TS-Doctor 3.0 www.cypheros.de

Autor Thema: Linux-Receiver (Neutrino,Enigma) wie Dreambox,VU+,Coolstream, etc.  (Gelesen 4315 mal)

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8486
    • Cypheros Software Seite
Linux-basierte Receiver sollte durch die Bank keine Dateiverschlüsselung verwenden und damit für die Aufnahme von öffentlich-rechtlichen Sendern über DVB-T2 geeignet sein.

Daytona-Biker

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
  • DVB-C User
Re: Linux-Receiver (Neutrino,Enigma) wie Dreambox,VU+,Coolstream, etc.
« Antwort #1 am: Januar 12, 2021, 16:05:15 »
Hi,
kann ich Aufnahmen auf einem Gigablue der Pro7/Sat1-Gruppe im Nachhinein mit TS-Doctor bearbeiten oder wird das nicht gehen?

Danke und viele Grüße Hinckley
Viele Grüße Olaf

------------------------------------------------
GigaBlue UE 4k Cable mit openATV 6.4

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8486
    • Cypheros Software Seite
Re: Linux-Receiver (Neutrino,Enigma) wie Dreambox,VU+,Coolstream, etc.
« Antwort #2 am: Januar 12, 2021, 21:44:16 »
Der TS-Doctor kann nur unverschlüsselte Aufnahmen bearbeiten.

Du musst also dafür sorgen, dass der Receiver unverschlüsslt aufnimmt. Die meisten Enigma-Receiver haben nur einen CI-Schacht, HD+/Freenet TV Cam-Module benötigen aber einen CI+ Schacht. Angeblich kann mit einem CI+Helper-Plugin aus einem CI-Schacht einen CI+Schacht machen und die Aufnahmen nicht verschlüsselt. In einschlägige Foren gibt es Anleitungen dazu.

Daytona-Biker

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
  • DVB-C User
Re: Linux-Receiver (Neutrino,Enigma) wie Dreambox,VU+,Coolstream, etc.
« Antwort #3 am: Januar 13, 2021, 08:47:04 »
Hallo,
danke für Deine Antwort. Ich bin totaler Neueinsteiger bei Linux-Receivern. An den Unterschied von CI zum CI+ Modul habe ich überhaupt nicht gedacht.
Ich bin Besitzer eines TechniSat Smart TV, da sind CI+-Schacht und sogar Schnittprogramm von Hause aus integriert. Wenn ich soweit bin dass ich mit TS-Doctor Aufnahmen von Pro7 bearbeiten kann werde ich Dein Programm selbstverständlich auch kaufen
Ich werde mir den Helper suchen und gucken wie das zu installieren geht ;) . Wie gesagt, bin totaler Neueinsteiger

Danke und viele Grüße Hinckley
Viele Grüße Olaf

------------------------------------------------
GigaBlue UE 4k Cable mit openATV 6.4

MikeBatt

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • DVB User
Re: Linux-Receiver (Neutrino,Enigma) wie Dreambox,VU+,Coolstream, etc.
« Antwort #4 am: Februar 21, 2021, 16:57:13 »
Also da ich nun schon seit Jahren Enigma und vorher Neutrino Geräte nutze, kann ich so denke ich hier einiges zu sagen.

Solange man die Sender empfängt und seine Karte im internen Slot der Box hat , kann man alles was man aufgezeichnet hat auch schneiden, selbst die Privaten in HD, weil die SoftCam entschlüsselt und somit der Stream komplett unverschlüsselt aufgezeichnet wird.

Haken gibt es, wenn man Seine Karte in einem Ci Modul hat, dann passiert es , das man bei den Privaten Probleme bekommt.

Jedoch wenn man schon einen Enigma2 Reciever hat, dann macht ein Ci Modul gar keinen Sinn, eben weil ich durch SoftCam alles im internen Slot erledigen kann, ausser neurer Sky Sat Karten da geht halt nix.

Ich zeichne seit langer Zeit von TNT-HD oder auch Histor-HD meine Filme und Dokus auf und alles geht sauber.

Auch Aufnahmen von den Privaten in HD kann ich aufzeichnen und den Stream ohne Probleme schneiden

AX98

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
Re: Linux-Receiver (Neutrino,Enigma) wie Dreambox,VU+,Coolstream, etc.
« Antwort #5 am: Februar 27, 2021, 10:21:28 »
Jedoch wenn man schon einen Enigma2 Reciever hat, dann macht ein Ci Modul gar keinen Sinn, eben weil ich durch SoftCam alles im internen Slot erledigen kann, ausser neurer Sky Sat Karten da geht halt nix.

Ich zeichne seit langer Zeit von TNT-HD oder auch Histor-HD meine Filme und Dokus auf und alles geht sauber.

Auch Aufnahmen von den Privaten in HD kann ich aufzeichnen und den Stream ohne Probleme schneiden

Im DVB-T2 Bereich kann man nur davon träumen alles mit dem SoftCam im internen Slot eines  Enigma2 Recieve zu erledigen.  >:(
Ohne das CI+ Modul von Freenet läuft hier in den deutschen Landen nichts.

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4011
Re: Linux-Receiver (Neutrino,Enigma) wie Dreambox,VU+,Coolstream, etc.
« Antwort #6 am: Februar 28, 2021, 10:30:43 »
Im DVB-T2 Bereich kann man nur davon träumen alles mit dem SoftCam im internen Slot eines  Enigma2 Recieve zu erledigen.  >:(
Ja, wie gut, dass man Bereiche auch wechseln kann und DVB-T2 eigentlich kein Schwein interessiert  ;D

Daytona-Biker

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
  • DVB-C User
Re: Linux-Receiver (Neutrino,Enigma) wie Dreambox,VU+,Coolstream, etc.
« Antwort #7 am: Februar 28, 2021, 10:47:57 »
Zitat
Ja, wie gut, dass man Bereiche auch wechseln kann und DVB-T2 eigentlich kein Schwein interessiert  ;D
DVB-T2 nicht unbedingt verteufeln. Bild und Ton sind, wenn die Empfangsqualität hinhaut, wirklich in Ordnung. Auch die Komprimierung (H.265) setzt, m. M., Maßstäbe. Nachteilig ist freilich der Bezahlzwang für die Privatsender. Dafür denn aber in (allerdings hochskalierten) Full-HD und, zumindest bei der Pro7/Sat1-Gruppe, auch aufnehm- und archivierbar. Und der Preis liegt, wenn man es halbwegs clever anstellt, bei unter 3,50/Monat und das ohne Mindestvertragslaufzeit. Bei dem Preis-/Leistungsverhältnis kann weder Kabel noch Sat mithalten
Viele Grüße Olaf

------------------------------------------------
GigaBlue UE 4k Cable mit openATV 6.4

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4011
Re: Linux-Receiver (Neutrino,Enigma) wie Dreambox,VU+,Coolstream, etc.
« Antwort #8 am: Februar 28, 2021, 21:38:21 »
Zitat
Bei dem Preis-/Leistungsverhältnis kann weder Kabel noch Sat mithalten
Also Rechnen ist nicht so Deine Stärke, oder?
Sat kostet NIX, wenn Du also jeden Monat die 3,50€ in die Spardose wirfst, kannst Du Dir bald ganz tolles Equipment dafür anschaffen und ab a verdienst Du jeden Monat sogar noch Geld...

Mein Problem mit DVB-T2 ist eigentlich gar nich so der Preis für diese komischen Sender, sondern die jährlichen "Verbreitungskosten", wie wir alle dafür bezahlen dürfen und der immense Stromverbrauch (wir reden hier von einigen 10er Potenzen Unterschied an Kilo- und Megawatt für die Sendemasten) In Anbetracht des doch sehr überschaubaren Verbreitungsbereichs ist das echte Umweltverschmutzung.


Daytona-Biker

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
  • DVB-C User
Re: Linux-Receiver (Neutrino,Enigma) wie Dreambox,VU+,Coolstream, etc.
« Antwort #9 am: März 01, 2021, 06:20:59 »
@Mam: Das einzigste wo ich Dir zustimme sind die Verbreitungskosten. Und welche Sender komisch sind da hat jeder seine eigene Auffassung. Die Privatsender verbreiten sehr viel primitive Realitysoaps, für den anderen sind die öffentlich-schrecklichen das links-rot-grüne Staats- und Erziehungsfernsehen schlechthin.
Und ich kann sogar rechnen, ich sprach von den Privatsendern in HD...
Viele Grüße Olaf

------------------------------------------------
GigaBlue UE 4k Cable mit openATV 6.4

AX98

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
Re: Linux-Receiver (Neutrino,Enigma) wie Dreambox,VU+,Coolstream, etc.
« Antwort #10 am: März 06, 2021, 10:59:58 »
Wir bezahlen nicht produzierten Strom.  >:(
2015 kostete uns nicht eingespeister Windstrom knapp 480 Millionen Euro, die sich die Netzbetreiber über die Netzentgelte von den Verbrauchern wieder geholt haben.

https://www.piqd.de/klimawandel/energiewende-absurd-warum-die-windrader-still-stehen-und-wir-trotzdem-dafur-zahlen

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4011
Re: Linux-Receiver (Neutrino,Enigma) wie Dreambox,VU+,Coolstream, etc.
« Antwort #11 am: März 06, 2021, 11:15:28 »
Wir bezahlen nicht produzierten Strom.  >:(
2015 kostete uns nicht eingespeister Windstrom knapp 480 Millionen Euro, die sich die Netzbetreiber über die Netzentgelte von den Verbrauchern wieder geholt haben.
Da hat jemand was gründlich MISSverstanden. Der Strom wurde schon produziert, aber konnte nicht abgeliefert werden, weil z.B. die Bayern nicht aus den Hufe kommen mit den dafür erforderlichen Stromtrassen. Und da die Windkraftbetreiber daran keinerlei Schuld haben, müssen sie entschädigt werden, genau wie Kohle- oder AKW Betreiber, denen man Auftrittsverbot erteilt. Also, nicht die Windkraft ist schuld, blame it on the Schnarchnasen!

Meine Solaranlage ist zu klein, aber bei grösserer Einspeiseleistung werden die Anlagen hier schon an manchen Tagen per Fernbefehl abgeschaltet, weil die Netze gesättigt sind. Die Betreiber erhalten dafür KEINE Ausgleichszahlung!

Gerade letzten Monat wurde hier keine 3km von mir eine neue Trasse bis zur Nordsee in Betrieb genommen, darüber kommt reichlich Windstrom und produziert hier in einer neuen Fabrik Wasserstoff ab dem Sommer.

Was kann der Rest der Welt dafür, dass die Parteien, die mit A oder C beginnen absolut keinen Plan davon haben und nur totalen Unsinn anrichten? Im September kannst Du es wieder richten...
« Letzte Änderung: März 06, 2021, 11:21:07 von Mam »

 


www.cypheros.de