TS-Doctor 2.0 www.cypheros.de

Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10
21
TS-Doctor 2.x / Re: Verbindung von Windows 10 Home zu SAT-Receiver ohne Heimnetzgruppe
« Letzter Beitrag von Mam am Dezember 08, 2019, 18:30:25 »
also das Problem ist, wie Du schon richtig erkannst hast, auf der Windows Seite.
Mit W10 hat Microsoft SMB3 eingeführt, ein verbessertes Fileprotokoll (ok, über "verbessert" lässt sich herrlich diskutieren, sagen wir mal "verändert").

Das alte SAMBA auf Deinem Receiver kommt da nicht mehr mit und schreit nach einem Update. Ausserdem sind jetzt LEERE Kennwörter im Netz NICHT MEHR ERLAUBT. (ich tippe mal, DAS wird Dein Problem sein).

die SMB1.0 Unterstützung bei Windows zu installieren, ist grundsätzlich der richtige Gedanke, nur leider auf der falschen Seite des Bettes in Deinem Fall. Dein Windows ist nur Klient, der Fileserver ist der Receiver.

Leider bin ich nicht so richtig im Bilde, was bei der Home Edition so alles kastriert ist (da ich immer mit Domänen arbeite, und Home diese gar nicht bedient, kam mir so ein Teil niemals unter bislang), aber grundsätzlich solltest Du darauf achten, dass die Namen der Arbeitsgruppen überall identisch sind (früher wurde dafür durch die Heimnetzgruppe automatisch gesorgt, der Job kommt nun Dir von Hand zu), und auch überall dieselben Benutzer und Passwörter exisistieren.

Zur Sicherheit geh mal in Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Anmeldeinformationsverwaltung (oder Einstellungen, nach "netzwerk anmeldung" suchen lassen.) Dort kannst Du eine Verbindung für Deinen Receiver hinterlegen mit eigenem Benutzer/Kennwort. Diese Einstellungen werden dann genommen, wenn Du das nächste Mal auf den Receiver zugreifst. Sie haben NICHTS mit Deiner Windows Anmeldung zu tun, Du kannst frei das benutzen, was der Receiver gerne hätte.
Aber Achtung! Da ist eine kleine Falle eingebaut. Wenn Du hier einen neuen Eintrag anlegst, wird zwischendurch schon einen Verbindung aufgebaut, mit Deinen ALTEN Daten. Die geht natürlich in die Hose, damit die neuen Einstellungen wirken, musst Du die Windows Kiste einmal neu booten (aber nur einmal, wenn die Einstellungen dann auch nicht funktionieren, wird KEINE Verbindung mehr aufgebaut, Du kannst dann also einfach ändern, rumprobieren, bis es endlich klappt).

Eigentlich sollte es danach wieder funktionieren...

Hier ein Beispiel mit meinem Receiver:
22
Gute Sat-Receiver mit Aufnahmefunktion / Re: Air Digital Zgemma H9S
« Letzter Beitrag von Mam am Dezember 08, 2019, 18:11:19 »
Der TS Doctor zeigt aber nach dem Schnitt im Ergebnis der Bearbeitung H264 statt H265.  :D
"Dänen lügen nicht..."  ;D

Ich begreif immer noch nicht, wozu der ganze Quatsch gut sein soll? Warum nimmst Du nicht einfach das  Original auf???
23
Gute Sat-Receiver mit Aufnahmefunktion / Re: Air Digital Zgemma H9S
« Letzter Beitrag von Kiraly-Cutter am Dezember 08, 2019, 17:03:29 »
Für die kurze BBC Aufnahme auf dem Stick habe ich Transcoding eingestellt und auf dem PC aufgenommen.
Der TS Doctor zeigt aber nach dem Schnitt im Ergebnis der Bearbeitung H264 statt H265.  :D

24
TS-Doctor 2.x / Verbindung von Windows 10 Home zu SAT-Receiver ohne Heimnetzgruppe
« Letzter Beitrag von Reiner am Dezember 08, 2019, 16:20:25 »
Hallo,

ich habe meinen PC (i7 2600 8-core @ 3 GHz, 16GB RAM) von Windows 7 Home Premium 64-Bit auf Windows 10 Home unter Verwendung der vorhandenen Konfiguration upgegraded.
Alle Programme funktionieren.

