TS-Doctor 3.0 www.cypheros.de

Autor Thema: Aufnahmen mit Dateinamenendung .trp  (Gelesen 146 mal)

tsduser

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 200
  • DVB User
Aufnahmen mit Dateinamenendung .trp
« am: Januar 14, 2022, 08:54:44 »
Laut der Feature-Beschreibung sollte der Doc auch mit Dateien der Namensendung .trp umgehen koennen. Aeltere Artikel hier legen die Vermutung nahe, dass das frueher auch ging, und dass in .trp einfach eine verkappte .ts enthalten war. Bei mir aber versucht der Doc zwar, die Datei auch zu oeffnen, bricht dann jedoch ab mit "verschlüsselt oder kein gültiger Transport Stream".
Auch die tmsf0.trp (Timeshift) zeigt dieses Problem.
Kann es wohl sein, dass es von diesen .trp-Dateien diverse Typen gibt? "Alte" unverschluesselte, und "neue" verschluesselte?

Ich habe kuerzlich einen Receiver Vantage VT-96 T-HD IR (Firmware 1.10N, aktuellste von 2019) beim Saturn in der Libori-Galerie erworben (27€ [Web-Shop 51€], zwar ausgezeichnet mit 25 +5 fuer 3 Jahre Garantie, aber wegen der 2 Euronen habe ich nicht angefangen zu diskutieren). Der ist eigentlich ganz schnuckelig klein und versteckbar mit seinem angekabelten IR-Sensor, aber dessen Aufzeichnungen mag der Doc nicht verarbeiten...

In der .trp-Datei habe ich selber auch keine regelmaessigen 0x47-Marker gesehen, was darauf hindeuten koennte, dass die komplette Datei verschluesselt ist und nicht etwa die aufgezeichneten Streams.
Mag auch damit zusammenhaengen, dass der Receiver neben dem von mir gewuenschten Kabelbetrieb auch DVB-T2 (freenet TV) unterstuetzen wuerde.

Immerhin: Die Aufnahme an sich scheint OK zu sein, denn der Receiver selber kann sie abspielen.

Weiss da jemand vielleicht mehr drueber? Und wie ich die Aufnahmen bearbeitet bekomme?

Auch hier vielen Dank im Voraus.

PS:
Wohlgemerkt, falls das noch nicht klar genug herausgekommen sein sollte:
Es geht mir ausdruecklich NICHT um irgendwelche unrechtmaessigen Mitschnitte von PayTV- oder freenetTV-Sendern, sondern um Aufnahmen von frei im Kabel empfangbaren Kanaelen.
« Letzte Änderung: Januar 14, 2022, 09:20:17 von tsduser »

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8630
    • Cypheros Software Seite
Re: Aufnahmen mit Dateinamenendung .trp
« Antwort #1 am: Januar 14, 2022, 23:29:18 »
Keine 0x47 Marker alle 188 oder alle 192 Bytes, dann ist es verschlüsselt.

Der TS-Doctor irrt sich da nur ganz selten, wenn er behauptet, dass es verschlüsselt ist. Der TS-Doctor schaut dabei überigens nicht nach der Dateiendung, sondern schaut sich die Daten einer Datei an ;)

Kannst mir ja mal eine kurze Testdatei von 10 bis 20 MB an den Support senden.
« Letzte Änderung: Januar 14, 2022, 23:33:09 von Cypheros »

Kiraly-Cutter

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
Re: Aufnahmen mit Dateinamenendung .trp
« Antwort #2 am: Januar 15, 2022, 12:43:02 »
Der Receiver Vantage VT-96 T-HD IR ist wohl ein Kandidat für die Liste in 
ACHTUNG: Diese DVB-T2 Receiver zeichnen alle Aufnahmen verschlüsselt auf.

https://cypheros.de/forum_ger2/index.php?topic=3890.0
Dreambox DM920 UHD 4K (Triple Multistream S2X Tuner und DVB-S2X Multistream Dual Tuner)


Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8630
    • Cypheros Software Seite
Re: Aufnahmen mit Dateinamenendung .trp
« Antwort #3 am: Januar 15, 2022, 23:32:42 »
@tsduser: Soll ich den Receiver in die Liste der verschlüsselt aufnehmenden Receiver aufnehmen?

tsduser

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 200
  • DVB User
Re: Aufnahmen mit Dateinamenendung .trp
« Antwort #4 am: Januar 16, 2022, 10:28:34 »
Ich habe gerade eine kurze Testaufnahme an den Support(ät... gesendet.

Tatsaechlich hatte ich erst ueberlegt, den Post in dem genannten Receiver-Subforum abzusetzen.

Ob aber die Aufnahme in die genannte Liste OK ist, kann ich persoenlich nicht entscheiden. Nur weil ich selber die Aufnahme nicht auswerten kann, bedeutet das ja nicht, dass jemand mit mehr Grips das nicht vielleicht ganz schnell hinbekommt. Oder es ist nur die aktuelle Firmware 01.10N, die da "was verhindert", und eine aeltere (oder zukuenftige; naja...) ist OK, oder, oder, oder...

Vielleicht findet das Cypheros-Team ja was an der Testaufnahme heraus.

PS:
Dass der Doc schlau ist bei der Pruefung des Inhalts von Dateien hatte ich ja selber auch schon angemerkt ;-)
Nur leider prueft er halt erst gar nicht beim Drag&Drop (sondern nur beim O>effnen), wenn ihm die Dateinamensendung nicht behagt... 8)

 


www.cypheros.de