TS-Doctor 3.0 www.cypheros.de

Autor Thema: Batchbearbeitung mehrer *.ts Dateien (DVB-T2 HEVC) klappt nicht  (Gelesen 386 mal)

MIC

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
  • DVB User
Seit Ewigkeiten versuche ich mich mal wieder mit Batch-Verarbeitung im TS-Doctor 3 (ich kann mich schwach erinnern, im TS 2 gab es dafür im Programm einen Button - und das hat auch funktioniert). Ich habe in einem Ordner 22 Musikvideos, die aus einer 3stündigen DVB-T2 Aufnahme geschnitten wurden. Einzeln kann ich die Dateien reparieren, im Batch geht es nicht!

Problem:
Beim Öffnen der einzelnen Dateien erkennt der TS Doctor in der Analyse bei Start/End-Check "PCR zu Video-PTS Drift entdeckt. PCR neu erstellen?". Wenn ich dies bestätige wird eine neue Datei angelegt und ich kann anschließend mit "Nur reparieren" die Datei sauber reparieren, alles Bestens.

Ich hatte vorher jedoch vergeblich versucht, dies mittels batchbearbeitung automatisiert hinzubekommen, der TS-Doctor stürzte dabei regelmäßig ab bzw. beendete sich! Bei allen Versuchen war das Verhalten immer gleich: zunächst konnten die Dateien ins temp-Verzeichnis geschrieben werden, dann beendete sich der TS-Doctor automatisch, sobald die erste Datei in das angegebene Zielverzeichnis geschrieben wurde und diese Datei wies dann den kuriosen Fehler auf, daß dies die letzte der Dateien im Ordner war, aber den Titel der 1. Datei im Ordner hatte, sehr seltsam!

Entsprechend dem Hinweis im Handuch (S.34) benutzte ich folgenden Befehl:
"C:\Program Files (x86)\Cypheros\TSDoctor3\TSDoctor.exe" "X:\patch\*.ts" Autofix "X:\p\"

Geht ein batch mit dem Befehl "Autofix" überhaupt bei dem von mir oben beschriebenen Fehler oder muß ich das anders machen? Hilfe wäre schön, ich habe noch viele alte Dateien, die vermutlich den gleichen Fehler haben.

Vielen Dank für eine Hilfe, ansonsten komme ich mit dem TS-Doctor gut zurecht, schon seit vielen Jahren!

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8630
    • Cypheros Software Seite
Re: Batchbearbeitung mehrer *.ts Dateien (DVB-T2 HEVC) klappt nicht
« Antwort #1 am: Dezember 03, 2021, 10:13:16 »
PCR zu PTS Drift sollte nur in Ausnahmefällen vorkommen, da dies zu asynchronem Bild und Ton führen kann. Wenn das bei jeder Aufnahme ist, stimmt da was nicht. Der TS-Doctor kann solche Probleme nicht als Batch abarbeiten, da die Ausgangsdatei nicht nutzbar ist und erst eine neue erzeugt werden muss. Teilweise auch mehrfach, da bei mehreren Sprüngen nicht immer alle in einem Rutsch beseitigt werden. Bei der WinTV-Software gab es mal solche Probleme.

Welche Software bzw. Hardware verwendest du für die Aufnahmen?

MIC

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
  • DVB User
Re: Batchbearbeitung mehrer *.ts Dateien (DVB-T2 HEVC) klappt nicht
« Antwort #2 am: Dezember 07, 2021, 09:05:38 »
Mir ist schon klar, daß es natürlich sehr unterschiedliche Gründe haben kann, sowohl auf Software- als auch auf Hardware-Seite, deshalb hatte ich gehofft irgendeinen Tipp zu bekommen, da der TS-Doctor die Dateien ja grundsätzlich reparieren kann, aber nur, wenn ich dies einzeln mache, nur nicht als batch-Verarbeitung - hat mich irgendwie gewundert.

Ich benutze den Avermedia TD 310 DVB-T2 USB-Stick in Verbindung mit dem DVBViewer sowie die LAV-Codecs. Alles ist Update-technisch auf aktuellen Stand - unter Windows 11 64bit, PC ist mit Z490 Board, Intel i7 10. Generation, 32GB RAM, Grafikkarte ist ATI Radeon RX 560.

Ich meine, mich aus den Angangszeiten von DVB-T2 erinnern zu können, daß es auf den ZDF-Kanälen irgendwelche Besonderheiten beim Ton gab, hatte da auch zu Anfang Schwierigkeiten (weiß aber nicht mehr, was genau das war). Jedenfalls ist es bei mir so, daß wenn es Probleme gibt, dies ausschließlich bei den ZDF-Kanälen ist, alle anderen Kanäle sind ohne jegliche Probleme (die Empfangsstärke ist bei allen Kanälen nahezu gleich, liegt immer zwischen 93 und 96%).

edit, kleine Ergänzung: die geschnittenen Einzel-Clips lassen sich übrigens im MPC-HC Player problemlos abspielen, im VLC Player leider nicht, warum auch immer (eigentlich ist dies mein Standard-Player), jedenfalls stoppt der VLC Player die geschnittenen Aufnahmen immer nach wenigen Sekunden und bleibt dann stehen.
« Letzte Änderung: Dezember 07, 2021, 09:20:25 von MIC »

 


www.cypheros.de