Bei der Analyse werden oberhalb der Fortschrittsleiste die Aktionen bis auf "Searching for program maps" deutschsprachig angezeigt. Gibt es hierfür keinen deutschen Text?


Nachtrag 6.2.2018:
Die Auflösung ist falsch angegeben: Statt 1080 wird 1088 angezeigt, siehe Screenshot.

4
TS-Doctor 2.x / Falsches Einlesen von Dateien
« am: Januar 27, 2019, 12:09:02 »
Ich habe in einem Ordner 3 Dateien mit demselben Namen und den Dateiendungen ts, mp4 und mkv, Größe jeweils ca. 21,6 GB, Dauer je 1:43:34. Im TSD-eigenen Explorer wird natürlich nur die Ts-Datei aufgelistet, jedoch mit einer Dateigröße von 66,8 GB (= ca. 3x21,6 GB).

Nach der Analyse der Datei wird eine Originale Dauer von 25:20:44 angezeigt, ebenso im Schnittfenster. Schneiden ist nicht möglich.

5
TS-Doctor 2.x / Sendungsname wird falsch übernommen
« am: Januar 06, 2019, 12:03:01 »
Wenn man im Dialog "Zuordnung der Schnittbereiche" den Eintrag in der Zeile "Sendung" in die Zeile "Dateiname" übernehmen will (Pfeiltaste und Auswahl des Sendungsnamens), so ist die Übernahme in den Fällen falsch, wo der Sendungsname einen Punkt gefolgt von einem Leerzeichen enthält. Z.B. wird aus "Belcea Quartet - Beethoven Streichquartett in f-Moll, Op. 95" dann "Belcea Quartet - Beethoven Streichquartett in f-Moll, Op.ts".

6
TS-Doctor 2.x / Fehler im Ausschnittbereich bei TSD 2.1.33
« am: August 24, 2018, 00:26:59 »
Mir ist mehrfach aufgefallen, dass der geschnittene Film im Bereich eines Ausschnittes stark von dem erwarteten Ergebnis abweichen und fehlerhaft sein kann, obwohl alle Schnittpunkte mittels I-Frame erzeugt sind.

Die Fehler sind unabhängig von der Länge der beschnittenen Datei (im Beispiel eine Arte-Aufnahme, die von TSD komplett als fehlerfrei deklariert wird).

                 Hauptschnitt: 00:07:49.740 - 00:10:26.160
     Ausschnitt bei "Blatt": 00:08:29.920 - 00:09:39.520 - entspricht mit Bezug auf die geschnittene Datei: 00:00:40.180 - 00:01:49.780
         Länge 1. Segment: 00:08:29.920 minus 00:07:49.740 = 00:00:40.180
            Ausschnittlänge: 00:09:39.520 minus 00:08:29.920 = 00:01:09.600

Bei der Wiedergabe des geschnittenen Videos gibt es an den Übergangspunkten je nach Wiedergabeprogramm unterschiedliche Fehlersymptome:

DVBViewer, TSDoctor, VLC Mediaplayer: Das letzte Bild des 1. Segmentes 00:00:40.180 wird ca. 2100 ms lang (= 105 Bilder) wie ein Standbild gezeigt, der Zeitzeiger läuft kontinuierlich weiter. Von dem folgenden 2. Segment fehlen dann diese 2100 ms, d.h. die ersten 105 Bilder dieses Segments werden unterschlagen.

Windows Filme & TV, Windows Media Player:  Das 1. Segment endet ca. 0,5 I-Frames früher als im Schnittfenster festgelegt. Ca. 2000 ms nach Beginn des 2. Segments blitzen Bilder vom Ende des 1. Segments kurz auf.

PowerDVD 15: Das 1. Segment endet ca. 0,5 I-Frames früher als im Schnittfenster festgelegt, also 7 bis 8 Bilder früher, das 2. Segment beginnt korrekt.
 
SmartCutter 1.9.4: Das 1. Segment endet 1 I-Frame früher als im Schnittfenster festgelegt. Dann erfolgt ein Flackern, offensichtlich eine Folge der Bildanordnung wie in der folgenden Einzelbild-Analyse beschrieben. 3 Sekunden später bleibt die Wiedergabe hängen und die Zeitanzeige liefert unrealistische Werte.