Das einzige was ich nicht zum Laufen bringe ist die Verbindung zum Aufnahmeverzeichnis meines SAT-Receivers Atevio AV-7500 HD PVR.

Das Verzeichnisformat ist JFS.
Die GUI ist noch die ursprüngliche Ausführung von ATEVIO (OHNE TitanNit) mit den aktuellen Updates (Bootloader 6.00, Firmware vom 3.05.2013 FAC.Atemio.AM7500.v2.11.34).
Die Verbindung zwischen SAT-Receiver und PC erfolgt über einen TP-Link PowerLAN-Adapter (TP-Link TL-WPA8730) und hat unter Windows 7 einwandfrei funktioniert (auch Lesen/Schreiben/Umbenennen von Verzeichnissen und Dateien).

Auf dem PC ist die Unterstützung für die SMB 1.0/CIFS-Dateifreigage aktiviert.

Im Windows Explorer (über eine Explorer-Verknüpfung zur IP-Adresse) sehe ich das root-Verzeichnis und die vorhandenen Anschlüsse (HDD, IMG, NET, USB 1 - 3).
Das Verzeichnis mit den Aufnahmen liegt unter HDD (HDD\Recordings).

Beim Auswählen des Verzeichnisses "Recordings" tritt dann die folgende Fehlermeldung auf:
"Auf \\192.x.y.z\storage\HDD\Recordings kann nicht zugegriffen werden. Sie haben eventuell keine Berechtigung, diese Netzwerkressource zu verwenden. Wenden Sie sich an den Administrator des Servers, um herauszufinden, ob Sie über Berechtigungen verfügen.
Der angegebene Server kann den angeforderten Vorgang nicht ausführen."

Mir ist bekannt, dass die Heimnetzgruppe deinstalliert wurde (Meldung bei der Installation von Windows 10).
Ich komme jedoch auf den SAT-Receiver, sonst würde ich die Verzeichnisse im root-Verzeichnis und die USB-Anschlüsse nicht sehen.
Ich kann auch vom PC aus Dateien im Verzeichnis "HDD" ansehen, umbenennen und hineinkopieren.
Sobald ich auf ein Verzeichnis mit Filmdateien klicke kommt jedoch die obige Fehlermeldung.

In den Filmnamen sind keine Sonderzeichen enthalten.
An den Berechtigungen der Verzeichnisse habe ich nichts geändert, und ich wüsste auch nicht wie.

Ich habe testhalber ein Verzeichnis vom PC aus (!) auf dem SAT-Receiver angelegt und den Namen "Test" gegeben.
Dann habe ich vom SAT-Receiver aus einen Film (bestehend aus den Dateitypen 1 x *.TS + 1 x *.TS1 + 1 x *.IDX + 1 x *.RAP) in das Verzeichnis verschoben, und ich konnte dann NICHT mehr vom PC aus auf das Verzeichnis zugreifen.
Dann habe ich den Film vom SAT-Receiver aus wieder aus dem Verzeichnis heraus in des übergeordnete Verzeichnis verschoben, und ich konnte vom PC aus wieder das Verzeichnis öffnen!!

Für mich sieht es deshalb so aus, als ob abhängig vom Verzeichnisinhalt der Zugriff vom PC aus möglich ist oder blockiert wird.

Außerdem habe ich versuchshalber eine neue Verknüpfung unter Windows 10 (statt die vorhandene vom Windows 7) erstellt, aber leider mit dem gleichen Ergebnis.

Ich habe auch versuchsweise einen Eintrag für ungeschützten Zugriff (also ohne Name + Kennwort) in die Registry eingetragen, jedoch ohne Erfolg und danach wieder entfernt.

Mir ist klar, dass die Ursache hier vermutlich beim Windows 10 liegt (weil schließlich alles bei Windows 7 noch geklappt hat) und nicht beim SAT-Receiver.
Ich hoffe trotzdem, dass bereits jemand ein ähnliches Problem im Zusammenhang mit Windows 10 behoben hat und mir eine Lösung mitteilen kann.
Es gibt bestimmt etliche Benutzer, die einen SAT-Receiver mit Linux-Betriebssystem und Windows 10 verbunden haben und ähnliche Probleme hatten.

