TS-Doctor 3.0 www.cypheros.de

Autor Thema: MAMis Fingerübungen: automatische Erzeugung von Videoscreenshots  (Gelesen 191 mal)

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3983
Wer kenne das Problem nicht? tausende von Videodateien warten darauf, angezeigt zu werden und viele Internetdatenbanken bieten Infos und auch Bildschirmfotos zu den Dateien.
Das sieht nett aus in Abspielern wie z.B. Kodi.
Doch leider fehlen für viele Filme und Episoden oft die Screenshots und es ist ein großer Aufwand, sie "mal eben" lokal zu erzeugen.

Da kommt mein neues Tool "CreateThumbs" gerade recht  ;D

CreateThumbs (c) 2021 by  MAM
Version V1.1.0 vom 15.02.2021
-----------------------------

Aufruf:
         createThumbs VERZEICHNISNAME
oder
         createThumbs VIDEODATEINAME

optionale Parameter:
 -force (erzwingt neuen Thumbnail, obwohl schon einer vorhanden ist)
 -norecurse (verarbeitet keine Unterverzeichnisse)
 -snap SS:MM:SS (Zeitpunkt des Screenshots)
Achtung! die Optionen sind Klein/Großschrift empfindlich (wegen Linux).

Dieses Programm benötigt ffmpeg und ffprobe im aktuellen Verzeichnis, oder im Suchpfad!

Die Bedienung ist wirklich einfach, nur per Kommandozeile aufrufen und als Argument die Videodatei übergeben. Noch besser wird es, wenn man den Verzeichnisnamen angibt, dann schneckt das Tool den ganzen Ast runter und sucht selber nach Videos ohne Thumbnail. Die fehlenden werden dann automatisch ergänzt.
Wer unbedingt alle Thumbs neu machen will, gibt noch "-force" an, und wer lieber nur ein Verzeichnis, statt den ganzen Ast bevölkert haben möchte, nimmt "-norecurse" hinzu

Das Programm ermittelt selbstständig den Aspekt Ratio des jeweiligen Videos und erzeugt Screenshots in den Größen 640x480 für 4:3 Videos und 640x350 bei 16:9 Vorlagen (diese Größen sind Vorschrift bei Webseiten wie z.B. www.thetvdb.com. Man kann die erzeugten Bilder dann auch dort sofort hochladen. (wenn die Leute unbedingt bitte-bitte schreien, könnte ich die Ausgabegröße auch anpassbar machen, aber die Defaults bleiben so!)

Die Thumbnaildatei heißt hinter so, wie das Original, nur mit kodi-konformen Anhang "-thumb.jpg".

Derzeit wird immer ein Foto von der Position 00:06:00 genommen, auch das könnte ich noch einstellbar machen, wobei es recht sinnlos ist, denn wenn man schon die Lieblingsposition eines Videos rausfindet, kann man ja auch gleich von Hand einen Screenshot machen...

Das "Programm" (ich nenne es mehr "Fingerübung") sollte auch unverändert unter Linux laufen, aber das habe ich bislang noch nicht ausprobieren können.

Bei Interesse, melden  :-*

Update: nachdem ich das Tool dreist auf meine Serienplatte mit 13543 Episoden losgelassen habe, hat es sich knapp 15min damit beschäftigt und bei war bis auf 3 Episoden in der Lage, die Screenshots einwandfrei zu erzeugen. Bei den 3 "bösen" stellte sich heraus, dass sie alle kürzer als 6min waren, deshalb gibts nun einen neuen Parameter "-snap SS:MM:SS" um den Zeitpunkt von Hand festzulegen (optional natürlich). Damit wurden die 3 dann sofort nachgeholt und nun herrscht Ruhe.
« Letzte Änderung: Februar 15, 2021, 18:32:04 von Mam »

Cypheros

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8431
    • Cypheros Software Seite
Re: MAMis Fingerübungen: automatische Erzeugung von Videoscreenshots
« Antwort #1 am: Februar 16, 2021, 00:40:40 »
Nice. Danke.

Schick mal Mehl.
« Letzte Änderung: Februar 16, 2021, 00:42:11 von Cypheros »

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3983
Re: MAMis Fingerübungen: automatische Erzeugung von Videoscreenshots
« Antwort #2 am: Februar 18, 2021, 09:29:07 »
Und?
Rückmeldung?
funktionierts?
Änderungswünsche?

 


www.cypheros.de