TS-Doctor 2.0 www.cypheros.de

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - BeefJerky

Seiten: [1]
1
TS-Doctor 2.x / Fehlermeldung Vorschau DVB-T2 HEVC *.ts
« am: Januar 22, 2019, 21:49:15 »
Hallo!

Beim Versuch eine DVB-T2-Aufnahme (DVBViewer, *.ts, HEVC) in der Vorschau zu öffnen erhalte ich die Fehlermeldung "Sourcefilter konnte sich nicht mit Demuxer verbinden. Versuchen Sie die Aufnahme zuerst zu reparieren über die Funktion "Neue Datei erstellen"". Letzteres habe ich probiert, leider ohne erfolgt, es wird weiterhin kein Videobild in der Vorschau angezeigt. Ich habe auch versucht die Datei gekürzt zu öffnen, allerdings konnte ich in dem Dialog "Öffne Datei gekürzt" nichts einstellen.

Ich verwende TS Doctor in der Version 2.2.6.
Ich habe den Haali Media Splitter installiert (über die Einstellungen des TS Doctor, dort gewinnt man den Eindruck es gäbe immer noch eine neuere Version 1.13.138 vom Haali Media Splitter).
Ich habe die LAV Filter in der Version 0.73.1 installiert, ABER OHNE DIE SPLITTER!
Ich habe NICHT den HEVC-Decoder von Microsoft installiert.

Was könnte ich probieren, um die Vorschau zum Laufen zu bringen?

Gruß,
Beef


2
Im Link die gewünschte Version eintragen (ersetzen):
http://www.cypheros.de/download.php?f=TSDoctor2_Ger_2.1.27.exe

Jupp, vielen Dank! Zurück auf Version 2.1.12, keine Besserung! Schon verrückt...
Steige gerade noch um auf die aktuellste Grafiktreiber-Version von Intel...

3
Ja, ich habe noch ein bisschen rumprobiert. Das Mausrad funktioniert beim Nach-"unten"-rollen, überhaupt nicht. Drehe ich das Rad nach "oben", bewege ich mich ganz furchtbar langsam (!) vorwärts durch die Aufnahme. Also das Mausrad arbeitet schlecht und verkehrt herum! Es ist eine Logitech M705 Marathon Maus zusammen mit der SetPoint Software des gleichen Herstellers. Das hat aber auch so schon mal funktioniert im TSD. Trotzdem habe ich testweise die SetPoint Software mal deinstalliert, keine Besserung. Ich hatte die LAV-Filter kürzlich auf 0.71.0 aktualisiert und bin deshalb zurück auf die Version 0.70.2 gegangen, die ich vorher drauf hatte, keine Besserung. Deaktivierung der Hardware-Beschleunigung, keine Besserung. Andere Optimierungstools gibt's nicht. Mein Gefühl sagt mir, dass es am TSD selbst liegt. Kann ich eigentlich irgendwie auf eine etwas ältere Version vom TSD zurückgehen?

Gruß,
Beef

4
Weil immer mehr "Contentanbieter" darauf bestehen, dass die ausgegebenen Videos gegen Kopieren geschützt sind. Für UHD muss man schon zwingend HDCP 2.2 anbieten und den bereits erwähnten Secure Memory Path, sonst weigern sich Lieferanten wie Netflix & Co ihre Videos auf Geräten mit dem-und-dem Chip überhaupt anzbieten.

Ok, das verstehe ich zwar, hatte aber gedacht, dass das in letzter Instanz auch eine Frage des jeweiligen Streams ist und das Aufnahmen der öffentlich-rechtlichen Sender von diesen Einschränkungen nicht betroffen sind. Und die Trägheit des Schnittfensters und das Nichtfunktionieren des Mausrades ist bei allen Aufnahmen das gleiche, auch bei ganz alten Aufnahmen der Öffis in SD. Wenn es stimmt, was Du beschreibst, wie wäre es dann mit selbsterstellten Aufnahmen aus einem HD Camcorder? Ist da die Leistung mit moderneren Chips auch so eingeschränkt?

Irgendwelche weiteren Ideen, warum in TS Doctor mein Mausrad streikt?

