TS-Doctor 3.0 www.cypheros.de

Autor Thema: Grösse von Datei verkleinern  (Gelesen 5831 mal)

pharao

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • DVB User
Grösse von Datei verkleinern
« am: Oktober 21, 2015, 23:30:53 »
Hallo an alle,

bin neu hier und bin begestert das es so ein tolles Programm gibt,
2-3 klicks und Werbung ist weg, genial.

eine Frage

meine .TS files sind oft zu gross bis zu 11 GIG, nehme meistens nur HD Filme auf, und die Datei schwanken zwischen 2,2 GIG und 11

kann man die Dateigrösse irgendwie verkleinern ?

wenn ich ein DVD Rippe komme ich meistens unter 3 GIG und das wäre für mich ok

da ich neu bin wäre ich sehr dankbar über hilfreiche Tipps,


Derrick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 636
Re: Grösse von Datei verkleinern
« Antwort #1 am: Oktober 22, 2015, 09:36:47 »
Vielleicht hast du du keinen Haken gesetzt, um die Fülldaten zu entfernen. Darüber hinaus lässt sich eine HD-Aufnahme nur durch Neukodieren mit anderen Programmen verkleinern, was aber die Quali verschlechtert und außerdem  viel Zeit kostet. Da kannst du besser gleich von SD-Sendern aufnehmen, was einer DVD entspricht, mit der du das vergleichst ;)

pharao

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • DVB User
Re: Grösse von Datei verkleinern
« Antwort #2 am: Oktober 22, 2015, 17:01:24 »
Hallo.,

danke für deine prompte Antwort,
also der Haken ist drin,

ich möchte das maximale aus diesen Programm rausholen und da ich etwas neu in der Materie bin möchte ich soviel wie möglich darüber lernen,

vergleichen tuhe ich das im moment wie folgt,

hab z.b. ein Film von pro 7 HD aufgenommen (TS), hat 5,6 GIG, nach der Bearbeitung 5,2 GIG,
wenn ich den Film aus den Netz runterlade dann ist es nur 1,6 GIG gross jedoch als mpeg.

und die Quali ist sehr gut, (mit VLC kann man die Codec Infos anzeigen lassen siehe Dateianhang.

und ich habe im Moment um die 60 Filme die ich aufgenommen habe und das nimmt mir gigantisch viel Platz weg, mein Ziel ist die Dateimenge zu halbieren und nicht zu Lasten der Quali.

geht das mit TSDoctor ?


Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4045
Re: Grösse von Datei verkleinern
« Antwort #3 am: Oktober 22, 2015, 17:22:52 »
und ich habe im Moment um die 60 Filme die ich aufgenommen habe und das nimmt mir gigantisch viel Platz weg, mein Ziel ist die Dateimenge zu halbieren und nicht zu Lasten der Quali.

geht das mit TSDoctor ?
Nein, und das ist auch nicht die Aufgabe des guten Doctors  ;D

Der Doc soll reparieren/Fehler umgehen und dabei ohne Qualitätsverlust arbeiten. Wie schon der Vorredner erwähnte, geht das nicht mit großem Platzgewinn einher.

Was Du suchst, ist ein Programm, dass die komplette Datei (NACH Bearbeitung mit dem Doc) durchrechnet und dabei neu kodiert, mit "schlechteren" Werten (was nicht auch gleichzeitig eine schlechtere Qualität bedeutet) und vor allen Dingen vom TS (Transport Stream) in einen PS (Program Stream) wandelt.
Letzteres spart bannig viel Platz, denn TS ist gedacht für fehlerbehaftete Übertragungen wie z.B. Satellit oder Kabel. Da sind dann öfters vollständige Bilder (I-Frames) enthalten, damit man nach einer Störung / Umschalten schnell wieder ein heiles Bild bekommt. PS hingegen ist gedacht für "sichere" Medien wie z.B. DVD, Dateien usw. Hier kann auf diese häufigen Sicherungsbilder verzichtet werden, deshalb gibt es hiermit manchmal Probleme beim Spulen usw.
Aber die Platzersparnis ist schon im Bereich 30-60%, ohne, dass ein sichtbarer Qualitätsverlust auftritt.

Solche Programme findest Du z.b. als "Handbrake", "VidReDo" oder ähnliche. Sie brauchen je nach Computer bis zu einige Stunden, um die TS Dateien "einzudampfen".

Aber Vorsicht, diese Programme brechen manchmal gnadenlos ins Essen, wenn die Eingabedatei nicht "sauber" ist. Deshalb immer vorher einmal mit dem Doc bereinigen lassen und dann erst stundenlang umrechnen. Spart deutlich Frust...


pharao

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • DVB User
Re: Grösse von Datei verkleinern
« Antwort #4 am: Oktober 22, 2015, 17:50:19 »
vielen Dank

jetzt bin ich ein grossen Schritt weiter :)
hab mir Handbrake heruntergeladen und teste das gerade, 90 Minuten für umwandeln ist ok für mich

hab mich entschieden alle .TS files in MKV umzuwandeln, bin gespannt auf das Ergebnis :D:D

noch mal Danke !

somit ist mir das Geld für TSDoctor schon mal wert!

Mam

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4045
Re: Grösse von Datei verkleinern
« Antwort #5 am: Oktober 22, 2015, 18:39:49 »
hab mich entschieden alle .TS files in MKV umzuwandeln, bin gespannt auf das Ergebnis :D:D

Du solltest diesbezüglich nochmals Handbrake Foren durchkämmen, da gibt es eine Menge, die man einstellen kann und sich "Profile" gemäß den eigenen Wünschen zurechtbiegen kann. Das ist hier der falsche Ort, sowas zu diskutieren.

