TS-Doctor 3.0 www.cypheros.de

Autor Thema: MaMis Fingerübungen: NoEDGE und EDGEfake (mit Umfrage)  (Gelesen 233 mal)

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3983
MaMis Fingerübungen: NoEDGE und EDGEfake (mit Umfrage)
« am: März 11, 2021, 09:41:08 »
Also ich bin langsam mal wieder genervt von Microsoft's Zwangsbeglückung mit dem "tollen Browser" EDGE und ihrer geilen Suchseite Bing.Com  ???

Dreisterweise (man fühlt sich in die 90er zurückversetzt) probiert es M$ mal wieder mit hartkodierten Links, die automatisch und unabänderlich sowohl EDGE als auch BING aufrufen. Man "versteckt" sowas recht geschickt in den Systemeinstellungen, wie z.B. der Anzeige:


Die rot umkreisten Links starten immer EDGE, der blaue benutzt den eingestellten Standardbrowser.
Das ist eine reine Nickeligkeit und wohl auch kartellrechtlich stark bedenklich!

Im Hintergrund ist das so realisiert, dass eine Shell Erweiterung "microsoft-edge:" definiert wurde und die Links nun dorthin zeigen, statt einfach auf "http:" oder "https:"
Update: inzwischen wurde auch noch die Shell Erweiterung "MSEdgeHTM" gefunden, aber es muss noch mehr, bislang unentdeckte, geben. Jede Edge Version frisst sich ANDERS in die Shell ein und keine entsorgt sich beim Entfernen ordnungsgemäss.)


Wenn man also mit Hilfe der diversen Anleitungen im Netz sich EDGE entledigt hat, dann führen diese Links alle ins Leere und es erscheint immer eine böse Nachricht vom Store, man benötige eine neue App für diesen Link. Das ist, wie gesagt, reiner Unsinn!!!

Deshalb habe ich da etwas dran gearbeitet.

Teil1: EDGE loswerden
Das ist gar nicht so einfach, es gibt nämlich ganz viele Edges und die blasen euch mit der Zeit die Platte voll, denn es wird jede neue Version einzeln abgespeichert. Es gibt auch noch drei unterschiedliche Installationsarten und die kann man sogar mischen, so dass man am Ende für jeden User, für das System und zudem noch das "alte" EDGE von Windows alle gleichzeitig auf der Platte hat!
Wundert euch also nicht, wenn die Anleitungen im Internet manchmal nicht wirklich funktionieren, sie beseitigen nämlich immer nur EINE Version davon!
(Am 13. April will Microsoft durch ein Update das uralte Edge von Windows automatisch von der Platte tilgen lassen, kündigen sie an)
Deshalb habe ich mal eine etwas aufwändigere Version NOEDGE.EXE gemacht, die entsorgt ALLE Versionen, bei ALLEN Benutzern und entfernt sie rückstandsfrei von der Platte. Da M$ allerdings bei jedem kumulativen Update wohl wieder eine EDGE verbreiten wird, muss man es wohl monatlich laufen lassen.

Wenn EDGE entfernt wurde, treten eben diese Linkprobleme auf, dagegen wirkt:

Teil2: EDGE ersetzen durch einen Dummy
EDGEFAKE.EXE registriert sich so, wie das Microsoft EDGE, wird also bei diesen Links gestartet. Es entfernt einfach aus dem Aufrufparameter den Micrsosoft Dreck und ruft mit dem Rest wieder das Betriebssystem auf (quasi eine zweite Runde, nur vorher mal gewaschen). Und schon öffnet sich der eingestellte Standardbrowser und ruft die jeweilige Seite auf!  ;D
(auch hier gehe ich davon aus, dass die Registrierung nach jedem bösen Update neu zu erfolgen hat, ich glaube nicht, dass M$ darauf Rücksicht nimmt, dass da schon eine App registriert ist und sie in Ruhe lässt)

Eigentlich bin ich nun fertig damit, alles funktioniert sauber, ich müsste nur noch eine ordentliche Installationsroutine machen.
Aber, da stört mich noch eine Kleinigkeit und ich bin mir nicht sicher, ob das so bleiben soll, oder ob ich da noch ein paar härter Geschütze auffahren muss.

Deshalb hier eine Umfrage:
Problem: Bei diesen Hardlinks wird auch ganz frech und unabänderlich immer BING aufgerufen und Microsoft verbucht sich so ohne Arbeit ein paar Milliarden Hits. Das pusht die Werbeeinahmen gigantisch, ist aber nur ein Fake, denn die Hilfe eines Betriebssystems hat nix auf Bing zu suchen (und liegt da auch gar nicht, Bing sucht sie nur raus, alle anderen finden sie genauso).