Jegliche Hilfe wäre schön.
Momentan behelfe ich mir mit USB-Sticks für die neuen Aufnahmen, aber das ist auf Dauer wirklich lästig ...

Schönen Sonntag

Reiner
25
TS-Doctor 2.x / Geeignete Codecs Windows 10 Home 64-Bit
« Letzter Beitrag von Reiner am Dezember 08, 2019, 16:12:11 »
Hallo,
ich habe noch kein passendes Thema gefunden, deshalb hier als neuer Eintrag.

Nach dem Upgrade von Windows 7 Home Premium auf Windows 10 Home funktionierte der TS Doctor 1.x noch einwandfrei.
Als in die Verlegenheit gekommen bin, wieder mal eine MKV-Datei zu benötigen, hat das Konvertieren nicht mehr so wie früher (vor ca. 2 Jahren) geklappt (Fehlermeldung "MKV Error: Loading MKV Transport Stream failed.").

Ich habe bei der Gelegenheit zufällig gesehen, dass es inzwischen den TS Doctor 2.x gibt (obwohl bei "Suche nach Updates" stets als Ergebnis "aktuell" herauskam … :/   ).
Nach dem Installieren der Version 2.x klappt das Konvertieren leider immer noch nicht.

Die TS-Datei wurde vorher mit dem TS Doctor 1.x erstellt und ist ohne Fehler und ohne Warnungen durchgelaufen.
Ich glaube deshalb nicht, dass die TS-Datei defekt ist, mit dem VLC-Player lässt sie sich auch ohne Probleme öffnen und ansehen (inkl. Sprünge zu anderen Positionen etc. - alles OK).

Mit anderen TS-Dateien klappt des Konvertieren in MKV ebenfalls nicht.
*.m2ts klappt hingegen, das kann ich jedoch nirgends verwenden.

Ich vermute deshalb, dass die Codecs für MKV von Windows 7 Home Premium nicht für Windows 10 geeignet sind, auch wenn ich bisher MKV-Dateien ohne Probleme ansehen konnte.

Gibt es hierfür Vorzugsversionen?
Es gibt etliche Codecs, die dann meistens mit allerhand Müll installiert werden.

Ein Name oder ein Link wären sehr nett.

Schönen Sonntag

Reiner
26
TS-Doctor 2.x / Re: Version 2.2.4 "Quelldatei konnte nicht geöffnet werden"
« Letzter Beitrag von dgtk am Dezember 08, 2019, 15:38:48 »
Hi, dank für den Hinweis.
Hat aber leider nicht geholfen.
27
Gute Sat-Receiver mit Aufnahmefunktion / Re: Air Digital Zgemma H9S
« Letzter Beitrag von Mam am Dezember 08, 2019, 15:30:15 »
Hmm, ich versteh nich, wozu jemand einen neuen Receiver kauft und dann Transcoding benötigt  :o
Wo ist der Witz dabei?
28
Gute Sat-Receiver mit Aufnahmefunktion / Re: Air Digital Zgemma H9S
« Letzter Beitrag von Kiraly-Cutter am Dezember 08, 2019, 15:27:15 »
Meine Zgemma H9S ist verspätet angekommen und Open ATV 6.3 ist nun aufgespielt. 
Beim Transcoding habe ich H265/720p eingestellt.
Ich habe es jetzt mit dem PotPlayer versucht und H265 (720p) wurde einwandfrei abgespielt.  ;)

29
TS-Doctor 2.x / Re: TS Doctor 64bit
« Letzter Beitrag von ErichV am Dezember 08, 2019, 14:48:01 »
Nein, es gibt derzeit noch keine 64-bit Version vom TS-Doctor, sie dürfte aber auf der internen TO-DO Liste stehen.
Anbei eine Stellungnahme von Cypheros aus dem Jahr 2017 zu diesem Thema.
30
TS-Doctor 2.x / Re: TS Doctor 64bit
« Letzter Beitrag von shaka am Dezember 08, 2019, 14:22:24 »
Hat es je eine 64 Bit Version gegeben ?
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10

www.cypheros.de