TS-Doctor 3.0 www.cypheros.de

Autor Thema: Untertitelspur verschieben  (Gelesen 1003 mal)

Lutzi54

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
  • DVB User
Untertitelspur verschieben
« am: September 26, 2020, 14:21:43 »
Hallo,
ich bin bei TV und Film auf Untertitel angewiesen. Bisher ging das ganz gut. Seit einiger Zeit aber kommen bei uns die Untertitel ungefähr 5 Sekunden früher als das zugehörige Bild. Man kommt völlig durcheinander, weil man nicht mehr weiß, wer was sagt. Kann ich mit dem TS-Doctor die Untertitelspur anpassen/verschieben, so daß das wieder passt? Wenn ja, wie ginge das? Wir haben Kabel-TV und ich weiß, daß die Sendungen sowieso verspätet bei uns ankommen (Unterschied zur Tagesschauuhr ungefähr 12 Sekunden zu spät), aber bisher waren wenigstens Bild, Ton, Untertitel syncron.
Gruß Lutz

Kiraly-Cutter

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 250
  • Customer Success Manager
Re: Untertitelspur verschieben
« Antwort #1 am: September 26, 2020, 14:43:09 »
Hast du es schon mit dem Offset in den Optionen versucht ?
Dreambox DM920 UHD 4K (Triple Multistream S2X Tuner und DVB-S2X Multistream Dual Tuner)

Lutzi54

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
  • DVB User
Re: Untertitelspur verschieben
« Antwort #2 am: September 26, 2020, 15:44:14 »
Danke für den Tip: Nein, diese Option habe ich bisher noch nicht genutzt. Ich werde das gleich mal ausprobieren...

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4045
Re: Untertitelspur verschieben
« Antwort #3 am: September 26, 2020, 22:32:29 »
Dasselbe (nur schneller und einfacher) kannst Du auch mit der mkvtoolnixgui erreichen. Film reinladen, UT Spur anklicken, dann rechts unter Zeitstempel usw "Verzögerungsdauer" einstellen (geht auch mit negativen Zahlen, wenn sie zu spät kommen sollten).

Neu Muxen (geht ratz fatz) und dann ausprobieren.

Die erforderlichen Werte sind selten konstant, manchmal braucht man ein paar Versuche um sich ranzupirschen.

Bei UTs ist das noch recht locker und unkritisch, aber, wenn es um Tonspuren geht, muss man schon so auf 100ms genau rankommen, damit es lippensynchron aussieht. Das erfordert meist viele Versuche.


Es ist aber schon etwas merkwürdig, dass bei Dir die UTs "auf einmal" so weglaufen sollten... habe ich hier in freier Wildbahn noch nie gehabt.

Lutzi54

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
  • DVB User
Re: Untertitelspur verschieben
« Antwort #4 am: September 27, 2020, 10:12:58 »
Danke für die alternative ausführliche Anleitung. Probier ich nachher aus.
Was mich allerdings wundert, daß Du dieses Problem so wunderlich findest. Ich habe dieses Problem seit Monaten und finde es fast schon normal. Als das anfing habe ich den Sender angeschrieben, aber es hat sich dann auf fast alle Sender ausgeweitet. Merkwürdigerweise bei Spielfilmen viel mehr als bei Nachrichtensendungen. Ich habe wirklich keine Ahnung, woher das kommt. "Früher" war das nicht. Ich dachte irgendein "Update" beim Kabelfernsehen. Ich habe den Eindruck, daß in letzter Zeit die Diskrepanzen immer größer werden (mein Fernseher kommt in die Jahre und die Kondensatoren werden alt..), deshalb will ich wenigstens die wichtigsten und besten Filme so bearbeiten, daß ich das wieder ohne Hirnschnupfen angucken kann...
Gruß Lutz

AX98

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 128
Re: Untertitelspur verschieben
« Antwort #5 am: September 27, 2020, 12:00:15 »
Vielleicht hilft dir das kostenlose Programm Subtitle Workshop um das Delay bei bestehenden Untertiteln zu ändern.
Alle markieren und Delay setzen oder ab erstem.
« Letzte Änderung: September 27, 2020, 12:28:32 von AX98 »

Lutzi54

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
  • DVB User
Re: Untertitelspur verschieben
« Antwort #6 am: September 27, 2020, 13:37:44 »
Oh, offensichtlich gibt es da mehrere Möglichkeiten... Da muß ich mal ein bißchen probieren. Danke!