Also son typischer Aufruf sieht so aus: "microsoft-edge:https://www.bing.com/search?q=Bildschirm%20flackern%20Windows%2010&form=B00032&ocid=SettingsHAQ-BingIA&mkt=de-DE"
Wie gesagt, das "microsoft-edge:" vorne schmeiss ich schon weg. Ich könnte auch recht einfach das "www.bing.com" durch was anderes ersetzen, aber die Parameter dahinter auf andere Suchmaschinen anszpassen, gestaltet sich dann schwierig.
Ärgert und BING so, dass es sich lohnt, da reichlich Arbeit zu investieren? (Ich müsste ja irgendwo die Suchmaschine einstellbar machen und für jede mögliche die Parameter dann umrechnen, das ist ein Riesenaufwand)

Gebt eure Wünsche hier ab.


« Letzte Änderung: März 12, 2021, 10:44:18 von Mam »

latte

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
Re: MaMis Fingerübungen: NoEDGE und EDGEfake (mit Umfrage)
« Antwort #1 am: März 12, 2021, 10:28:22 »
Hi,

das hört sich ja schonmal gut an das sich Edge demnächst „einfach“ entfernen läßt.
Kannst du es nicht einfach so umbiegen das gleich die „richtige“ Hilfe aufgerufen wird?
Den Aufwand für andere Suchmaschinen würde ich mir nicht antun wer weiß schon was MS da für Ferkeleien in der Zukunft einbaut.
MfG
latte

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3983
Re: MaMis Fingerübungen: NoEDGE und EDGEfake (mit Umfrage)
« Antwort #2 am: März 12, 2021, 10:42:17 »
Hi,

das hört sich ja schonmal gut an das sich Edge demnächst „einfach“ entfernen läßt.
Also WECH issa schon mal, aber bei Massentests hat sich gezeigt, dass Microsoft sehr virtuos ist und es noch mehr, bislang unbekannte, Verzahnungsmöglichkeiten gibt. Gerade bei komplett neuen Rechnern klappt die Umleitung bislang nicht, da ist immer noch irgendwo ein Edge versteckt....  >:( (aber es startet nicht mehr, es erscheint nur noch kurz ein Rahmen, dann is Ruhe. Aber eben auch keine Hilfe mehr)

Kannst du es nicht einfach so umbiegen das gleich die „richtige“ Hilfe aufgerufen wird?
Nein, denn es gibt keine "richtige" Hilfe mehr. Diese ganzen Links führen immer nur Suchabfragen aus. Derzeit eben alle fix in Richtung Bing. Die Ergebnisse hinterher sind dann ganz woanders. Aber, wenn man dieselbe Abfrage direkt auf den Microsoft Support Server stellt, findet der keine Treffer mehr. Ich geh mal davon aus, die gesamte Indizierung verlagert M$ von eigenen Seiten auf die BING Zentrale.
Ich könnte nur die BING URL abfangen, durch Google oder DuckDuckGo ersetzen (müsste dann aber die Parameter mit umschreiben, weil jede Seite eben andere möchte). Die Treffer sind dieselben, die Reihenfolge nicht. BING sortiert Microsoft Server immer nach oben und präsentiert nur den ersten Treffer "prominent".

Den Aufwand für andere Suchmaschinen würde ich mir nicht antun wer weiß schon was MS da für Ferkeleien in der Zukunft einbaut.
Da die Links hardkodiert sind, können sie sich grössere Änderungen nicht leisten, solangen sie nicht gleichzeitig riesige Windows Updates verteilen wollen. Die Syntax wird wohl für ein paar Jahre stabil bleiben, die Inhalte mögen wechseln.
Die sind schon einmal mit dem Kram voll auf die Nase gefallen (Geht eigentlich noch irgendeine Hilfefunktion von Win7 oder W2003 ???), ich glaub, sie scheuen nun das geballte Feedback
Beim Windows Server war es ja hinterher soweit dass man die Links "Klick-Mich! Hier werden Sie garantiert NICHT geholfen" getauft hat.
Und auch die derzeitige Entwickler "Dokumentation" steht unter dem Stern "Such ruhig! Ich finde garantiert was Anderes!".

latte

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
Re: MaMis Fingerübungen: NoEDGE und EDGEfake (mit Umfrage)
« Antwort #3 am: März 12, 2021, 12:46:06 »
Hi,

gut wenn es keine „echten“ Hilfeseiten mehr gibt solltest du es wahrscheinlich so machen wie es für dich am einfachsten ist.
Persönlich mag ich diesen ganzen Online Hilfe Kram überhaupt nicht und das immer alles so tief verzahnt sein muss im Betriebssystem.
MfG
latte

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8431
    • Cypheros Software Seite
Re: MaMis Fingerübungen: NoEDGE und EDGEfake (mit Umfrage)
« Antwort #4 am: März 12, 2021, 13:36:01 »
Also wir ist das egal, da ich sowieso keine Windows-Hilfe in Anspruch nehme. Wie Mam schon schreibt, ist die so hilfreich wie ein Messer im Bein. Behindert dich beim vorwärtskommen und tut weh.