Analysen der geschnittenen Datei:

Einzelbild-Analyse mit SmartCutter 1.9.4: Das letzte im 1. Segment lückenlos dargestellte Bild 00:00:39.900 entspricht beim Original in TSD dem Bild 00:08:29.640 und endet damit um 1 I-Frame früher als im Schnittfenster festgelegt. Die dadurch fehlenden 15 Bilder werden anschließend im Wechsel mit 15 der sehr dunklen Bilder ab 00:09:39.520 des 2. Segments des Originals wiedergegeben, was das Flacken erklärt.

Einzelbild-Analyse mit TSD 2.1.33: "Blatt" bei 00:00:40.180, das nächste Bild 00:00:40.200 entspricht 00:09:41.580 der Originaldatei. Die Bilder des Originals von 00:09:39.520 bis 00:09:41.580 werden nicht angezeigt, das sind 2060 ms bzw. 103 Bilder. In diesem Bereich wird für jedes Bild das Bild 00:00:40.200 angezeigt.

Fazit:

Schnitte mit TSD können fehlerhaft sein. Wird mit SmartCutter an denselben Schnittpunkten (I-Frame) wie bei TSDoctor geschnitten, gibt es bei keinem der zuvor genannten Programmen eine fehlerhafte Wiedergabe

7
TS-Doctor 2.x / Probleme beim Dialog "Streamfehler-Bereiche"
« am: August 22, 2018, 01:54:16 »
Die Anzeige der Streamfehler-Bereiche ist im Prinzip eine gute Sache. Doch ist sie noch in einigen Punkten verbesserungsbedürftig.

1. Die Zeitangaben der Fehlerbereiche beziehen sich auf den Anfang der neu erzeugten Datei. Nun möchte man die Fehler nach erneutem Laden der Originaldatei durch zusätzliches Herausschneiden entfernen, doch dazu wäre die Angabe des Fehlerbereichs mit Bezug zum Anfang der Originaldatei erforderlich.

2. Es wäre wünschenswert, dass es im Dialog "Streamfehler-Bereiche" einen Button geben würde, mit dem man ohne Neuladen der Datei wieder zurück in das Schnittfenster mit den zuvor festgelegten Schnittpunkten zurückkehren könnte und dort die Fehler automarisch markiert wären.

3. Habe ich bei meiner Testdatei (Servus-TV) den Fehlerbereich (Kein Ausschnitt.jpg) im Schnittfenster mittels I-Frame zum Herausschneiden markiert (00:07:36.080 - 00:07:39.080 bei Segmentbeginn 00:06:26:060), so erscheint beim Erzeugen der neuen Datei trotzdem wieder der Dialog "Streamfehler-Bereiche". Allerdings soll der Beginn des Streamfehlers jetzt um ca. 590 ms früher erfolgen (Basisausschnitt.jpg). Erweitere ich den Ausschnittbereich um +/- 1 I-Frame, so kommen weitere ca. 590 ms dazu. Bei +/- 20 I-Frames sind es ca. 11,8 s (Basisausschnitt +-20 I-Frame.jpg). Das ergibt keinen Sinn, denn der Fehlerbereich müsste ja herausgeschnitten sein. Und wieso wird der Fehler als um so früher eintretend deklariert je größer der ausgeschnittene Bereich ist? Die 11,8 s entsprechen etwa den 20 I-Frames!

4. Die Geschwindigkeitseinstellung im Preview-Fenster sollte sich nicht verändern, wenn man das Abspielen im Preview-Fenster stoppt und wieder weiterlaufen lässt.

5. Im Dialog "Streamfehler-Bereiche" sollt das Wort "Bereich" schon ganz lesbar sein (Fenster UHD Streamfehler-Bereiche.jpg).

8
TS-Doctor 2.x / Falsche Vorschau-Bilder
« am: August 06, 2018, 02:17:09 »
Wenn ich eine Dartei lade, zu der es eine *.tsdcuts-Datei mit mehreren Schnittbereichen gibt und diese aurufe, so wird beim 1. Schnittfenster-Paar fälschlicherweise das erste und letzte Bild der Originaldatei angezeigt.

