Ger Allgemeine Kategorie > Empfehlungen für Audio- und Video-Hardware

iMac Late 2013 - Grafikkarte und HDD

(1/1)

JaSy:
Will mir für mein aktuelles "Rechneruniversum" einen neuen Mac zulegen. Größe und Prozessor ist mit 27 Zoll und 3,5 GHz i7 (kann glaube ich via Turbo Boost bis 3,9 GHz hochtakten) klar. Nun stelle ich mir die Frage nach

(1) der Grafikkarte -> Alternativen sind NVIDIA GeForce GTX 775M 2 GB GDDR5 oder NVIDIA GeForce GTX 780M 4 GB GDDR5 und
(2) die Festplatte -> mit oder ohne Fusion Drive (zusätzlicher Flashspeicher mit 128GB)

Meine Anwendung -> Bin kein Gamer, sondern nutze neben reinen Officeanwendungen insbesondere Quicken und TS Doctor als Windowsapplikationen via Parallels.

Frage steht insbesondere hinter der Anwendung für den TSD, da ich nicht weiß, ob und wie stark für dieses Programm die Grafikkarte und der Festplattenzugriff relevant sind. Weitere rechenintensive Anwendung ist das encoden der von TSD bearbeiteten Dateien via Handbrake (nutze ich als MacVersion). Letztere beansprucht gern alle Kerne meiner bisherigen Rechner...

Danke für Euer feedback.

Djfe:
Quicken wird glaub ich nicht schneller laufen(ist ja nur für Finanzen oder?), TSD ist vor allem für die Festplatte und Handbrake vor allem für den Prozessor anspruchsvoll

schnellere/teurere Hardware wird deinen PC und die Programme darauf immer schneller laufen lassen

wie viel du deshalb dafür ausgeben möchtest ist deine Sache...

Grafikkarte ist meines erachtens für die verwendeten Programme ausreichend
sicherlich wird in der Zukunft aber Handbrake OpenCL vollständig unterstützen, weswegen auch die Grafikkarte das Encodieren mit Handbrake beschleunigt:
https://trac.handbrake.fr/milestone/OpenCL%20Beta

ich glaube den größten Performanceschub werden der TSD und Quicken sowieso erhalten, wenn du Windows irgendwie nativ nutzt, statt in einer virtuellen Maschine...

JaSy:
Danke Djfe. Kennst Dich wohl in allen Themen aus  ;)

Aktuell arbeitet TSD bei mir immer direkt mit dem NAS, d.h. via Network über GBit Lan. Würdest Du empfehlen, TSD lokal arbeiten zu lassen?

Habe leider überhaupt keine Ahnung zur Grafikkarte. Ist diese für HD Verarbeitung relevant? Reichen die 2 GB oder sollten es die 4 GB VRAM der 780M sein? Ich hatte verstanden, dass Parallels nicht die "physische" Grafikkarte nutzt, sondern ebenso eine virtuelle. Wäre dies korrekt ist es für TSD egal, welche Hardware ich verbau habe. Nach meiner zugegebenermaßen sehr laienhaften Interpretation...

Ja und zum leidigen Thema virtuelle Maschine. Ja, nativ via Boot Camp ist schneller, aber eben auch deutlich umkomfortabler, da Du beim Hochfahren entscheiden musst, welches Betriebssystem Du benötigst. Meine Macs sind de facto immer an (Ruhezustand), so dass ich beim Wechsel auf ein natives Windows immer neu starten müsste. Genau dies war eines meiner größten Aha Wechselerlebnisse beim switch to mac, d.h. den Rechner immer sofort auf Knopfdruck verfügbar zu haben und nicht immer hoch und runter fahren zu müssen...

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln