TS-Doctor 2.0 www.cypheros.de

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Mam

Seiten: [1] 2 3 ... 168
1
bitte sagt mir das ich nicht der einzige bin  :'(
Du bist der Einzige  ;D

(vielleicht doch mal wieder updaten? das "disable..." braucht man schon lange nicht mehr)

2
Wieviel % vom Umsatz kriegst Du eigentlich für die Werbung hier?  >:(

Ich mein, 12,90 für son absoluten Billigstick, der beim netten Chinesen nebenan gerade mal 2,40€ kostet, da bleibt schon reichlich bei hängen um kurzfristig reich zu werden...

3
TS-Doctor 2.x / Re: unschöne Arbeitsverweigerung
« am: August 13, 2019, 07:46:34 »
Hmm, SRT in TS muxen geht ja sowieso nicht. Ich schau mal, was ich da machen kann.
Habs ja auch in MKV gemuxt  ;D
Auf Einzelschicksale kann man dabei keine Rücksicht nehmen  8)

4
TS-Doctor 2.x / Re: unschöne Arbeitsverweigerung
« am: August 12, 2019, 21:39:16 »
Ist vermutlich eine MP4-Datei, die du da importieren möchtest, richtig? Was sagt denn Media-Info unter Werkzeuge zu der Datei?
Die Fehlermeldung wird vom tsmuxer erzeugt, den der TS-Doctor für den Import einiger Formate nutzt.
Nö, hier herrscht MP4freie Zone  ;D
Hier wird alles in MKV gewandelt.
Und die Datei war unauffällig, lässt sich überall problemlos abspielen. Ich wollte nur mal wieder nachträglich einen Screenshot produzieren.

Wegen der Arbeitsverweigerung musste ich wieder die lange VLC+Photoshop Kette bemühen um dieses 400x225 Format rauszubekommen  >:(

Wobei die Meldung an sich doch schon Banane ist. SRT ist ein reines Textformat, wo sollen da FPS und Größe versteckt sein ????

Aber die Hauptforderung ist einfach, dass der Doc nicht so schnell die Flinte ins Korn werfen soll, sondern mit dem Rest weitermachen.

5
Leider KEINER!

Das liegt daran, dass Bild & Ton nur bedingt synchron geschnitten werden können. Beim Bild gibt es eben den beliebten IFrame als Schnittpunkt. Der Ton wird aber voreilend und in eigenständiger Bündelung gesendet.

Es "fehlt" Dir beim Schnitt also immer etwas an Ton.

Das ist im Normalfalle kein Problem, aber, wenn Du zu den "ich nehme 24 Stunden am Stück auf und schnippel dann 300 Werbepausen raus" Typen gehörst, so merkst Du es schnell SEHR DEUTLICH, denn bei jedem Schnittpunkt addiert sich die Fehlstelle immer weiter auf!

Da hilft dann nur, jeden Film einzeln schneiden und somit die Schnittpunkte zu minimieren.


6
TS-Doctor 2.x / unschöne Arbeitsverweigerung
« am: August 09, 2019, 07:56:47 »
guckstduanhang! ;D

Ist ja ok, wenn dem Doc die eine oder andere Spur nicht genehm ist, aber das ist immer noch kein ausreichender Grund, auch die restliche Arbeit einzustellen und GAR NIX zu machen!  :o

Schmeiss die Spur weg und arbeite mit dem Rest weiter!

7
Nun ja, die neueren Fernseher habe auch eingebautes WLAN, die älteren leider nicht.  ;)

Kannst gerne meinen von der Platine kratzen kommen, meine Fernseher brauchen keinen Netzzugang.
Im Gegenteil, das ist so ziemlich das Letzte, was ich ihnen zugestehen würde.

8
TS-Doctor 2.x / Re: Subtitles not being extracted and saved
« am: August 05, 2019, 19:57:49 »
I 100% know the subs are actually there because I successfully mux them into the edited files with MKVtoolnix.
Sorry, this means 100% nothing  ;D

What I mean is that subtitles can be empty or, think about "forced subs", very rare (sometimes only a single line throughout the whole movie).
Of course these also use a stream, but you wont see much of them.

So pls make sure that the subs that you are looking for, really appear every few seconds or so.


9
TS-Doctor 2.x / Re: Subtitles not being extracted and saved
« am: August 05, 2019, 06:48:03 »
even having a subtitle stream does not garantee that there are subtitles at all  :-*

There is a rather large properbility that this stream is "emtpy", aka, does not contain anything.
And this "anything" is then exported by the doc which yields a 0 byte SRT file (which is then not produced at all).

So make sure that your recording REALLY contains subs. Play it and look for subs. Then we can think further about your problem.