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4045
Re: Untertitelspur verschieben
« Antwort #7 am: September 27, 2020, 19:56:36 »
Was mich allerdings wundert, daß Du dieses Problem so wunderlich findest. Ich habe dieses Problem seit Monaten und finde es fast schon normal. Als

Na ja, "wunderlich", weil es normalerweise nicht passiert. Allerdings hast Du bislang nicht offenbart, WELCHE UT denn so aus dem Ruder laufen?
Teletext UT: da kann die Ursache in einer falsch eingestellten Systemuhr sein. Wenn die Aufnahmezeit von der Teletextzeit abweicht.

DVB UT: keine Ahnung, die sind ohne Timestamp, die kommen immer nur passend in den Stream eingefügt (AKA: Das Problem kann nicht auftreten).

Vielleicht sind ja nich die Kondensatoren alt, sondern schlichtweg die Batterie der RTC in Deinem Receiver alle ?  ;D

PS: das mit dem Subtitle Edit kannste Dir schenken, sofern Du nicht hunderte von Jahren Lebenszeit opfern willst. Das Programm ändert ja die SRT Datei, die muss man dann erstmal nochmal extra reinmuxen, bzw, alle neu encoden... Um am Ende zu sehen, dass da doch noch ein oder zwei Sekündchen fehlen. Also alles nochmal von vorne...
In der Zeit kann man auch mit ner alten Frau ne ganze Insel bevölkern...

Lutzi54

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
  • DVB User
Re: Untertitelspur verschieben
« Antwort #8 am: September 28, 2020, 14:34:28 »
So, Resumé (oder so):
1. Tatsächlich handelt es sich um DVB-Untertitel!!! Dann ist ja wohl wirklich wunderlich.
2. Mit dem Offset im TSD konnte ich keine Veränderung feststellen. Das mit der RTC kann eigentlich auch nicht sein, weil ja das Problem sowohl live im Fernseher, als auch bei aufgenommenen Sendungen auftritt. Und das sind ja zwei verschiedene Geräte. Sicherheitshalber auch noch mit Zweit-TV getestet. Auch so. Der Versatz muß schon vorher reinkommen.
3. Das MKVToolnix hat wunderbar und schnell gearbeitet, aber das erstellte mkv hatte trotz probieren von 5000 und 10000 ms keine Auswirkung. Also VLC kann ja offensichtlich Videos mit extra srt sowieso nicht abspielen und Power-DVD zeigt den gleichen UT-Versatz wie vorher das unbearbeitete ts-file.
4. Subtitle Workshop schein ja ein mächtiges Programm zu sein und erfordert wohl "ein bißchen" Einarbeitung. Hab mit ein bißchen Rumprobieren nichts zustande gebracht. Allerdings scheint das mit der Zeit zu stimmen: Schon das Laden des Films dauert ewig.
Immer vorausgesetzt ich hab alles richtig gemacht...
ABER: Hab noch einen anderen Tip bekommen: Versatz beim Abspielen in VLC einstellen. Das funktioniert!
Also auf Umweg zu einer Lösung gekommen. Ich danke. MfG Lutz

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4045
Re: Untertitelspur verschieben
« Antwort #9 am: September 28, 2020, 14:50:40 »
Hmm, so ganz versteh ich das aber immer noch nicht :-[

DVB UT kommen "einfach so" mittendrin. Der Player kriegt sie und zeigt sie an. (bis auf den potentiellen Versatz durch voreilende Spuren, aber dann müsste Audio ja auch betroffen sein)

Du wandelst Die aber wohl mit dem Doc um in SRT ? Also "denkt" der Doc sich für die jeweiligen Einträge eine Startzeit aus und schreibt sie in die Datei rein.

Dann müsste aber der Versatzeintrag im Doc auch Auswirkungen haben. Kannst ja mal spasseshalber zwei Durchläufe machen (zwischendurch die SRT wegkopieren) mit unterschiedlichen Einträgen. Die Zeitangaben der SRTs sollten unterschiedlich sein.

Die Einstellung von mkvtoolnix wirkt sich nur auf die Spur aus, wobei klar ist, dass, wenn die Spur nur eine SRT Datei ist, sie keine Auswirkungen haben kann, weil die Zeitangaben der SRT dann Vorrang haben.
(ich war ursprünglich davon ausgegangen, dass man DVB UT übernimmt, die kann man damit feintunen)

keine Idee mehr, wo das herkommen sollte...  :'(

 


www.cypheros.de