Ger Allgemeine Kategorie > Empfehlungen für Audio- und Video-Hardware

Xoro HRS 8660 (früher: Auvisio HD-Sat-Receiver von Pearl (29,90 Euro))

(1/2) > >>

Webturtle:
Hallo,

Aufnahmen mit dem Auvisio pearl.tv-Receiver (http://www.pearl.de/a-PX1369-1200.shtml?vid=91) für 29.90 Euro lassen sich gut mit TS Doctor schneiden. Für den Receiver ist für 9,90 Euro eine Upgrade-CD erhältlich (http://www.pearl.de/a-PX1375-1200.shtml;jsessionid=jaaPcaBav3cEQ5DuhnbHu?vid=91), mit der das Gerät auf USB-Medien aufnehmen kann. Die Aufnahmen erfolgen im MTS-Format bei längeren Aufnahmen in mehreren Enzeldateien mit den Endungen *.mts, *.mts1, *.mts2 ... Der TS Doctor fügt unter "Öffne gesplittete Dateien" alle Einzeldateien in der richtigen Reihenfolgen zu einer einzelnen Aufnahme zusammen.

Es handelt sich um einen FTA-HD-Receiver ohne CI (d.h. FreeToAir, also für frei empfangbare Sender). Er verfügt neben dem HDMI-Ausgang noch über einen Scart-Anschluß.

Außerdem gibt es einen Sat-Ausgang, über den das Satellitensignal insoweit durchgeschleift wird, als es nicht dem empfangenen bzw. aufgenommenen Sender zuwiderläuft. Wenn das Gerät ausgeschaltet ist wird es vollständig durchgeschleift.

Die Sender lassen sich mit einen Zusatzprogramm, das beim Pearl-Support heruntergeladen werden kann, am Computer sortieren.


Viele Grüße

Webturtle

Webturtle:
Hallo,

zur Ergänzung möchten ich noch anmerken, daß der Receiver bei der Wiedergaben von Aufnahmen sowohl DVB- als auch Videotext-Untertitel anzeigen kann. Außerdem kann man sich den Videotext zur Zeit der Aufnahme anzeigen lassen. So war es möglich die Programmübersichtstafel und die Seite mit den Informationen über die Aufgenommene Sendung bei der Wiedergabe zu lesen.

Das Gerät verfügt über mindestens 25 Timerplätze, danach habe ich den Versuch beendet. Als Aufnahmemedium verwende ich MicroSD-Karten mit 32 GB Class 10 im Adapter mit einem USB-Kartenleserstick.

Als Stromverbrauch wird 8 W und im Standby 0,3 W angegeben.

Übrigens kann man sich zur näheren Information auf der Supportseite von Pearl ("Treiber & Co", http://www.pearl.de/support/) nach Eingabe der Modellbezeichnung PX 1369 die Bedienungsanleitung im PDF-Format herunterladen. Dort findet man auch eine Senderliste und den Senderlisten-Editor.


Viele Grüße

Webturtle

Webturtle:
Hallo,

hier zwei Hinweise für eventuelle Nutzer:

Wenn die Uhr auf Automatik-Betrieb eingestellt ist (Standard), übernimmt der Receiver die Zeit vom Sender. Stellt man also einen ausländischen Sender aus einer anderen Zeitzone ein, ändert sich auch die Uhrzeit. Vor dem Ausschalten sollte man also zuerst wieder einen Sender aus der eigenen Zeitzone einstellen, bis sich die Uhr synchronisiert hat.

Bei Umschaltung zwischen Sommer- und Normalzeit sollte der Receiver nachts nicht auf Standby geschaltet werden! Während des Betriebes übernimmt er nämlich zeitgleich mit dem Sender die neue Zeit. Im Standby-Betrieb geschieht dies erst nach dem manuellen oder automatischen Einschalten,was zu spät sein kann.

Im EPG (Elektronischen Programmführer) kann man nicht nur zeilenweise scrollen, sondern auf seitenweise blätterrn. Dies geschieht mit der roten (vorwärts) und der grünen (rückwärts) Taste der Fernbedienung.


Viele Grüße

Webturtle

Webturtle:
Hallo

aus gegebenem Anlaß hier eine kurze Ergänzung zur Zeitumstellung. Wenn man den Receiver über Nacht durchlaufen lassen möchte, muß man den zeitlich wählbaren Auto-Standby deaktivieren.<br/>


Viele Grüße

Webturtle

Webturtle:
Hallo,

hier ein neues Update! Ich habe wieder zufällig eine Funktion entdecket, von der ich in der Bedienungsanleitung nichts gelesen habe:

Während man einen Sender aufnimmt, kann man gleichzeitig einen anderen Sender desselben Transponders ansehen. Die Senderliste zeigt dann nur die Sender an, die man anwählen kann.

Wer mehr will, muß es mit einem Computer und dem DVBViewer (www.dvbviewer.com) versuchen. Der kann zwei Sender gleichzeitig anzeigen und alle Sender eines Transponders bzw. DVB-T-Kanals gleichzeitig aufnehmen. Für jeden weiteren Transponder bzw DVB-T-Kanal wird ein weiterer Empfänger benötigt. Der DVBViewer kann mehrere verwalten.


Viele Grüße

Webturtle

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln