Cypheros Transportstream Forum

Gert Deutschsprachiger Support => Muxen und Demuxen => Thema gestartet von: Caribe am Januar 26, 2018, 10:26:44

Titel: Dateigröße verringern
Beitrag von: Caribe am Januar 26, 2018, 10:26:44
Hallo,

ich habe Videos als teilweise relativ große Dateien (8...10 GB) in mp4 vorliegen und möchte diese auf ca. 4 GB verkleinern. Dies natürlich ohne merklichen Qualitätsverlust. Dazu habe ich mir hier schon einige Threads angeschaut. Programme wie vidcoder, Moviemaker oder Handbrake sind dazu geeignet. Mit Handbrake hab ich auch schon probiert und in mkv umgewandelt. Anschließend in den TSDoc importiert um noch auf Fehler zu bereinigen.
Meine Frage dazu: Sollte man nur die Bitrate heruntersetzen (zB. von 12000 auf 6000) oder auch noch die Auflösung reduzieren, zB. von 1920x1080 auf 1280x720? Was wäre besser zur Erhaltung der Qualität?

Gruß C.
Titel: Re: Dateigröße verringern
Beitrag von: Caribe am Februar 08, 2018, 17:50:24
Hat keiner einen Tipp? Vielleicht gibt es da schon Erfahrungen.
Ich hab bereits damit herumprobiert, aber welches jetzt der beste Weg ist, dabei nicht so richtig herausfinden können.

Gruß
Titel: Re: Dateigröße verringern
Beitrag von: ErichV am Februar 08, 2018, 23:21:45
Ich persönlich würde gar nichts mehr verkleinern.
Das kostest alles viel mehr Arbeit und Zeit als die Investiton in Speicherplatz.
Titel: Re: Dateigröße verringern
Beitrag von: Caribe am Februar 09, 2018, 10:55:04
Da hast du schon recht, aber um diese Größe im TSD zu importieren und schneiden, streikt der integrierte tsmuxer (siehe https://cypheros.de/forum_ger2/index.php?topic=4118.0 (https://cypheros.de/forum_ger2/index.php?topic=4118.0)).
Deshalb versuche ich es auf diesem Wege, erst mal verkleinern, dann gehts.
Titel: Re: Dateigröße verringern
Beitrag von: ErichV am Februar 09, 2018, 22:05:09
OK, hierfür sind Tools wie Handbrake und XMedia Recode auf alle Fälle ein heißer Tipp.
An der Auflösung würde ich nichts ändern. Ebenso sollte die Bitrate variabel sein, da es ansonsten bei actionreichen Szenen zu Verpixelungen kommen kann, wenn die Bitrate zu niedrig ist.
Am ehesten würde ich an deiner Stelle beim CRF (Constant-Rate-Faktor) ansetzen. Je niedriger dieser ist, desto höher ist die Qualität des Output. Ich würde hier bei einem Wert von 20 starten und, sofern notwendig, diesen Wert sukzessive verringen, bis du mit der Qualität der Aufnahme zufrieden bist.
Titel: Re: Dateigröße verringern
Beitrag von: Caribe am Februar 10, 2018, 19:33:28
OK, danke erst mal für die Tips. Damit werde ich mal ein bischen herumprobieren.

Gruß