10
Ich verstehe nicht wirklich, warum man da "zählen" müsste ?!?!?

Man geht auf den gewünschten I-Frame, drückt solange +1F, bis man über die Stelle hinweg ist, dann einmal -1F um wieder einen I-Frame davor zu landen.


11
Hier kann man leider nur den allgemeinen Rat geben, alle Updates einzuspielen (Windows macht das nach Neuinstallation leider oft "häppchenweise") und vor allen Dingen den Treiber der GraKa hochaktuell zu halten.
Aber KERNELBASE.DLL kann alles sein, von fehlerhafter Systemdatei bis zu wackliger Hardware. Früher hieß das "allgemeine Schutzverletzung" (und war genausowenig einzukreisen).

Wenn das Meldungsfenster allerdings leer ist, liegt meiner Erfahrung nach ein Ressourcenmangel vor. Also kein Speicher mehr frei oder so was in der Art (oder irgendeine Kerneltabelle am Ende).

Vielleicht nochmal ganz von vorne? Windows neu aufsetzen, ALLE UPDATES einspielen, dann erst die Apps installieren?

12
TS-Doctor 2.x / Re: DVB Untertitel werden nicht übernommen
« am: Juli 29, 2019, 07:38:21 »
Also, nicht alle durcheinander bitte  ;D

a) DVB UT können erhalten bleiben, aber nicht alle Abspieler sind in der Lage, sie anzuzeigen. Vor allen Dingen sind sie größenabhängig, sie machen also überhaupt nur Sinn, wenn das Video nicht umskaliert wird irgendwo.
b) Im Schnittfenster werden sie nie angezeigt, macht auch nicht wirklich Sinn, oder?
c) beim "Export" durch den Doc werden UT (ob Videotext oder DVB) umgewandelt in reine Textdateien (.SRT), optional noch mit Farb- und Formatierungsanweisungen. Diese können von vielen Programmen "abgespielt" werden, von den meisten TV Geräten aber nicht. Aber zumindest sind sie größenunabhängig da sie erst zur Laufzeit berechnet und ins Bild reingerechnet werden.
d) Videotext UT kann man zwar auch als Stream erhalten, sie werden aber meist von den Geräten nicht abgespielt. Man kann allerdings versuchen, beim Abspielen die entsprechende Videotextseite anzuwählen und zu hoffen.
e) Das Aufteilen in separate Dateien kann supoptimal sein. Es kann gut sein, dass Dein Receiver nur die TS Datei lädt und abspielt, eine zusätzliche Datei "13f1 Subtitles" ignoriert er aber. Der Doc und VLC gucken sich aber alle Dateien in dem Verzeichnis an (wie gesagt, KANN sein, jeder Abspieler kocht da sein eigenes Süppchen und Technisat ist da ein großer Wackelkandidat)
f) "Streams erhalten" auf DVB UTs angewendet sollte aber klaglos funktionieren.
g) wie schon erwähnt, der Doc spielt UT niemals ab, er kann sie nur exportieren und/oder erhalten



13
Gute DVB-T2 Receiver mit Aufnahmefunktion / Re: Strong SRT 8540
« am: Juli 27, 2019, 10:12:24 »
Vielleicht schreibe ich später einmal was über diesen Receiver.  :)

Ach, bei genauerer Betrachtung doch lieber nicht. Diese Spielzeuge (und vor allem ihre Preisentwicklung) kratzt keinen. Da heute jedes TV Gerät so einen Tuner eingebaut hat, ist eine externe Box wohl eher von der Gattung "aussterbende Art".

14
Plauder-Ecke / Re: MAM gönnt sich ja sonst nix...
« am: Juli 19, 2019, 14:54:41 »
Weil automatische Updates so gut klappen, lieben wir doch alle "Windows as a Service"  ;)

Nich meckan!  >:(

Diesmal ist M$ völlig unschuldig. Der AMD "Treiber" (bei über 400Mb fällt es mir irgendwie schwer von einem solchen zu sprechen) hat ein eigenens, internes, Update System.
Er plärrt von sich aus los und drängt Dir sein Update auf (was dann in die Hose geht, aber das merkst Du dann erst später).

Der Treiber, den Microsoft ausliefert, ist deutlich älter bzw, für diese Kartengeneration noch gar nicht vorhanden.

15
Plauder-Ecke / Re: MAM gönnt sich ja sonst nix... (Nachtrag)
« am: Juli 17, 2019, 07:06:30 »
Heute morgen kam das erste Treiberupdate.

Automatisch einspielen lassen, DANACH WAR ALLES WIEDER IM A§$%!!!

Also, die ganze Prozedur von vorne, alten Treiber mit DDU entsorgen, reboot, neuen Treiber komplett neu installieren, alles wieder ok...

Kein Vertrauen in automatische Updates!!!

Seiten: [1] 2 3 ... 168

www.cypheros.de