Djfe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2315
  • DVB User
Re: Grösse von Datei verkleinern
« Antwort #6 am: Oktober 23, 2015, 18:41:19 »
vor allem die Seiten zu deinterlacing sollte man sich durchlesen, wenn man nicht die ÖR schaut (die sind fast die einzigen, die in 720p und deshalb progressive senden)
alle anderen senden 1080i und z.T. sogar anamorph (1440x1080i auf Nickelodeon)
anamorph bedeutet, dass dein Abspielgerät später das Bild entzerren muss

auch DVDs im 16:9 Format sind anamorph gespeichert

btw. wenn du mit Englisch nicht gut klar kommst und Windows nutzt, kannst du auch Vidcoder nutzen
das Programm wurde durch mich vollständig ins Deutsche übersetzt, es ist im Prinzip eine Alternative GUI (Oberfläche) für die Handbrake Bibliothek.
https://vidcoder.codeplex.com/

beim Lesen der Wiki hilft das natürlich nicht

ich hab mal ein paar wichtige/gute Artikel rausgesucht:
Der Einstieg in die Wiki: https://trac.handbrake.fr/wiki/HandBrakeGuide
https://trac.handbrake.fr/wiki/AnamorphicGuide
https://trac.handbrake.fr/wiki/DeinterlacingGuide
https://trac.handbrake.fr/wiki/Decomb (das ist quasi automatisches Deinterlacing, das Programm erkennt dann automatisch, ob der vorhandene Frame interlaced ist oder nicht, ist aber nicht so gut, wie als wenn man es jedesmal auf Basis der Aufnahme entscheidet, und es kostet zusätzlich Rechenzeit)


@Cypheros hab einen kleinen Bug in Derrick's Bild gesehen:
scheinbar kann in den Einstellungen eine Checkbox im klassischen Skin verdeckt werden (tritt aber nur bei der Payload auf und nicht bei PID reserviert)

krille

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • DVB User
Re: Grösse von Datei verkleinern
« Antwort #7 am: Februar 12, 2016, 16:06:47 »
vor allem die Seiten zu deinterlacing sollte man sich durchlesen, wenn man nicht die ÖR schaut (die sind fast die einzigen, die in 720p und deshalb progressive senden)
alle anderen senden 1080i und z.T. sogar anamorph (1440x1080i auf Nickelodeon)
anamorph bedeutet, dass dein Abspielgerät später das Bild entzerren muss

auch DVDs im 16:9 Format sind anamorph gespeichert

btw. wenn du mit Englisch nicht gut klar kommst und Windows nutzt, kannst du auch Vidcoder nutzen
das Programm wurde durch mich vollständig ins Deutsche übersetzt, es ist im Prinzip eine Alternative GUI (Oberfläche) für die Handbrake Bibliothek.
https://vidcoder.codeplex.com/

beim Lesen der Wiki hilft das natürlich nicht

ich hab mal ein paar wichtige/gute Artikel rausgesucht:
Der Einstieg in die Wiki: https://trac.handbrake.fr/wiki/HandBrakeGuide
https://trac.handbrake.fr/wiki/AnamorphicGuide
https://trac.handbrake.fr/wiki/DeinterlacingGuide
https://trac.handbrake.fr/wiki/Decomb (das ist quasi automatisches Deinterlacing, das Programm erkennt dann automatisch, ob der vorhandene Frame interlaced ist oder nicht, ist aber nicht so gut, wie als wenn man es jedesmal auf Basis der Aufnahme entscheidet, und es kostet zusätzlich Rechenzeit)


@Cypheros hab einen kleinen Bug in Derrick's Bild gesehen:
scheinbar kann in den Einstellungen eine Checkbox im klassischen Skin verdeckt werden (tritt aber nur bei der Payload auf und nicht bei PID reserviert)

Mit Handbrake und ähnlichen Programmen hab ich mich auch schon beschäftigt. Dennoch gute Zusammenfassungen in den Wiki Artikeln bzw. hilfreich zum Auffrischen. Habe jetzt zwar nicht so Probleme mit Englisch, aber die .FR Domainendung sieht schon etwas gruselig aus  :o ;) Obwohl der Inhalt dann nicht auf Französisch ist, könnte man das bei der Endung schon denken. Vielleicht wäre ein internationalerer Domainname wie eine News Domain weniger abschreckend für englischsprachige Infos und Artikel zu Handbrake, egal aus welchem Land sie letztlich stammen. Ist zum Beispiel grade bei 1&1 heruntergesetzt. Vielleicht setze ich mich da mal ran, eine Infoseite zu erstellen, brauche eh ein neues Projekt  ;D
Lieber arm dran als Arm ab.

Djfe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2315
  • DVB User
Re: Grösse von Datei verkleinern
« Antwort #8 am: Februar 20, 2016, 03:41:20 »
vielleicht kannst du die Devs ja im Forum dazu motivieren

kann aber sein, dass die fr Domain für sie günstiger ist/sie dort leben
oder sie diese behalten wollen, damit andere Leute und insbesondere Suchmaschinen sie auch weiterhin finden und Links nicht plötzlich kaputt gehen

krille

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • DVB User
Re: Grösse von Datei verkleinern
« Antwort #9 am: Februar 25, 2016, 12:14:18 »
Jap... ja gut nachträglich domainendung ändern würde ich auch nicht empfehlen. Wenn dann gleich bevor man anfängt, eine Datenbank / ein wiki / Ratgeber aufzubauen. Ich rede auf jeden Fall mal mit denen. Preislich kommt es bestimmt auch auf den Anbieter an, auch eine .fr Endung ist ja meist nicht umsonst.
Lieber arm dran als Arm ab.

 


www.cypheros.de