Cypheros Transportstream Forum

Gert Deutschsprachiger Support => TS-Doctor 2.x => Thema gestartet von: POG am März 12, 2019, 16:08:04

Titel: VBV Puffergrösse
Beitrag von: POG am März 12, 2019, 16:08:04
Hallo, Ich benutze DVBViewer zur Aufnahme von HD Filmen; Ich benutze TS Doctor für mögliche Reparaturen. Anschließend benutze Ich die gefixten TS File, um BluRays mit Hilfe von TMPGNec Authoring Works 6 zu produzieren. Letzteres Programm meldet, dass die TS Files eine geeignete VBV Pufferung vermissen, sodass das Smartrendering nicht funktioniert und die TS Files neu enkodiert werden (nimmt viel Zeit in Anspruch). Gibt es irgendwie eine Möglichkeit mit TS Doctor die VBV Pufferung zu verändern oder anzupassen? Danke. POG
Titel: Re: VBV Puffergrösse
Beitrag von: Cypheros am März 12, 2019, 18:06:34
Nein, denn das ist kein Parameter, den man irgendwo eingibt sondern ein Parameter mit dem Muxer in Playout-Centern programmiert werden.
Allerdings wird das Problem vermutlich durch das Entfernen der Fülldaten hervorgerufen. Versuch mal beim DVB-Viewer und beim TS-Doctor das Entfernen von Fülldaten zu deaktivieren.

Im TS-Doctor findest Du das unter Einstellungen/Optionen/Korrekturverhalten/H264 Spazial-Einstellungen/"Entferne Filler Data".
Titel: Re: VBV Puffergrösse
Beitrag von: POG am März 12, 2019, 19:03:30
OK werde gleich ausprobieren!
Titel: Re: VBV Puffergrösse
Beitrag von: POG am März 12, 2019, 19:12:46
Leider bleibt das Problem vorhanden, auch wenn die Fülldaten nicht entfernt werden. Das komische ist, dass Ich bei der alten Version von TMPGNec Authoring Works (Version 5) dieses Problem nicht hatte. POG
Titel: Re: VBV Puffergrösse
Beitrag von: Cypheros am März 12, 2019, 21:29:19
Vielleicht mal mit dem Support von Pegasys Kontakt aufnehmen, die können da vermutliche eher weiterhelfen.
Titel: Re: VBV Puffergrösse
Beitrag von: POG am März 12, 2019, 23:17:56
Ich habe eine Lösung gefunden: einfach die Funktion "diesen Track nicht transcodieren" bei der Bearbeitung auswählen und dann wie gehabt eine Blu-Ray erstellen. Das Programm zeigt während der Erstellung statt "transcodieren" dann "encodieren", die dazu benötigte zeit schrumpft auf weniger als 50% der Filmlänge und die Blu-Ray funktioniert auch einwandfrei. POG
Titel: Re: VBV Puffergrösse
Beitrag von: Cypheros am März 13, 2019, 00:02:23
Danke für die Rückmeldung. Hilft vielleicht auch anderen Nutzern, die diesen Workflow verwenden.