TS-Dateien einer einzelnen Aufnahme werden in mehreren Ordnern abgelegt!

Begonnen von Pittylabelle2, Januar 23, 2023, 11:40:22

« vorheriges - nächstes »

Pittylabelle2

Hallo zusammen,

nachdem ich mit meinen drei Smart CX10 HD-Sat-Receivern jahrelang gute Erfahrungen mit Aufnahmen gemacht habe, habe ich mir für den neuen Kabelanschluß meiner Lebensgefährtin ebenfalls ein Gerät von Smart gekauft.

Es handelt sich um den Smart CX70 HD-Kabel-Receiver.

Das Problem ist nun dass dieser Receiver (anders als die Smart Sat-Receiver) nach einer gewissen Zeit ? oder Dateigröße ? eine einzelne Aufnahme in mehreren Ordnern auf der Festplatte ablegt. Wenn sich dann eine Aufnahme über z. B. zwei Ordner erstreckt dann können die darin enthaltenen TS-Dateien an der Schnittstelle der einzelnen Ordner offensichtlicht NICHT ohne Fehlerstellen zusammengefügt werden.

Bei einer 4-stündigen Aufnahmedauer hat er mir z. B. vier Ordner auf der Festplatte angelegt:

[TS]2023-01-23.01.13.10-WDR HD Kvln-65
[TS]2023-01-23.01.15.04-WDR HD Kvln-77
[TS]2023-01-23.02.30.01-WDR HD Kvln-19
[TS]2023-01-23.03.45.02-WDR HD Kvln- 8

In jedem Ordnder liegt eine Dateistruktur:
000.dvr / 000.ts / 001.dvr / 001.ts / 002.dvr / 002.ts / info3.dvr und so weiter ...

Der erste Ordner ist nur 183 MB, der zweite 8,37 GB, der dritte 7,87 GB und der vierte 8,42 GB groß.

Wenn ich die Dateistruktur innerhalb eines Ordners im TS-Doctor zusammenfüge, dann geht das wie gewohnt ohne Fehler. Aber die TS-Dateien die sich an der Schnittstelle der einzelnen Ordner befinden haben offensichtlich keine framegenauen Anfangs- und Endpunkte, so dass beim manuellen Zusammenfügen an genau der Schnittstelle immer artefaktartige Übergänge, mit einer entprechender Fehlermelung, entstehen.

Wie gesagt, meine Smart HD-Sat-Receiver legen alle TS-Dateien einer Aufnahme in einem einzigen Ordner ab, so dass das Problem hier gar nicht erst entsteht.

Woran könnte das liegen?

tsduser

Ich habe zwar selber keinen solchen Receiver, aber das sieht doch sehr nach einer ALI-Struktur aus.

Die Frage ist jedoch eher, was genau wurde zur Aufnahme programmiert? Fuer mich sieht es (nach einem Blick in's Programmheft) so aus, als waeren das 2x Rockpalast und 1x "Wunderschöne Urlaubsinseln", also drei einzelne Sendungen. Der erste Ordner enthaelt wenig Daten, weil er ja auch nur ca. 2 Minuten abdeckt.
Konkret: Wurden die drei Sendungen z.B. aus einem EPG zur Aufnahme ausgewaehlt, oder wurde eine programmunabhaengige Aufnahme auf "WDR HD, Start 01:13, Ende 05:15" verwendet?

Auf jeden Fall duerften sich die Aufnahmen in den vier Ordnern nicht ohne Fehler verbinden lassen; der Receiver duerfte da immer eine Aufnahme beendet haben, und danach die naechste gestartet. Dabei gehen immer ein paar Pakete verloren.

Eine moegliche Variante gaebe es aber noch:
Die .ts-Dateien EINES Ordners haben vmtl. jeweils eine kurze Ueberlappung von 256 Packets (ALI-Standard). Falls die Aufnahmen der einzelnen Sendungen in ihren jeweiligen Ordnern ebenfalls eine Ueberlappung aufweisen, koennte man die "wegschneiden". Dazu muesste aber die Datenstruktur in den Streams genauer untersucht werden...