Dankeschön,
Beef

5
Hmh, ok und nun?

Ist die neuere  Intel UHD Graphics 630 weniger leistungsfähig, als die  Intel HD Graphics 4600? Und wenn ich Snipstream richtig verstanden habe, dann müsste doch wohl wenigstens mein Mausrad funktionieren? Es stimmt, ich muss die Maustaste beim Verschieben des Cursors nicht erst loslassen. Es reicht, wenn ich anhalte und warte. Nach etwa einer Sekunde kommt das neue Bild. Das Mausrad funktioniert aber definitiv gar nicht, es kommt nie eine neues Bild, obwohl das Mausrad in anderen Anwendungen ganz normal funktioniert. Ich hatte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass mir eine alte Geforce 750 GTX in einem System mit Core i7-8700 noch etwas bringt (außer höherem Stromverbrauch). Soll ich die wirklich wieder einbauen, oder hakt es irgendwo anders im System?

Dankeschön!
Beef

6
Ich weiß nicht genau, ob es mit meinem neuen PC zusammenhängt, aber mir ist eben aufgefallen, dass ich im Schnittfenster nicht mehr wie gewohnt navigieren kann.

Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass es sich um eine öffentlich-rechtliche HD-Satelliten-Aufnahme handelt (1280x720, 50p, h.264).


Danke!

7
Hallo alle zusammen!

Ich weiß nicht genau, ob es mit meinem neuen PC zusammenhängt, aber mir ist eben aufgefallen, dass ich im Schnittfenster nicht mehr wie gewohnt navigieren kann. Wenn ich den Cursor mit der linken Maustaste anfasse und verschiebe, wird das neue Videobild erst dann angezeigt, wenn ich die Maustaste loslasse. Während des Verschiebens des Cursors wird die Anzeige nicht aktualisiert. Außerdem kann ich das Mausrad nicht mehr benutzen. Wenn ich am Rad drehe  :D wird das aktuelle Bild ein kleinen wenig heller, aber sonst passiert nichts, der Cursor bewegt sich nicht und ich bewege mich nicht in der Aufnahme vor- oder rückwärts. Das macht das Navigieren ganz schön schwierig...

Ich bin kürzlich von einem Core i5-4570 mit zusätzlicher Geforce 750 GTX auf einen Core i7-8700 ohne zusätzliche Grafikkarte, also mit Intel UHD Graphics 630 umgestiegen. Ohne Neuinstallation. Ich habe lediglich die Nvidia-Treiber deinstalliert und die Intel-Treiber neu installiert. Außerdem habe ich die LAV-Filter auf Version 0.71.0 aktualisiert. Die TS Doctor Version ist 2.1.28.


Wie könnte ich das Problem beseitigen?


Gruß,
Beef



8
Hallo!

Ich bin mir wirklich ziemlich sicher, dass ich in 1.x bei fast jeder Aufnahme, die ich geschnitten habe, mir vorher die verschiedenen Audiospuren angehört habe, um zu entscheiden, welche ich beibehalte und welche nicht. Hat sich in dieser Hinsicht in der 2.x irgendwas geändert? Ich habe es gerade nochmal ausprobiert, mit der 2.x ist der Lautsprecher immer deaktiviert. Wie könnte ich denn jetzt die verschiedene Audiospuren vorhören?

Gruß,
Beef

9
TS-Doctor 2.x / Umschalten der Audiospur unter "Schnitt vorbereiten"?
« am: Oktober 25, 2016, 20:26:52 »
Hallo!

Ich bin vor einiger Zeit auf 2.x umgestiegen, dabei ist mir aufgefallen, dass ich im Dialog "Schnitt vorbereiten" die Audiospur nicht mehr umschalten kann. Da ist zwar unter dem Videobild ein Lautsprechersymbol mit 1 2 daneben, bei dem ich denken würde, dass man damit die Audiospuren umschalten kann, aber das ist bei allen meinen Aufnahmen über den DVB Viewer Recording Service ausgegraut. Erst wenn ich einen Film fertig geschnitten und neu gespeichert habe und die Aufnahme dann noch einmal in TS Doctor lade kann ich unter "Schnitt vorbereiten" zwischen den Audiospuren, die ich beibehalten habe wechseln. Meiner Meinung nach war das unter 1.x noch anders. Mache ich irgendwas falsch?

Vielen Dank,
Beef

Seiten: [1]

www.cypheros.de