9
TS-Doctor 2.x / Fehlende Fehlermeldung
« am: Juli 18, 2018, 00:00:27 »
Ist beim Erzeugen einer Datei der Dialog "Streamfehler-Bereiche" erschienen und man lädt diese Datei, um hiervon eine weitere zu erzeugen, so erscheint trotz der noch vorhandenen Fehlerbereiche keine Fehlermeldung. Wieso fehlt beim zweiten Mal eine Fehlermeldung?

10
Im Fenster "Preview" zum Anzeigen von Fehlern gibt es eine Missfunktion: der Schieber läuft weder beim Abspielen mit noch lässt er sich manuell verschieben. Wünschenwert wäre allerdings, wenn die Anzeige im Zuschnittfenster erfolgen würde, um hier gleich eine entsprechende Korrektur vornehmen zu können.

11
TS-Doctor 2.x / Abgeschnittenes Fenster auf UHD-Monitor
« am: Juli 16, 2018, 15:31:13 »
Das Bild spricht für sich!

12
Wenn man die zuletzt geladene Datei neu lädt, dann kann man mittels des Bestätigungsdialoges "Zuletzt verwendete Schnittpunkte benutzen?" zwar die zuvor festgelegten Schnittpunkte wieder anwenden, doch die zuvor den Schnittbereichen zugewiesenen Dateinamen werden nicht angewendet.

Es ist wünschenswert, dass auch die zuletzt verwendeten Namen benutzt werden.

13
TS-Doctor 2.x / Bug beim Schneiden
« am: Mai 15, 2018, 17:46:15 »
Zum Nachvollziehen:

Schnittfenster öffnen und...

1. Ersten Schnittpunkt z.B. bei 0:10 setzen
2. Schieber bis ganz zum Anfang des Videos ziehen (oder linkes Schnittbild der Schnittliste anklicken)
3. Schere anklicken
4. Schieber mit der Maus nach rechts ziehen: Es wird eine gelbe Linie gezogen bis ca. 5 Sekunden vor dem ersten Schnittpunkt - es ist nicht möglich, darüber hinaus zu ziehen. Beim Loslassen der Maustaste verschwindet die Zeitleiste kurzzeitig, und danach ist der gelb markierte Bereich wieder grün.
5. Führt man das Verschieben des Schiebers statt des unter 4. geschilderten Vorgangs mit einer Zeittaste durch, z.B +1m, so erfolgt keine Markierung und man kann auch über den 1. Schnittpunkt hinaus ziehen.

14
TS-Doctor 2.x / Bei Version 2.1.22 keine Senderlogos
« am: April 23, 2018, 00:18:23 »
1. Seit Version 2.1.22 werden keinerlei Senderlogos mehr angezeigt, nur noch ein graues Feld, das bereits zu Beginn der Analyse erscheint.

2. Bei Versionen zuvor wurde bei KIKA HD nur ein leeres graues Feld angezeigt, obwohl eine "kika hd.png" existiert. Gibt es hierfür eine Erklärung?

15
TS-Doctor 2.x / Ordnerwechsel nicht gespeichert
« am: April 05, 2018, 01:47:48 »
1. Wenn man Mehrfach-Zuschnitte in einem anderen als dem angebotenen Ordner zur Batchverarbeitung hinzufügt, so ist beim nächsten Erzeugungsvorgang wieder der zuvor angebotene Ordner als Standard markiert, also nicht der zuvor neu gewählte. Macht man das Gleiche mit Direkterzeugung der Dateien, so wird bei allen weiteren Erzeugungsvorgängen der neugewählte Ordner als Standard markiert. So sollte es auch beim Erzeugen der Batchverarbeitung geschehen.

2. Warum wird beim Erzeugen einer einzelnen Datei der Windows-Explorer angezeigt, beim Erzeugen von Mehrfach-Zuschnitten (siehe 1.) jedoch der TSD-Dialog? Dieser ist m.E. wesentlich aussagekräftiger und anwenderfreundlicher und dem Windows-Dialog vorzuziehen.

Anmerkungen:
- Im Dialog "Verzeichnis auswählen" sollte die Schaltfläche "Erstellen" mit "Neuer Ordner" beschriftet sein, um Verwechselung mit Speichern zu vermeiden.

- "Hinzufügen zur Batchberarbeitung" sollte "Nur zur Batchverarbeitung hinzufügen" heißen, denn bei Ankreuzen der Checkbox wird keine Videodatei erzeugt.

Seiten: [1] 2

www.cypheros.de