Probier' doch mal rein spasseshalber, die beiden 000.*-Dateien des zweiten Ordners als 001.ts und 001.dvr in den ersten Ordner zu kopieren, und die info3.dvr dann mit dem Doc zu oeffnen (und zu reparieren). Wenn die Ueberlappung existiert (und sie nicht zu gross ist), erkennt das der Doc, und die Pruefung ergibt "fehlerfrei". Wenn nicht..., dann eben nicht.

Pittylabelle2

#2
Danke für Deine schnelle Reaktion auf mein Problem!

Zuerst zu Deinen Fragen:

1. Ja, es scheint sich um eine ALI-Struktur zu handeln, da der Hauptordner mit den 4 Unterordnern "ALIDVRS2" heißt.
2. Ja, es handelt sich bei der Aufnahme um 2 x Rockpalast und 1 x "Wunderschöne Urlaubsinseln".
3. Es wurde eine programmunabhaengige Aufnahme auf WDR HD erstellt. Die Aufnahme wurde um 01:13 gestartet, mit einer in den Systemeinstellungen voreingestellten Zeit von maximal 4 Stunden Dauer: Demnach also Start 01:13 und Ende 05:15

Mich wundert nur warum an diesem Abend aus irgendeinem Grund mehrere Ordner erstellt wurden, mit jeweils 1 Stunde und 15 Minuten Inhalt (mit Ausnahme des 1. Ordners). Denn, ich habe mit dem Gerät auch schon Aufnahmen gemacht die fast zwei Stunden gedauert haben und dann als TS-Dateien in einem einzigen Ordner lagen. Und das sowohl aus dem EPG zur Aufnahme ausgewählt, als auch als eine programmunabhängige Aufnahme, wie hier. Ich erkenne da jedenfalls keine Logik bzw. kein System.

Wie Du vorgeschlagen hast, habe ich rein spasseshalber, die beiden 000.*-Dateien des zweiten Ordners als 001.ts und 001.dvr in den ersten Ordner kopiert, und die info3.dvr dann mit dem Doc geöffnet und repariert. Leider entstehen auch hier wieder genau an der Schnittstelle Fehler mit entsprechender Log-Meldung. Es gibt wohl keinen Überlappungsbereich.

Hast Du eventuell noch eine andere Idee wie man mit diesem Gerät zuverlässig aufnehmen kann?

tsduser

Wie geschrieben: Leider habe ich selbst keinen solchen Receiver (ich bin vor Kurzem jetzt doch auf Vu+ gegangen [und in der Tat SEHR zufrieden damit!]; der kann tatsaechlich mehrere aufeinander folgende Sendungen desselben Senders mit jeweils eigenen Vor- und Nachlaufzeiten aufnehmen).

Aber ich vermute (mal wieder...), dass der Hase im Pfeffer liegt bei "Die Aufnahme wurde um 01:13 gestartet, mit einer in den Systemeinstellungen voreingestellten Zeit von maximal 4 Stunden Dauer". Dabei hat der Receiver wohl gemeint, dass Du gerne die einzelnen Sendungen praesentiert bekommen moechtest. Leider weiss der aber nicht, wann die Sendung wirklich zu Ende ist, und richtete sich einfach nach den EPG-Zeitstempeln.

Ich wuerde fast drauf wetten, dass Du jeweils nur 1 Ordner bekommst bei
- einer per Timer (nicht per Sofortaufnahme!) gestarten Aufnahme eines Senders von z.B. 01:00 bis 06:00 Uhr
- einer EINZELNEN aus dem EPG gewaehlten Sendung, bei deren Timer dann Anfangs- und/oder Endezeit veraendert werden (d.h. um im Bild zu bleiben: Die zweite Rockpalast-Sendung mit "Ida Nielsen & the Funkbots" von 02:30 bis 03:45 auswaehlen, dann deren Timer auf Beginn 01:13 und Ende auf 05:15 stellen)

Vielleicht gibt's auch in den Tiefen der Einstellungen des Receivers irgendwo einen Punkt, der die Behandlung von Sofortaufnahmen regelt...

Uebrigens ist die dritte Aufnahme, wenn Ende 05:15 stimmt, 01:30 lang und nicht 01:15.

Pittylabelle2

OK, danke für die Tipps. Ich werde das bei nächster Gelegenheit testen und die Ergebnisse hier posten.


www.cypheros.de