TS-Doctor 3.0 www.cypheros.de

Autor Thema: TS File vom Kathrein UFS 922 mit Ts Doc bearbeitet auf Comaq SL90 HD geht nicht  (Gelesen 4348 mal)

Franz-Xaver-Jodler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
  • DVB User
Hello,

da mir ja bei meinem letzten problem so super geholfen wurde, hier gleich schon die nächste frage (bzw. problem) hab ja noch 17 tage "testzeit"  ;D:

ich hab mit dem tsdoc eine sendung, die mit der kathi (ufs 922) aufgenommen wurde, bearbeitet (werbung und eine audiospur entfernt).
dann habe ich das ganze mit dem ts format konverter in das neue Ali Ts Format gewandelt, und auf eine externe festplatte geschoben, damit ich es an meinem comaq sl 90hd anschauen kann. ich kann am comaq, das file auch öffnen, nur leider hört die aufnahme nach ca. 4 min. spielzeit einfach auf, und ich bin wieder im aufnahmearchiv des comaq receivers?
was kann hier das problem sein? was ist falsch gelaufen?

« Letzte Änderung: Januar 24, 2013, 18:52:24 von Franz-Xaver-Jodler »

Franz-Xaver-Jodler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
  • DVB User
huhu  ;D,
 weis denn keiner, wo das problem evtl. liegen könnte? der ins neue ali format gewandelte stream geht am pc super, nur was mir da aufgefallen ist, das ich, da wo ich geschnitten habe, lauter artefakte habe, am schnittpunkt. ist das normal oder war das ein benutzerfehler?
am comaq läuft der gewandelte stream auf jedenfall nicht wirklich gut, hört einfach auf zu spielen, jedesmal an der gleichen stelle :-(
« Letzte Änderung: Januar 24, 2013, 18:53:30 von Franz-Xaver-Jodler »

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8446
    • Cypheros Software Seite
Leider ist das DVR-Format sehr problematisch und von Receiver zu Receiver unterschiedlich. Versuch doch mal auf die Umwandlung in DVR zu verzichten und die TS-Datei, die der TS-Doctor erstellt über den Mediaplayer wiederzugeben. Dazu wähltst Du unter Multimedia nicht PVR sondern Video. Er sollte die TS-Datei erkennen und wiedergeben können.

Franz-Xaver-Jodler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
  • DVB User
hallo,

super danke für die antwort, werde es versuchen. und was gibt es zum thema "artefakte" vom scneiden zu sagen? liegts am programm oder am ts file oder doch an mir?


Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8446
    • Cypheros Software Seite
Je nach Sender kann es zu Artefakten kommen. Bei HDTV solltest Du darauf achten, dass an I-Frames geschnitten wird, dadurch sollte die Artefakte minimiert werden.

Franz-Xaver-Jodler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
  • DVB User
guten morgen,

also ich habe das unbehandelte ts file nochmal mit dem ts doc eingelesen, und ein neues ts file erzeugt, also ohne konverter. nur leider spielt das mein comaq receiver gar nicht ab. oder hätte ich das erstellte ts file mit dem konverter in ein ts file wandeln müssen, das der comaq das schluckt?

gilt deine aussage für den i-frame schnitt nur für hd material oder kann man das auch bei sd material anwenden. bei i-frame ist ein exaktes schneiden nicht möglich, oder?


Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8446
    • Cypheros Software Seite
Habe hier den SL40HD stehen und da geht das problemlos. Comag hat sehr viele verschiedene Modelle, die alle sehr unterschiedliche Mediaplayer haben, die aber leider diese Bezeichnung nicht verdienen. Xoro bietet zum Beispiel Geräte mit der gleichen Hardwareplattform an, die viel bessere Mediaplayer haben. Hat Dein TV oder Dein Blurayplayer keinen Mediaplayer, den man per USB füttern kann. Diese sind meistens besser als die in den Receivern.

Ja, I-Frame-Schnitt ist für HD. Bei SD-Material wird an GOP-Grenze geschnitten.

Franz-Xaver-Jodler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
  • DVB User
hi,

ist mir jetzt voll peinlich, aber mein comaq ist nicht der sl60 hd sondern der sl90hd. habs so gut es ging in den treads berichtigt ;-)
ich hab als mediaplayer wie im anderen tread erwähnt, nur noch ne ps3. die steht im wohnzimmer, der comaq im schlafzimmer.

 


www.cypheros.de