Verwende zum Suchen meistens duckduck.com, das liefert ähnlich gute Ergebnisse wie Google, sammelt und verkauft aber meine persönlichen Daten nicht.

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3983
Re: MaMis Fingerübungen: NoEDGE und EDGEfake (mit Umfrage)
« Antwort #5 am: März 12, 2021, 16:25:08 »
Verwende zum Suchen meistens duckduck.com, das liefert ähnlich gute Ergebnisse wie Google, sammelt und verkauft aber meine persönlichen Daten nicht.
Ja, das ist auch derzeit meine Suchmaschine des Vertrauens. Ich seh mal zu, ob ich die Abfragen mit ähnlicher Qualität (M§ gibt sich etwas Mühe, das "Ergebnis" wird in einem speziellen Format dargestellt, soll wohl nich gleich nach schnöder Suchmaschine aussehen) auf die lahmende Ente umgehoben bekommen.
Aber erstmal gehts darum, die Entsorgung und Umleitung auf allen möglichen W10/Edge Versionen sicherzustellen.

Mutige können sich hier als Betatester anmelden  ;D

latte

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
Re: MaMis Fingerübungen: NoEDGE und EDGEfake (mit Umfrage)
« Antwort #6 am: März 13, 2021, 12:23:07 »
Hi,

ich melde mich mal als Betatester kann aber noch nicht testen.  :D
Leider muss ich noch auf den 11900k warten um das neue System in Betrieb zu nehmen. Auf den anderen PCˋs läuft noch Windows 8.1.
Wenn der neue Intel da ist kann ich deine Soft auf ein frisches System loslassen.
MfG
latte

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3983
Re: MaMis Fingerübungen: NoEDGE und EDGEfake (mit Umfrage)
« Antwort #7 am: März 13, 2021, 14:06:13 »
ich melde mich mal als Betatester kann aber noch nicht testen.  :D
Vorgemerkt, Du kommst auf Warteplatz #1  ;D

Allerdings wird es noch etwas dauern, habe gestern mal den ganzen Tach lang nachgeforscht, WAS M$ denn da für Anstrengungen unternimmt, erst Edge fest in Windows einzufransen, dann die Chromeversion drüberzupacken: EIN GRAUENVOLLER ABGRUND TUT SICH AUF  ???
Das ist wirklich, als wenn die linke Hand nicht wüsste, was die rechte tut, da werden Einträge kreuzweise überschrieben und immer auf eine "andere App" (die dann am Ende aber auch wieder ein Edge ist) weiterdelegiert. Da muss jemand kurz vor (oder schon nach???) dem Wahnsinn stehen, um sowas zu verzapfen.
Am Ende habe ich bis zu 8 (in Worten ACHT!) Pseudo Apps gefunden, die wie in einer Eimerkette die Daten/Jobs untereinander weiterreichen.
Selbst der Basis EDGE spielt irgendwie noch mit.
(wobei der EDGEFAKER gut funktioniert, er klaut den installierten Edges die Aufträge und gibt sie an den Standartbrowser weiter. Das Problem entsteht erst, wenn man die ChromeEdges ordentlich per M$ Setup deinstallieren lässt, dann wird die oben erwähnte Kette unterbrochen, aber die Einträge nicht korrekt zurückgestellt. Der Fehler liegt also wieder mal bei M$, hat wohl nie jemand probiert, ob die Deinstallation auch funktioniert)


Und das Schlimmste sind eben neu installierte Kisten, da findet man gar keinen richtigen Ansatz (bei Kisten, die geupdatet wurden von 190x klappt es einwandfrei, nur die 20h2 StartDVDs erzeugen das totale Chaos).

Hinzu kommt, dass M$ für den 13. April ein "großes, klärendes, Update" versprochen hat, das dann aufräumen soll und auch das Basisedge vollständig entfernen soll.
Ich werde dieses Update erstmal abwarten und dann gucken, was übrigbleibt und einen neuen Ansatz für diese Kisten suchen.
Also erstmal einen Monat Pause.

(PS: wer schmeisst sein Geld denn noch für lahmende und überteuerte Intel Kisten raus??? Derzeit geht bei CPUs wohl kein Weg am Ryzen vorbei, wenn man nicht Geld verbrennen will)
« Letzte Änderung: März 13, 2021, 14:10:13 von Mam »

Ich lese hier nur

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 86
  • DVB User
Re: MaMis Fingerübungen: NoEDGE und EDGEfake (mit Umfrage)
« Antwort #8 am: März 13, 2021, 18:44:42 »
>Vorgemerkt, Du kommst auf Warteplatz #1 

dann nehme ich die 2 :D

 


www.cypheros.de